logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Junge gibt einem Mann 2 Euro, um Sachen für das Babys zu kaufen, der Mann hinterlässt ihm eine Dankeschön- Notiz mit einer Adresse – Story des Tages

Edita Mesic
04. Mai 2022
12:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Barry merkte, dass er nicht genug Geld hatte, um Babynahrung zu kaufen, aber ein netter Junge hinter ihm beschloss, ihm zwei Euro zu geben. Barry konnte ihm nur seine Adresse geben und er versprach, es ihm später zurückzuzahlen. Aber als der Junge mit seiner Mutter vor seiner Tür auftauchte, stellte Barry fest, dass sie mehr gemeinsam hatten, als sie dachten.

Werbung

"Sie sorgen für Stau. Möchten Sie etwas zurückgeben?", fragte die Kassiererin eines Lebensmittelgeschäfts, als Barry Atkinson etwas zu lange zum Bezahlen brauchte. Er zählte Münzen in seiner Hand, während er seinen Sohn Andrew auf seinen Armen hielt. Er hatte nicht genug Geld dabei, um seine Waren zu bezahlen, die nur aus Babynahrung bestanden, die er an diesem Tag dringend brauchte.

"Es tut mir leid. Vielleicht kann ich etwas zurückgeben... hmm...", sagte Barry und überlegte, was er zurückgeben sollte. Er brauchte die Babynahrung dringend, aber vielleicht waren die Gläser unnötig. Bevor er sich entscheiden konnte, landeten zwei Euro auf dem Band.

Elliot nahm Barrys Karte. | Quelle: Pexels

Elliot nahm Barrys Karte. | Quelle: Pexels

Werbung

"Hallo", sagte eine leise Stimme hinter ihm.

Barry drehte sich um und sah einen kleinen Jungen in alten Klamotten, was darauf hindeutete, dass er in armen Bedingungen lebte. Er trug nur eine Tüte mit Brot und Milch bei sich, was Barrys Verdacht bestätigte. "Nein, Junge. Ich kann das nicht annehmen", sagte er mit dem Kopf schüttelnd.

Barrys Gedanken blieben bei etwas hängen, das sie gesagt hatte. "Ihr Name war Ellie?"

Aber der Junge schob das Geld, und die Kassiererin sah Barry an. Sie erwartete, dass er eine schnelle Entscheidung treffen würde, weil er die Schlange aufhielt. Schließlich beschloss er, das Geld zu nehmen. Aber er fühlte sich schrecklich, als er sah, wie der Junge sein Brot zurückgab und nur die Milch kaufte.

Werbung

Er wartete vor dem Laden auf den Jungen und stellte sich vor. "Ich bin Barry. Vielen Dank für das Geld. Aber warum würdest du das tun, wenn du auf dein Brot verzichten müsstest?"

"Ich habe schon früher gesehen, wie meine Mutter Schwierigkeiten hatte, Babynahrung zu kaufen, und ich weiß, wie wichtig das ist", antwortete der Junge. "Ich bin übrigens Elliot."

Er kaufte tonnenweise Lebensmittel für Elliot ein. | Quelle: Pexels

Er kaufte tonnenweise Lebensmittel für Elliot ein. | Quelle: Pexels

Werbung

"Elliot, du bist ein großzügiges Kind. Ich verspreche es dir zurückzuzahlen, sobald ich kann", sagte Barry. Doch im Moment war er nicht in der Lage dazu. Also nahm er seine Visitenkarte heraus und schrieb seine Adresse auf die Rückseite. "Besuche mich später in dieser Woche an dieser Adresse. Du kannst natürlich deine Mutter mitbringen. Ich werde dir mehr als das Doppelte zurückzahlen."

Elliot versuchte abzulehnen, nahm aber am Ende die Karte. Sie verabschiedeten sich und Barry hoffte, sein Kind so großartig wie Elliot erziehen zu können.

***

Barry war ein erfolgreicher Geschäftsmann, aber er war alleinerziehender Vater geworden. Das Problem war nun, dass seine Frau, die Mutter seines Babys, für immer verschwunden war und es schien, als hätte sie versucht, sein Geld von seinen Bankkonten zu stehlen. Sie waren alle eingefroren, bis Barry zur Bank ging und alles beheben konnte. Deshalb hatte er kein Geld, um das Essen zu bezahlen. Nicht einmal seine Kreditkarten funktionierten.

Werbung

Er wusste schon immer, dass seine Frau Ellie teure Sachen mochte, und es war ihm ziemlich egal. Sie heirateten schnell, weil sie schwanger wurde, aber ein paar Monate nach der Geburt ihres Sohnes verschwand sie. Jetzt war er alleinerziehender Vater und hatte keine Zeit für andere Sachen.

Darla erzählte ihm etwas, das ihn für eine Sekunde erstarren ließ. | Quelle: Pexels

Darla erzählte ihm etwas, das ihn für eine Sekunde erstarren ließ. | Quelle: Pexels

Werbung

Trotzdem musste er sein Bankproblem lösen und diesem erstaunlichen Jungen im Laden etwas zurückzahlen. Er ging zur Bank und brachte alles in Ordnung. Danach kaufte er tonnenweise Lebensmittel ein, in der Hoffnung, dass Elliot bald mit seiner Mutter kommen würde.

Ein paar Tage später klopfte es abends an der Tür. Barry überprüfte die App auf seinem Handy und sah, dass Elliot die Hand einer Frau hielt. Er sprang auf und öffnete sofort die Tür, wobei er sie breit anlächelte.

"Hallo! Willkommen! Kommt bitte herein!", begrüßte Barry und ließ sie in sein Haus kommen. "Ich bin Barry. Es ist so schön, Sie kennenzulernen. Ihr Sohn hat mich neulich wirklich aus einer unangenehmen Situation gerettet. Sie sollten stolz auf ihn sein."

Werbung

Die Frau lächelte ihr Kind stolz an und sah Barry an. "Ich bin Darla, seine Mutter. Ich bin stolz auf ihn. Elliot hat mir erzählt, was passiert war. Ich versichere Ihnen jedoch, dass Sie uns dieses Geld nicht zurückzahlen müssen."

"Nein, bitte. Ich muss es tun. Ich hatte an diesem Tag tatsächlich ein Problem mit der Bank, und Elliot war nett, mir zu helfen", sagte er, während er sie in dem Raum führte, wo er die Lebensmittel bewahrte, die er für sie gekauft hatte.

"Das ist zu viel", sagte sie, sah aber auf die Gegenstände, als würde sie diese wirklich brauchen. Barry bestand darauf. Aber er bot ihr auch etwas Kaffee und eine Limonade für Elliot an, der in seinem Wohnzimmer fernsah.

Werbung

Barry und Darla ließen sich in der Küche nieder, wo sie ihr Gespräch führten. Barry enthüllte, dass seine Frau ein paar Monate nach Andrews Geburt weggelaufen war. Überraschenderweise sagte Darla, dass dasselbe mit ihrem Ehemann passiert sei.

Er begann, etwas über seinen Sohn zu vermuten. | Quelle: Pexels

Er begann, etwas über seinen Sohn zu vermuten. | Quelle: Pexels

Werbung

"Ich habe nach der Geburt meines zweiten Kindes herausgefunden, dass er eine Affäre mit einer Frau namens Ellie hatte. Am nächsten Tag war er weg. Es war verrückt. Ich war eine arbeitslose Mutter, also musste ich mich durchschlagen, um einen Job zu finden. Es war nicht einfach", erklärte sie.

Aber Barrys Gedanken blieben bei etwas hängen, das sie gesagt hatte. "Ihr Name war Ellie?", fragte er.

"Ja, warum?"

"Das ist auch der Name meiner zukünftigen Ex-Frau", stellte Barry fest. Beide sahen sich mit großen Augen verwirrt an. "Könnte es sein?"

"Ich weiß es nicht. Sie waren lange zusammen", antwortete Darla, wollte aber diesen Zufall nicht glauben. Doch alles war möglich.

Werbung

Ein paar Minuten später gingen Darla und Elliot. Sie bedankten sich bei Barry noch einmal für seine Großzügigkeit. Sie tauschten aber auch ihre Telefonnummern aus. Barry hatte das Gefühl, dass er in ihrem Leben sein sollte.

Seine Gefühle wurden einige Zeit später bestätigt, weil er nach seinem Gespräch mit Darla anfing, etwas zu vermuten. Er dachte, dass Andrew leiblich nicht mit ihm verwandt sein könnte. Schließlich wurde Ellie schnell schwanger.

Kurz darauf machte er einen DNA-Test, was seine Vermutungen bestätigte. Er erzählte Darla davon und sie stimmte zu, Andrews DNA mit Elliots DNA zu vergleichen. Die Ergebnisse bestätigten, dass sie Halbgeschwister waren.

Werbung
Andrew würde immer sein Sohn bleiben, egal was seine Ex getan hatte. | Quelle: Pexels

Andrew würde immer sein Sohn bleiben, egal was seine Ex getan hatte. | Quelle: Pexels

Für Barry hatte sich nichts geändert. Andrew war immer noch sein Sohn, egal was passierte, aber Darla und Elliot wurden auch seine Familie. Er half ihnen, so gut er konnte, sowohl finanziell als auch als Vaterfigur für Elliot und seine anderen Geschwister.

Werbung

Selbst als Darla jemanden kennengelernt hatte, betrachteten sie sich als Familie. Barry heiratete schließlich eine andere Frau. Ihre Kinder waren zusammen aufgewachsen, und sie sammelten viele Erinnerungen gemeinsam. Was ihnen widerfahren war, war traurig, aber es verband sie als Familie und das war das größte Geschenk.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Irgendwann kommen alle Geheimnisse ans Licht. Darla und Barry schafften es, die Punkte zu verbinden und stellten fest, dass ihre Ehepartner zusammen weggelaufen waren. Geheimnisse haben eine Art, sich zu offenbaren.
  • Helfe denjenigen, die Hilfe brauchen. Obwohl seine Familie nicht viel hatte, wurde Elliot beigebracht, zu helfen. Am Ende wurde er selbst belohnt.
Werbung

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Sie könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht diese über einen armen Jungen, der für jemandes Lebensmittel bezahlte und später eine große Überraschung bekam.

Dieser Bericht wurde von einer Geschichte unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Alte Witwe zahlt für die Lebensmittel des armen Mannes und bemerkt, dass er eine Kopie ihres verstorbenen Ehepartners ist – Story des Tages

26. Januar 2022

11-jähriges Mädchen zahlt für Bettlers Einkäufe, ihr Vater bekommt von ihm 520.000 Euro für Behandlung seiner Frau am nächsten Tag – Story des Tages

20. April 2022

Millionär wirft den armen Verlobten seiner Tochter raus, sie treffen sich Jahre später zufällig wieder - Story des Tages

19. März 2022

Zwillinge schicken Papa ins Pflegeheim und erfahren, dass er sein Erbe dem Hausmeister hinterlassen hat, der ihr Ebenbild ist - Story des Tages

03. März 2022