Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Vater bemerkt, dass seine 14-jährige Tochter teure Geschenke von einem unbekannten Mann erhält – Story des Tages

Ankita Gulati
07. Apr. 2022
20:00
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Ein besorgter Vater bemerkt, dass seine verletzliche 14-jährige Tochter teure Geschenke erhält und einen fremden Mann trifft.

Werbung

Oliver Fabel war ein fürsorglicher und wachsamer Vater, aber es dauerte über einen Monat, bis er merkte, dass mit seiner Tochter Kathy etwas nicht stimmte. Mit vierzehn war Kathy reizend, süß und aufgeweckt, aber sie war immer noch eine Teenagerin.

Wie alle Teenager ärgerte sie sich zutiefst über die Versuche ihrer Eltern, sich in ihr Leben “einzumischen”. Also beschritten Oliver und seine Frau Gaby einen schmalen Pfad, ließen Kathy relative Freiheit, hielten aber Ausschau nach Ärger – und dann kam der Ärger auf völlig unerwartete Weise.

Oliver schämte sich, seiner Tochter zu folgen, aber er fühlte, dass der Zweck die Mittel rechtfertigte | Quelle: Shutterstock

Werbung

Es kam alles heraus, weil Olivers Fashionista-Schwester Ronja zum Abendessen kam. Ronja saß da ​​und unterhielt sich mit Oliver und Gaby, als Kathy hereinstürmte, ihre Tasche über der Schulter. Sie küsste ihre Tante und eilte nach oben, um sich für das Abendessen zu waschen.

Oliver bemerkte, dass Ronja Kathy stirnrunzelnd nachstarrte. “Was ist los, Schwesterchen?”, fragte er.

“Das ist eine Vintage-Birkin-Tasche”, sagte Ronja. “Seit wann kaufst du Kathy Tausend-Euro-Handtaschen?”

"Oh, das ist eine Nachbildung", sagte Gaby lächelnd. “Kathy hat sie für 20 Euro auf dem Flohmarkt gekauft. Sieht gut aus, nicht wahr?” Aber Oliver konnte sehen, dass seine Schwester nicht überzeugt war, und das brachte ihn zum Nachdenken.

Werbung

Oliver war besorgt, als seine schöne Tochter im Teenageralter mit teuren Gegenständen nach Hause kam | Quelle: Unsplash

War die Tasche wirklich echt? Dass Ronja auf eine Nachbildung hereinfallen würde, war unwahrscheinlich, aber wenn sie echt war, woher hatte Kathy das Geld für so etwas?

Werbung

An diesem Abend beim Abendessen beobachtete Oliver seine Tochter aufmerksam. Zu seinem Leidwesen hatte er das Gefühl, dass sie es vermied, ihn anzusehen. Was war mit Kathy los?

An diesem Abend sprach er mit Gaby darüber, und sie wies seine Bedenken zurück. “Oh Ollie”, rief sie. "Alle Mädchen brauchen ihre Geheimnisse! Wir müssen ihr Freiraum geben!"

Oliver war nicht überzeugt und begann Kathy genauer zu beobachten. Plötzlich verkündete Kathy, dass sie ihren alten Laptop mit einer Freundin getauscht hatte, aber der Computer, den sie mit nach Hause brachte, sah nicht aus, als sei er aus zweiter Hand. Es sah extrem teuer und erstklassig aus.

Werbung

Kathy behauptete, ihre teure neue Tasche sei eine Fälschung | Quelle: Unsplash

Wieder wies Oliver Gaby darauf hin, und seine Frau versprach, mit Kathy zu sprechen. Aber das war, bevor er bemerkte, dass Kathy 500-Euro-Turnschuhe und ein neues iPhone trug.

Werbung

“Kathy”, sagte Oliver an diesem Abend. "Deine Mutter und ich würden gerne mit dir sprechen."

Kathy winkte mit der Hand in der Luft. “Tut mir leid, Leute, es ist Freitag und Julias Bruder nimmt uns mit ins Einkaufszentrum. Können wir uns morgen unterhalten?” Bevor ihre Eltern reagieren konnten, verschwand Kathy aus der Tür.

“Ich gehe ihr nach”, rief Oliver und schnappte sich seine Autoschlüssel.

Kathy erzählte ihrem Vater, dass ihr neuer Computer von einem Freund weitergegeben wurde | Quelle: Unsplash

Werbung

Julia und ihr Bruder holten Kathy ab, setzten sie aber am Eingang des Einkaufszentrums ab und fuhren weiter. Oliver fühlte einen Frostschauer. Was machte Kathy? Wen traf sie?

Außer Sichtweite folgte Oliver Kathy zu einem Starbucks und beobachtete erstaunt, wie seine Tochter zu einem gutaussehenden älteren Mann rannte und ihre Arme um ihn warf. Die beiden setzten sich hin und begannen zu reden, sich eng aneinander lehnend.

Geheimnisse führen immer zu mehr Geheimnissen und der Möglichkeit von Missverständnissen.

Oliver sah, wie der Mann ein kleines Päckchen auf den Tisch legte, und Kathy griff eifrig danach. Kathy lächelte und der Mann hielt ihre Hand und streichelte ihr Handgelenk! Für Oliver war das alles zu viel.

Werbung

Mit zwei Schritten erreichte er den Tisch und packte den Mann am Revers. "Nimm deine Hände von meiner Tochter, du dreckiger Perverser!"

Oliver folgte Kathy zum Einkaufszentrum | Quelle: Unsplash

Werbung

Der Mann schnappte nach Luft und versuchte, Oliver wegzustoßen, und Kathy weinte: “Nein, Papa, hör auf, es ist nicht das, was du denkst!”

Oliver wandte sich an seine Tochter. "Ein erwachsener Mann macht dir teure Geschenke und berührt dich und das ist nicht das, was ich denke?" Er blickte auf die Hand, die der Mann gehalten hatte, und sah ein diamantenes Tennisarmband an Kathys Handgelenk glänzen.

"Was ist das, Kathy?", fragte Oliver: “Mama und ich haben dich vor solchen Männern gewarnt …”

Aber Kathy schüttelte den Kopf, Tränen in den Augen. “Oh Papa”, flüsterte sie. “Ich wollte nicht, dass du es weißt!”

Werbung

Oliver sah Kathy mit einem älteren Mann | Quelle: Unsplash

“Was wissen?”, fragte Oliver. “Du weißt, dass ich dich liebe, es gibt nichts, was du mir nicht sagen kannst!”

Werbung

Der ältere Mann trat vor. "Ich denke, was Kathy meint, ist, dass sie dich nicht verletzen wollte."

Oliver war verwirrt. "Du hast mit dieser Person über mich gesprochen?", fragte er Kathy wütend. "Was ist los?"

"Papa, vor sechs Monaten haben Julia und ich einen Ahnen-DNA-Test gemacht, zum Spaß, weißt du?", sagte Kathy. “Aber die Ergebnisse … Es hieß, Jens sei mein leiblicher Vater, und ich hatte Angst, dass Mama dich betrogen hat und du es nicht wusstest. Ich konnte sie nicht fragen…”

"Nimm deine Hände von meiner Tochter weg, du dreckiger Perverser" | Quelle: Unsplash

Werbung

Oliver schüttelte langsam den Kopf. “Oh meine Süße”, sagte er sanft. “Natürlich wusste ich es. Deine Mutter und ich wollten dich sehr, aber ich war unfruchtbar, also gingen wir zu einer Samenbank. Ich dachte, dass es überhaupt keine Rolle spielte, du warst meins von dem Moment an, als ich dich sah.”

Jens legte Oliver eine Hand auf die Schulter. “Es tut mir leid, aber als Kathy mich kontaktiert hat, war ich einfach so begeistert! Weißt du, ich habe im College einige Spenden an eine Samenbank getätigt, aber danach habe ich mich als schwul geoutet.”

“Ich bin verheiratet, aber mein Partner und ich haben keine Kinder. Eine Tochter wie Kathy zu haben, war wie ein Geschenk des Himmels. Ich möchte Kathy nicht von dir stehlen. Du hast den größten Schatz der Welt, alles, was ich will, ist, dass du mich teilhaben lässt!”

Werbung

An diesem Abend aßen Jens, sein Partner, Kathy und ihre Eltern zusammen zu Abend und schmiedeten einige grundlegende Regeln für die gemeinsame Elternschaft, wie zum Beispiel keine 1000-Euro-Birkin-Taschen für eine Teenagerin …

Kathy wurde Teil einer großen, glücklichen Patchwork-Familie | Quelle: Unsplash

Werbung

Kathy fand sich inmitten zweier glücklicher Familien wieder, und Oliver erkannte, dass seine Tochter viel klüger war, als er ihr zugetraut hatte.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Triff keine voreiligen Urteile. Der ältere Mann, von dem Oliver dachte, dass er versuchte, seine kleine Tochter zu verführen, war ihr leiblicher Vater.
  • Geheimnisse führen immer zu mehr Geheimnissen und der Möglichkeit von Missverständnissen. Wenn Oliver und Gaby Kathy erzählt hätten, dass sie einen Spendervater hat, hätte sie ihn nicht geheim gehalten.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Es könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Werbung

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht diese Geschichte über eine alte Frau, die sich sicher ist, dass ihr Mann unfruchtbar ist, doch dann trifft sie 2 junge Männer, die genau wie er aussehen.

Dieser Bericht wurde von einer Geschichte unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung