logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Schulbusfahrer setzt Jungen in der falschen Stadt ab, er ruft die Mutter an und sagt: „Ich bin in einem dunklen, schmutzigen Zimmer“ – Story des Tages

Edita Mesic
11. Feb. 2022
15:05
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Als Kyles Vater ihn eines Tages wegen eines Arbeitstreffens nicht von der Schule abholen konnte, wurde er gebeten, zusammen mit den anderen Klassenkameraden den Schulbus nach Hause zu nehmen. Die Dinge nahmen jedoch eine Wendung, als der Busfahrer beim Aufrufen der Bushaltestellen einen Fehler machte.

Kyle war es nicht gewohnt, mit dem Schulbus zu fahren, aber er hatte keine andere Wahl, als ihn eines Tages zu nehmen, wenn seine Eltern mit der Arbeit beschäftigt waren. Sein Lehrer erklärte, was er vor dem Einsteigen tun musste.

„In Ordnung, Schatz, also der Busfahrer wird die Namen der Bushaltestellen rufen. Du musst wachsam sein und warten, bis er deine Haltestelle ankündigt. Okay?“, sagte Frau Patterson, bevor er in den Bus stieg. Kyle war zuversichtlich, dass er es schaffen würde, da er sich immer als unabhängiges Kind betrachtete.

„Danke, Frau Patterson. Ich werde wachsam sein und darauf warten, dass er die Haltestelle ruft“, sagte Kyle und umarmte seine Lehrerin, bevor er in den Bus stieg.

„Guter Junge“, sagte seine Lehrerin und winkte ihm zu, bevor der Busfahrer die Tür schloss.

Kyle konnte nicht anders als zu weinen, als er merkte, dass er verloren war | Quelle: Shutterstock

Kyle konnte nicht anders als zu weinen, als er merkte, dass er verloren war | Quelle: Shutterstock

Kyle wusste, dass sein Haus etwas weiter entfernt war als der Rest der Kinder, also las er ein Buch, während er wartete. Obwohl er den Namen seines Viertels kannte, wusste er nicht genau, wie die Bushaltestelle aussah, da er noch nie mit dem Schulbus gefahren war.

Nach ein paar Haltestellen rief der Busfahrer plötzlich "Giesing". Kyle sah sich um und stellte fest, dass er der einzige war, der an dieser Haltestelle ausstieg. Er bedankte sich beim Busfahrer, verließ den Bus und fand sich allein an der Bushaltestelle wieder.

"Mama, Papa?", rief er. Er hatte kein Handy, also beschloss er, sich hinzusetzen, weil er dachte, seine Eltern seien nur spät dran. Nach dreißig Minuten kam sein Vater immer noch nicht.

Draußen wurde es dunkel, und es war kalt. Kyle bekam Angst und lief durch die Nachbarschaft, in der Hoffnung, sein Haus zu finden. Er endete verloren.

Als er umherging, tauchte plötzlich eine dunkle Gestalt vor ihm auf. Er fing noch mehr an zu weinen, weil er Angst hatte, an einen unheimlichen Ort gebracht zu werden.

Kyle blieb weinend und verängstigt zurück, nachdem er erkannt hatte, dass er verloren war | Quelle: Unsplash

Kyle blieb weinend und verängstigt zurück, nachdem er erkannt hatte, dass er verloren war | Quelle: Unsplash

Währenddessen warteten seine Eltern an der Bushaltestelle im nächsten Ort. Der Busfahrer erkannte seinen Fehler und gestand den besorgten Eltern, dass ihr Sohn in einer anderen Stadt abgesetzt wurde, da er versehentlich den falschen Ort angekündigt hatte.

Die Eltern waren über das Eingeständnis des Busfahrers verärgert. Sie schworen, am nächsten Tag eine Beschwerde bei der Schule einzureichen, aber in diesem Moment hatten sie es sehr eilig, in die nächste Stadt zu gelangen, um ihren Sohn zu finden.

Als sie dort ankamen, war Kyle leider nicht mehr an der Bushaltestelle. Sie fuhren in der Nachbarschaft herum und hofften, ihn zu finden, aber sie konnten es nicht. Kyles Mutter Marissa war in Tränen aufgelöst und hatte Angst, dass jemand ihren Sohn entführt haben könnte.

Plötzlich erhielt sie einen Anruf von einer unbekannten Nummer. „Mama?“, sagte Kyle.

„Liebling, wo bist du? Papa und ich haben nach dir gesucht“, sagte Marissa und atmete erleichtert auf, nachdem sie von ihrem Sohn gehört hatte.

„Ich bin bei Frank. Ich bin in einem dunklen, dreckigen Raum, aber…“ Dann wurde die Verbindung unterbrochen. Da sie glaubte, jemand habe ihren Sohn tatsächlich entführt, beschloss sie, die Polizei zu rufen. Sie verfolgten das Signal und gingen zu der Adresse, von der aus der Anruf getätigt wurde.

Marissa war erleichtert zu wissen, dass es ihrem Sohn gut ging, bat aber die Polizei um Hilfe, um ihn zu finden. | Quelle: Pexels

Marissa war erleichtert zu wissen, dass es ihrem Sohn gut ging, bat aber die Polizei um Hilfe, um ihn zu finden. | Quelle: Pexels

Die Eltern fanden Kyle in der Unterkunft eines Obdachlosen. Als sie ankamen, begannen sie, den Mann namens Frank zu bedrohen. Aber als Tristan Frank anfing zu bedrohen, stand Kyle auf.

„Papa, Mama, warum seid ihr sauer auf ihn? Ihr solltet ihm danken! Wenn Frank nicht gewesen wäre, würde ich draußen in der Kälte frieren, oder noch schlimmer, jemand hätte mich mitnehmen können“, sagte er.

Als Marissa und Tristan erkannten, dass Kyle recht hat, entschuldigten sie sich. Frank wischte ihre Sorgen beiseite und sagte ihnen, es sei in Ordnung.

In der Zwischenzeit war Kyle noch nicht damit fertig, den freundlichen Mann zu loben, der ihn gerettet hatte. „Mit dem Geld, das er übrig hatte, kaufte er mir ein Sandwich, anstatt etwas für sich selbst zu kaufen. Er gab mir sogar seine Decke und der Anruf wurde unterbrochen, weil der Akku des Handys leer war."

Plötzlich brach Marissa in Tränen aus, weil sie Frank wegen seines Aussehens falsch eingeschätzt hatte. Sie fühlte sich einfach so schuldig, ihren Sohn früher verloren zu haben, dass sie auch nach jemandem suchte, dem sie die Schuld geben konnte. Sie hat sich geschworen, Frank etwas Gutes zu tun, und genau das hat sie getan.

Frank wurde wegen Obdachlosigkeit verurteilt | Quelle: Pexels

Frank wurde wegen Obdachlosigkeit verurteilt | Quelle: Pexels

An diesem Abend luden sie Frank zu einem köstlichen Essen in einem örtlichen chinesischen Restaurant ein. Frank war überglücklich. „Danke für dieses köstliche Essen. Sie müssen wirklich nichts für mich tun, ich war froh, Kyle helfen zu können“, lächelte er.

„Etwas hätte unserem Sohn passieren können, wenn Sie nicht da gewesen wärt, um ihn zu retten, Frank. Das ist das Mindeste, was wir tun können“, sagte Tristan, während er Frank eine weitere Tasse Tee goss.

Marissa und Tristan waren so dankbar für das, was Frank getan hatte, und sie wollten es nicht nur mit einem Abendessen ruhen lassen. Sie wollten sicherstellen, dass Frank, obwohl er derzeit arbeitslos war, ein angenehmes Leben führen würde.

Da Tristan für ein großes Unternehmen arbeitete, versuchte er, ihm einen Job in einer ihrer Apothekenfilialen zu verschaffen. Sie sorgten auch dafür, dass er warme Kleidung und Essen hatte, während er sich an das Leben als Angestellter gewöhnte.

Letztendlich änderte sich Franks Leben zum Besseren und er konnte er eine kleine Wohnung mieten, in der er bequem leben konnte. Er war auch in seiner Arbeit hervorragend, und er genoss es, dazu in der Lage zu sein, mit verschiedenen Menschen zu arbeiten und zu interagieren.

Frank hätte nie gedacht, dass ein einfacher Akt der Freundlichkeit sein Leben zum Besseren verändern würde. Er hatte einen festen Job, ein gemütliches Zuhause und gewann eine gute Gruppe von Freunden, alles, weil er sich entschied, Kyle an diesem Tag zu helfen.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Freundlich zu sein kostet nichts und kann auch ein unerwartets Segen mit sich bringen. Frank wollte Kyle einfach an dem Tag helfen, an dem er ihn verloren auf der Straße fand, aber er hätte nie erwartet, dass Kyle und seine Familie es ihm auf so großartige Weise zurückzahlen würden.
  • Beurteile ein Buch nicht nach seinem Umschlag. Tristan und Marissa dachten, Frank wollte Kyle verletzen, nur weil er ein Obdachloser war. Sie wussten nicht, dass Frank Kyle tatsächlich vor möglichen Gefahren gerettet hatte.

Teile diese Geschichte mit jemandem, den du kennst. Es könnte sie inspirieren oder ihren Tag erhellen!

Hat dir diese Geschichte gefallen? Vielleicht gefällt dir diese über einen Busfahrer, der alle Kinder bis auf zwei an der Bushaltestelle abgesetzt hat.

Dieser Bericht wurde von einer Geschichte unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Ähnliche Neuigkeiten

Mädchen verirrt sich in fremder Stadt, Polizei findet ihren Handschuh in der Nähe eines alten, verlassenen Hauses und geht hinein - Story des Tages

13. März 2022

Obdachloser rettet Mädchen vor Raub, sie sieht an diesem Abend sein Foto auf dem Schreibtisch ihres Vaters – Story des Tages

29. April 2022

Ein Mädchen bittet Eltern, ein verlassenes Kind zu adoptieren, das sie im Bus gefunden hat - Story des Tages

12. Februar 2022

Taxifahrer setzt kleines Mädchen am falschen Ort ab, sie ruft Mama an und sagt: “Hier ist es kalt und dreckig” – Story des Tages

01. April 2022

Jeden Tag wartet eine weinende alte Frau an der Bushaltestelle und geht fort, wenn der Bus kommt - Story des Tages

14. Mai 2022

Mama betritt spät nachts das Zimmer ihres kleinen Sohnes und erschrickt, als er nirgends zu finden ist - Story des Tages

27. Januar 2022

Kinder bezeichnen den Sohn des Busfahrers als "billig", 10 Jahre später erkennen sie ihn beim Klassentreffen kaum wieder – Story des Tages

28. Februar 2022

Junge bemerkt, dass im Haus der alten Dame tagelang Lichter aus sind, nähert sich und hört ein Flüstern von “Hilfe” – Story des Tages

11. März 2022

Schulbusfahrer bemerkt, dass Kinder einen armen Jungen verspotten, eines Tages steigt der Junge an der Endhaltestelle nicht aus – Story des Tages

27. April 2022

An ihrem ersten Tag in der neuen Schule betritt ein Mädchen das Klassenzimmer und trifft auf ihr Ebenbild - Story des Tages

14. Februar 2022

4 Freunde versprechen, sich in 40 Jahren zu treffen, 3 treffen ein und finden Notiz 'Ich komme nicht' – Story des Tages

12. Februar 2022

Busfahrer schmeißt kleines Mädchen raus, das das Ticket nicht bezahlen kann, sieht sie wieder, als er nach Hause kommt – Story des Tages

30. März 2022

Busfahrer schmeißt alte Dame in die Kälte raus und sieht ihr Foto, als er seine Verlobte trifft – Story des Tages

31. Januar 2022

Zwillinge schicken Papa ins Pflegeheim und erfahren, dass er sein Erbe dem Hausmeister hinterlassen hat, der ihr Ebenbild ist - Story des Tages

03. März 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited