logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Junge lebt im Waisenhaus und träumt von einer Familie, eines Tages erhält er eine Schachtel Pralinen mit einem Zettel - Story des Tages

Maren Zimmermann
04. Feb. 2022
09:45
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Ryan lebte seit seiner Kindheit in einem Waisenhaus, aber schließlich erfüllte sich sein Traum von einer Familie, nachdem ein Ladenbesitzer ihn aufgenommen hatte. Doch die Geschichte hatte eine Wendung.

Werbung

Ryans größter Traum war es, eine Familie zu haben, die ihn liebt und will. Der Siebenjährige hatte in einem Waisenhaus gelebt, seit er zwei Jahre alt war. Seine Eltern hatten ihn ausgesetzt und Nachbarn ihn in das örtliche Waisenhaus gebracht, das er seitdem sein Zuhause nennt.

Doch das Waisenhaus war für Ryan alles andere als ein Zuhause. Er spürte nicht die Wärme, Fürsorge und Liebe, die in einer Familie allgegenwärtig sind und nach denen er sich sehnte.

Ryan blieb im Waisenhaus immer für sich. Er sagte nie ein Wort und unterschied sich von den anderen Kindern durch seine Stille. Die Mitarbeiter des Waisenhauses nannten ihn das Kind, das nie spricht, während die anderen Waisenkinder kaum mit ihm sprachen. Deshalb war er die meiste Zeit allein.

"Ich verstehe den Jungen nicht ganz", sagte ein Mitarbeiter zu einem anderen. "Er redet nie und bleibt immer für sich."

Werbung

"Ich verstehe, dass er stumm ist", antwortete der andere Mitarbeiter. "Aber er sollte wenigstens mit seinen Freunden spielen."

Eines Tages gingen Ryan und andere Waisenkinder in einen Süßwarenladen, wo sie Charles, den Besitzer des Ladens, trafen, der sie herzlich begrüßte und ihnen alles zeigte.

Ryan interessierte sich für die Schokoladenherstellung und fing an, im Süßwarenladen Schokoladenbonbons zu backen. Doch ohne es zu wissen, beobachtete Charles ihn genau und nahm seine Handlungen zur Kenntnis.

"Wie ich sehe, hast du ein Faible für die Herstellung von Süßigkeiten", sagte Charles zu Ryan, der nur lächelte.

Werbung

Der nächste Tag war ein Samstag, und es war ein besonderer Tag im Waisenhaus, weil einige potenzielle Eltern kommen würden, um einige Kinder zu adoptieren.

Ryan wachte wie immer auf, badete, zog sich an und aß Frühstück. Danach ging er auf den Hof des Waisenhauses und beobachtete, wie Eltern kamen, um die anderen Waisenkinder kennenzulernen.

Ryan hatte sich mit der Tatsache abgefunden, dass niemand jemals zu ihm kommen würde | Quelle: Pexels

Ryan hatte sich mit der Tatsache abgefunden, dass niemand jemals zu ihm kommen würde | Quelle: Pexels

Werbung

"Ich weiß, dass niemand wegen mir kommen wird. Einen stummen Jungen will sowieso niemand", dachte Ryan sich.

Während er die Eltern mit einigen der anderen Waisenkinder beobachtete, weinte Ryan. Er schluchzte immer noch, als er eine Schachtel mit Pralinen erhielt.

Ryan war von diesem Geschenk überrascht und fragte sich, wer wohl auf die Idee gekommen war, ihm eine zu schenken. In der Schachtel befand sich ein Zettel. Er war von Charles, dem Besitzer des Süßwarenladens.

Auf dem Zettel stand: "Hallo Ryan, ich habe dich gestern im Süßwarenladen genau beobachtet und war sofort von dir angetan. Wenn es dir nichts ausmacht, würde ich dich gerne in meine Familie aufnehmen."

Werbung

Ryan lächelte, nachdem er den Zettel gelesen hatte. Er schaute sich um, um zu sehen, ob ihn jemand beobachtete und sah Charles nicht weit von ihm entfernt stehen. Sie umarmten sich und dann brachte Charles Ryan nach Hause.

In den nächsten Jahren zog Charles Ryan wie seinen Sohn auf. Er brachte ihm bei, wie man Backwaren herstellt und alles, was er über Süßigkeiten wissen musste. Ryan blieb jedoch stumm und kommunizierte mit Charles durch Zeichen und geschriebene Worte auf Papier. Doch das tat der Liebe, die Charles für ihn empfand, keinen Abbruch.

In den nächsten Jahren zog Charles Ryan als seinen Sohn auf | Quelle: Pexels

In den nächsten Jahren zog Charles Ryan als seinen Sohn auf | Quelle: Pexels

Werbung

Neben dem Backen gingen sie zusammen spazieren und erzählten sich ihre Lebensgeschichten.

Er erzählte, dass er einmal verheiratet gewesen war und davon geträumt hatte, Kinder mit seiner Frau zu haben. Sie starb jedoch nach einer Gasexplosion in ihrem Haus, und er heiratete danach nie wieder. "Ich konnte einfach mit niemand anderem als mit ihr zusammen sein", erklärte Charles.

Charles erklärte, dass Ryan ihn an den Sohn erinnerte, von dem er und seine verstorbene Frau geträumt hatten, und dass er sich deshalb um ihn bemühte. Ryan weinte, nachdem er diese Geschichte gehört hatte, und umarmte Charles.

"Ich werde dich immer lieben. Danke, dass du in mein Leben getreten bist", sagte Charles.

Werbung

Die Bindung zwischen Charles und Ryan wurde immer stärker. Ryan lernte so viel über die Herstellung von Backwaren, dass er mit 15 Jahren der jüngste Konditor aller Zeiten wurde.

Doch gerade als sie dachten, dass es gut laufen würde, passierte etwas Unerwartetes. Ryans leibliche Mutter, die ihn verlassen hatte und die ganze Zeit über nicht in seinem Leben aufgetaucht war, fand ihn.

Ryan lernte so viel über die Herstellung von Backwaren, dass er mit 15 Jahren der jüngste Konditor aller Zeiten wurde | Quelle: Pexels

Ryan lernte so viel über die Herstellung von Backwaren, dass er mit 15 Jahren der jüngste Konditor aller Zeiten wurde | Quelle: Pexels

Werbung

Sie sagte, sie wolle ihren Sohn zurück und erklärte Ryan, dass sie ihn nicht absichtlich verlassen habe. Sie erklärte, dass sie eine Meinungsverschiedenheit mit seinem Papa gehabt und ihn verlassen hatte und dass es sein Papa war, der ihren Sohn im Stich gelassen hatte.

Ryan wusste nicht, was er von den jüngsten Ereignissen halten sollte. Er schrieb auf einen Zettel, dass er bei Charles bleiben wollte, aber seine Mutter war damit nicht einverstanden.

Sie verklagte Charles und forderte sein Recht auf ihren Sohn ein. Der Prozess zog sich über viele Wochen hin und sorgte in der Gemeinde für Aufsehen.

Während der Gerichtsverhandlung brachte Charles seine Liebe zu Ryan zum Ausdruck und betonte, dass er bis zu seinem Tod bei ihm bleiben wolle, weil er ihn als das Kind sehe, das er nie gehabt hatte.

Ryans Mutter sagte unterdessen, dass sie ihren Sohn in all den Jahren, in denen sie ohne ihn war, vermisst habe und schon seit einiger Zeit nach ihm gesucht habe.

Werbung

Einige ihrer Aussagen passten nicht zusammen, aber sie bestand darauf, dass sie die Einzige war, die sich um ihren Sohn kümmern konnte, weil er so war, wie er war. Sie stellte Charles auch in Frage, weil er ein stummes Kind adoptiert hatte.

Ryans leibliche Mutter verklagte Charles vor Gericht, um sein Recht auf ihren Sohn anzufechten | Quelle: Pexels

Ryans leibliche Mutter verklagte Charles vor Gericht, um sein Recht auf ihren Sohn anzufechten | Quelle: Pexels

Werbung

"Du hast einen stummen Jungen adoptiert!", sagte sie. "Das gibt garantiert Probleme."

"Ich sage dir, was garantiert ist: die Liebe meines Sohnes", antwortete Charles.

Die Argumente und Gegenargumente gingen weiter, bis es Zeit für die Entscheidung des Richters war. Der Richter sagte, er würde ein Urteil fällen, das auf Ryans Wünschen basiert.

Deshalb bereitete er einen Zettel vor, auf den der Teenager schreiben sollte, mit wem er leben wollte. Während diese Vorbereitungen getroffen wurden, meldete sich Ryan zu Wort.

"Papa", sagte er und deutete auf Charles.

Danach rannte er zu Charles und umarmte ihn fest. Alle Anwesenden im Gerichtssaal weinten, denn der Moment war sehr emotional.

Werbung

Danach verkündete der Richter sein Urteil und entschied, dass Ryan bei Charles bleiben sollte. Vater und Sohn lebten danach glücklich zusammen, genossen schöne Momente und erlebten gemeinsam neue Abenteuer.

Charles und Ryan lebten danach glücklich und zufrieden, genossen schöne Momente und erlebten gemeinsam neue Abenteuer | Quelle: Pexels

Charles und Ryan lebten danach glücklich und zufrieden, genossen schöne Momente und erlebten gemeinsam neue Abenteuer | Quelle: Pexels

Werbung
Was können wir aus dieser Geschichte lernen?
  • Sei freundlich zu anderen. Charles war freundlich zu Ryan und liebte ihn von Anfang an. Seine Liebe und Freundlichkeit machten ihn bei Ryan beliebt, der ihn als seinen Vater ansah.
  • Du kannst deinen Kuchen nicht essen und ihn noch einmal haben. Ryans Mama hatte ihn als Säugling ausgesetzt und wollte ihn nun nach vielen Jahren der Vernachlässigung zurückhaben. Letztendlich gingen ihre Pläne nicht auf, da Ryan Charles ihr dankbar vorzog.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Vielleicht erhellt sie ihren Tag und inspiriert sie.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht auch die über einen Mann, der einen Jungen adoptiert und herausfindet, dass dieser sein leiblicher Sohn ist.

Dieser Bericht wurde von einer Geschichte unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Alte Witwe zahlt für die Lebensmittel des armen Mannes und bemerkt, dass er eine Kopie ihres verstorbenen Ehepartners ist – Story des Tages

26. Januar 2022

Alte Frau adoptiert verlorenen kleinen Jungen mit Zettel in der Tasche, seine Mutter kehrt nach 13 Jahren zurück - Story des Tages

09. April 2022

Frau sieht Jungen oft bis in die Nacht auf dem Spielplatz lernen und beschließt, ihn anzusprechen - Story des Tages

20. März 2022

Familie mit nur einem Kind adoptiert Drillinge, Junge bringt sie ans Meer, wo sie täglich auf ihre Eltern warten - Story des Tages

09. April 2022

Millionärsfrau sieht Ehemann, der Frau mit Drillingen besucht, und erfährt, dass die Kinder ihre Villa erben werden - Story des Tages

28. April 2022

Junge weint am Grab seiner Mama und sagt: "Nimm mich mit", bis er die Hand einer Frau auf seiner Schulter spürt - Story des Tages

14. Mai 2022

Frau folgt entlaufenem Hund und findet ihn mit kleinem Waisenjungen in der Nähe eines Grabes - Story des Tages

06. Mai 2022

Trauernde Mutter weint sich nach dem Tod ihres Sohnes in den Schlaf, wacht auf und findet sein Ebenbild in ihrem Hinterhof – Story des Tages

23. Mai 2022

Kleines Mädchen im Waisenhaus wartet täglich mit Koffer vor der Tür auf den Vater, der versprochen hat, zurückzukehren - Story des Tages

26. März 2022

Junger Mann, der seine Eltern nie kannte, stößt Vater weg, erfährt Monate später von seinem Testament – Story des Tages

30. März 2022

Papa, bist du wegen mir gekommen?' Fragt das kleine Waisenmädchen den Mann, der sie zum ersten Mal sieht - Story des Tages

27. Februar 2022

Verwaister Junge beobachtet das Herrenhaus des reichen Mannes auf der anderen Seite des Sees, der Mann sieht ihn und nähert sich – Story des Tages

06. April 2022

Alte einsame Dame erhält jeden Tag Lieferungen von einer unbekannten Person, die letzte war ein neues Zuhause – Story des Tages

18. März 2022

Sohn wirft seine Mama aus dem Haus, sie findet ihn 13 Jahre später obdachlos auf der Straße - Story des Tages

22. Mai 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited