logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Mann sieht alte Frau mit weinenden Kindern an Tankstelle, erinnert sich an Nachrichtenbericht über vermisste Kinder – Story des Tages

Edita Mesic
02. Feb. 2022
09:45

Ein Tankstellenmanager erkennt eine Frau und zwei vermisste Kinder aus einer Vermisstenmeldung, die er in den Nachrichten gesehen hat und ruft die Polizei.

Werbung

Denton Longbow hatte nicht den aufregendsten Job der Welt. Er war der Manager einer Tankstelle an einer Autobahn und kümmerte sich hauptsächlich um Passanten, die tankten und auf dem Weg zu einem aufregenden Ziel eine Tasse Kaffee tranken.

Um sich die Zeit zu vertreiben, sah er sich immer die Nachrichten im Fernseher an, während seine Frau Daphne immer die Soaps sehen wollte. „Komm schon, Daphne!“, rief Danton. „Es könnte etwas Wichtiges am Laufen sein! Man weiß nie, wann ein meistgesuchter Verbrecher durch diese Tür hereinkommt!“

„Unsinn, Denton“, sagte Daphne, „hier passiert NIEMALS etwas!“ Aber sie lag falsch.

Werbung
Der Tankstellenleiter sah eine Frau in einem Auto mit zwei weinenden Kindern | Quelle: Shutterstock

Der Tankstellenleiter sah eine Frau in einem Auto mit zwei weinenden Kindern | Quelle: Shutterstock

Denton war damit beschäftigt, die Süßigkeitenregale aufzufüllen, als eine ältere Frau mit leuchtend roten Haaren hereinspazierte, die ihre Handtasche in der einen und ihre Autoschlüssel in der anderen Hand hielt. „Hallo“, sagte sie. „Bitte, könnten Sie meinen Tank auffüllen?“

Werbung

Denton sagte: „Dies ist eine Selbstbedienungsstation. Sie erledigen das selbst.“

„Ich selbst?“, sagte sie. Die Frau sah erschrocken aus. „Aber ich weiß nicht wie!“

Denton seufzte. „Nun, kommen Sie mit, ich zeige es Ihnen“, sagte er.

Er ging zum Auto der Frau hinüber, aber irgendetwas kitzelte die ganze Zeit in seinem Hinterkopf. Da war etwas, etwas … Wo hatte er das Gesicht dieser Frau schon einmal gesehen?

Denton war der Manager der Tankstelle | Quelle: Unsplash

Denton war der Manager der Tankstelle | Quelle: Unsplash

Werbung

Das Auto der Frau war gut gepflegt, und zwei Kinder saßen hinten. Beide schrien so laut, dass die Ohren platzten. Es waren die Kinder, die Dentons Erinnerung auslösten.

In den Morgennachrichten hatte die Moderatorin dazu aufgerufen, nach zwei Kindern Ausschau zu halten, die am Vortag mit ihrer Großmutter verschwunden waren. Die Großmutter, eine Mrs. Braxton, hatte die Kinder vom Kindergarten abgeholt, und alle drei waren spurlos verschwunden.

Jetzt waren sie hier, an der Tankstelle von Denton, und es sah nicht so aus, als wäre noch jemand bei ihnen. Die Kinder sahen weinerlich, aber gesund aus. Doch die Großmutter, Mrs. Braxton, sah sehr verwirrt und aufgebracht aus.

Werbung

Denton sagte: „Hey, das sind süße kleine Zangen! Würde es Ihnen etwas ausmachen, wenn ich zurück zur Tankstelle gehe und ihnen ein paar Lutscher hole?“

Die Frau nickte eifrig. „Bitte! Wenn Sie glauben, es wird sie vom Weinen abhalten?“, sagte sie. „Ich weiß nicht, warum sie die ganze Zeit weinen. Ich habe solche Kopfschmerzen“

Denton sah im Fernsehen ein Foto der vermissten Frau und ihrer Enkelkinder | Quelle: Unsplash

Denton sah im Fernsehen ein Foto der vermissten Frau und ihrer Enkelkinder | Quelle: Unsplash

Werbung

„Sicher wird es!“, sagte Denton fröhlich und ging ruhig zurück zur Tankstelle. Als Erstes griff er zum Telefon, rief die Polizei und teilte ihnen mit, dass die vermisste Frau und die Kinder an seiner Tankstelle seien.

Er versprach, die Frau so lange wie möglich abzulenken, um der Polizei Zeit zum Eintreffen zu geben. Dann suchte Denton einen Kirschlutscher und einen Zitronenlutscher aus und brachte sie zurück zu der Frau, die neben ihrem Auto stand.

Wenn wir alle aufeinander aufpassen, können wir eine bessere Gemeinschaft aufbauen.

„Bitte schön!“, lächelte Denton. „Zwei Lutscher, auf das Haus!“

Werbung

Die Frau öffnete die Hintertür und reichte die Lutscher den Kindern, die sofort aufhörten zu weinen. „Niedlichen Kinder!“, sagte Denton. „Wie heissen sie?“

„Ihre Namen?“, fragte die Frau noch verwirrter. „Ihre Namen? Ich … ich erinnere mich nicht …“

Denton bemerkte, dass die alte Dame verwirrt und unglücklich aussah | Quelle: Unsplash

Denton bemerkte, dass die alte Dame verwirrt und unglücklich aussah | Quelle: Unsplash

Werbung

„Nun, das ist in Ordnung“, sagte Denton fröhlich. „Ich kann mich an den meisten Tagen nicht an meinen eigenen Namen erinnern!“

Denton gab vor, den Tank der Frau zu füllen, und sagte dann: „Sagen Sie, Sie reisen allein mit den Kindern und so, wie wäre es, wenn ich Ihren Kühler- und Ölstand überprüfe?“

„Sie können das tun?“, fragte die Frau. „Ja, bitte! Das wäre sehr hilfreich.“

„Also, wohin gehen Sie?“, fragte Denton, als er die Motorhaube öffnete. Die Frau rieb sich mit der Hand über die Stirn. „Ich ... ich weiß nicht ... ich bin gefahren, und dann ... habe ich die Kinder nach Hause gebracht ...“

Werbung

„Sie wohnen also in der Nähe?“, fragte Denton.

Denton sah, dass die Kinder weinten | Quelle: Pexel

Denton sah, dass die Kinder weinten | Quelle: Pexel

„Ich erkenne nichts wieder!“, gestand die Frau mit Tränen in den Augen. "Ich bin verloren!"

Werbung

„Ich sag Ihnen etwas“, sagte Denton. „Ein Freund von mir ist hier bei der Polizei, und ich werde ihn bitten, Sie nach Hause zu begleiten und Ihnen den Weg zu zeigen.“

„Das wäre sehr freundlich“, sagte die Frau. Danke. Es wird jetzt spät und ich muss nach Hause.“

In diesem Moment hielt das Polizeiauto an der Tankstelle und Denton ging hinüber und sagte zu den Beamten: „Diese Dame ist sehr verwirrt, sie weiß nicht einmal, wohin sie fährt. Ich glaube nicht, dass das eine Entführung ist!“

Die Beamten stiegen aus ihrem Auto, näherten sich der Frau und sprachen sie sanft an. Sie wollten ihre Dokumente sehen. „Mrs. Karen Foggart“, der Beamte las ihren Führerschein vor. „Sind Sie das, Ma'am?“

Werbung
Denton gab vor, das Öl zu überprüfen, um die Frau abzulenken | Quelle: Pexel

Denton gab vor, das Öl zu überprüfen, um die Frau abzulenken | Quelle: Pexel

„Ja!“, die Frau keuchte, „Ja, das bin ich!“

„Ihre Tochter hat sich Sorgen um Sie gemacht, Frau Foggart“, sagte der Zweite Offizier. „Und über die Kinder.“

Werbung

„Meine Tochter?“, jetzt sah die Frau wieder sehr verwirrt und ein wenig erschrocken aus: „Ich habe eine Tochter?“, fragte sie. Daraufhin beschlossen die Beamten, die Sanitäter zu rufen, um sich um die Frau zu kümmern, während sie die Kinder nach Hause zu ihrer Mutter brachten.

Denton sah besorgt zu, als sie Mrs. Foggart in den Krankenwagen brachten und sie wegfuhren. „Ich hoffe nur, dass es ihr gut gehen wird!“, sagte er zu Daphne. „Die arme Dame war so verloren und verwirrt. Gott schütze uns!“

Wie sich herausstellte, diagnostizierten die Ärzte des Krankenhauses bei Frau Foggart eine Form von Demenz, die möglicherweise durch einen winzigen Schlaganfall ausgelöst worden war, den niemand bemerkt hatte – nicht einmal Frau Foggart.

Werbung

Sie hatte sich gut gefühlt und sich normal verhalten, als sie sich auf den Weg gemacht hatte, um ihre Enkelkinder zu holen, wie sie es normalerweise tat. Dann hatte etwas in ihrem Gehirn einen Schalter umgelegt und sie benommen und verloren zurückgelassen.

Bei Frau Foggart wurde eine Form von Demenz diagnostiziert | Quelle: Unsplash

Bei Frau Foggart wurde eine Form von Demenz diagnostiziert | Quelle: Unsplash

Werbung

Drei Tage nach dem Vorfall kam eine Frau mit süßem Gesicht in die Tankstelle und fragte nach Denton. „Ich bin die Tochter von Mrs. Foggart“, verkündete sie. „Ich wollte Ihnen für alles danken, was Sie für meine Mutter und meine Kinder getan haben. Ich wünschte, mehr Menschen wären wie Sie, bereit zu helfen und sich zu engagieren! Sie sind ein Held, Mr. Longbow!“

Von diesem Tag an beschwerte sich Daphne nie mehr, wenn Denton die Nachrichten sehen wollte, wenn ihre Soaps gleichzeitig liefen …

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Wenn wir alle aufeinander aufpassen, können wir eine bessere Gemeinschaft aufbauen. Dentons Liebe zum Detail führte zu Mrs. Foggart und der Rettung der Kinder.
  • Freundlichkeit und Verständnis können dazu beitragen, dass wir alle sicher sind. Dentons schnelle Entscheidung, Mrs. Foggart bis zum Eintreffen der Polizei zu beschäftigen, trug dazu bei, sie schneller ins Krankenhaus zu bringen.
Werbung

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Es könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht diese über eine Frau, die ihren Teenager-Sohn der Polizei übergibt, weil sie ihn nicht kontrollieren kann.

Dieser Bericht wurde von einer Geschichte unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Alte Dame teilt Benzin mit Mann, der zu kranker Mutter eilt, ihre Freundlichkeit wird belohnt, als die Bank sie anruft – Story des Tages

05. Mai 2022

Ein Mädchen bittet Eltern, ein verlassenes Kind zu adoptieren, das sie im Bus gefunden hat - Story des Tages

12. Februar 2022

Kleines Mädchen schnappt sich die Hand eines schmutzigen Obdachlosen und bringt ihn zu ihrem Haus – Story des Tages

14. April 2022

Frau adoptiert Baby, das sie am Straßenrand gefunden hat, Jahre später taucht der Vater auf – Story des Tages

02. Mai 2022

Armer Mann hilft alter Dame auf der Straße, sieht später seinen Namen im Fernsehen und erhält eine Belohnung von 112.000 Euro – Story des Tages

16. März 2022

Frau kommt ins Diner und bittet den Besitzer, ihren Sohn zu babysitten, taucht jahrelang nicht auf – Story des Tages

06. Mai 2022

Am Valentinstag trifft eine alte Frau, die ihre Kinder kaum wiedererkennt, den Mann, den sie vor 56 Jahren verloren hat - Story des Tages

05. März 2022

Mutter lässt Kind auf Geburtsstation, Vater findet es heraus und sucht nach dem Kind – Story des Tages

10. Mai 2022

Frau sieht regelmäßig alte Dame mit Drillingen, später sieht sie, wie Polizei die Kinder wegnimmt – Story des Tages

21. April 2022

Drillingsschwestern versprechen, sich in 50 Jahren zu treffen, 2 Frauen kommen an und bekommen einen Brief von ihrer Schwester - Story des Tages

06. März 2022

Alte Dame lässt niemanden in ihr Haus, Nachbar tritt nach ihrem Tod ein - Story des Tages

02. April 2022

20 Jahre nach dem Tod der neugeborenen Tochter hört ein Mann: "Papa, ich habe dich endlich gefunden" – Story des Tages

24. März 2022

Kleines Mädchen trifft Bruder immer, wenn er von der Schule zurückkommt, eines Tages steigt er nicht aus dem Bus – Story des Tages

19. Mai 2022

Frau steckt Kugel für fremden Sohn ein, sein Vater kommt zur Beerdigung und trifft dort auf 9 weinende Kinder - Story des Tages

03. April 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2023 AmoMama Media Limited