logo
Getty Images
Quelle: Getty Images

Angela Lansbury heiratete einen schwulen Schauspieler, bevor sie mit ihrem 53-jährigen Ehemann Peter Shaw die wahre Liebe fand

Edita Mesic
26. Jan. 2022
20:20
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Die Welt lernte sie als weise Krimiautorin Jessica Fletcher in der Mystery-Krimiserie „Mord ist ihr Hobby“ kennen. Und doch beinhaltete ihr Privatleben vorgetäuschte Ehe, bevor sie schließlich ihre wahre Liebe fand.

Werbung

Trotz ihres Aufstiegs zum Filmtalent verlief Angela Lansburys Reise nicht immer reibungslos. Geboren in London, im Regent's Park, hatte sie ein gutes Leben in ihrer Heimatstadt und hätte wahrscheinlich ihr Leben dort verbracht, wenn eine Familientragödie ihren Lauf nicht geändert hätte.

Mit nur neun Jahren verlor sie ihren lieben Vater an Krebs, und von da an nahm ihr Leben eine drastische Wendung. Obwohl sie keine übermäßig fleißige Schülerin war, verlor sie allmählich ihr Interesse an der Schule.

Links: Angela Lansbury und Peter Shaw, posieren in London für ihre Hochzeit. 26. Juli 1949; Rechts: Angela Lansbury und Ehemann Peter Shaw am Londoner Flughafen, 13. März 1990. | Quelle: Getty Images

Links: Angela Lansbury und Peter Shaw, posieren in London für ihre Hochzeit. 26. Juli 1949; Rechts: Angela Lansbury und Ehemann Peter Shaw am Londoner Flughafen, 13. März 1990. | Quelle: Getty Images

Werbung

Als sie aufwuchs, fuhrte Lansbury ein bürgerliches Leben, unterstützt von der erfolgreichen Holzfurnierfirma ihres Vaters. Aber als er weg war, begann sie sich für die Schauspielerei zu interessieren, geleitet von ihrer Schauspielerin-Mutter Moyna MacGill.

Inmitten der deutschen Luftangriffe während des Londoner Blitzes flohen Lansbury und ihre Familie aus dem Land und wanderten 1940 in die USA aus.

Die Familie landete Anfang des Jahrzehnts in New York und ließ sich schließlich in Los Angeles nieder. Lansbury war eine Teenagerin, als sie einen Casting-Direktor bei Metro-Goldwyn-Mayer kennenlernte, der sie dann zu einem Treffen mit dem gefeierten Regisseur George Cukor mitnahm.

Werbung
Angela Lansbury am 13. Juni 2017 in New York City | Quelle: Getty Images

Angela Lansbury am 13. Juni 2017 in New York City | Quelle: Getty Images

Cukor war auf der Suche nach talentierten Schauspielern für die Besetzung seines neuen Films „Gaslight“. Mit nur 17 Jahren besetzte Cukor Lansbury als das Cockney-Dienstmädchen Nancy, wofür sie 1945 eine Oscar-Nominierung als beste Nebendarstellerin bekommen hat.

Werbung

Diese Gelegenheit war für Lansbury von größter Bedeutung, und sie war begeistert von der bevorstehenden Reise. Über diesen Moment, als sie ihre erste Rolle bekam, sagte Lansbury:

„In der einen Minute habe ich Weihnachtsgeschenke in einem Kaufhaus eingepackt, in der nächsten habe ich mit Ingrid Bergman gespielt. Es war fast wie ein Wunder.“

Werbung

Der „Anastacia"-Star unterschrieb bei MGM einen Vertrag über 125 Euro die Woche, was ihrer Meinung nach damals viel Geld war. Sie übernahm auch eine neue Rolle als Sibyl Vane in „The Picture Of Dorian Gray“.

Diese Rolle brachte ihr ein Jahr nach ihrer ersten eine weitere Oscar-Nominierung ein, und mit ihrem Gehalt begann sie, ihre Mutter und ihre Geschwister zu unterstützen. Der Tod ihres Vaters mag verheerend gewesen sein, aber er hat sie zu einer frühen Reife gebracht.

Sie wurde zu einer Sensation auf der Leinwand, gewann Preise und gewann mehrere angesehene Tony Awards für ihre Leistungen in Filmen, wie „Mame“, „Gypsy“ und „Sweeney Todd“.

Werbung
Angela Lansbury am 9. Mai 2016 in Beverly Hills, Kalifornien | Quelle: Getty Images

Angela Lansbury am 9. Mai 2016 in Beverly Hills, Kalifornien | Quelle: Getty Images

IHRE EHE MIT EINEM SCHWULEN MANN

Aber trotz ihres neu entdeckten Ruhms auf der Leinwand sagt Lansbury, dass sie immer noch eine junge Frau war, die naiv genug war, einen 15 Jahre älteren Mann zu heiraten. Richard Cromwell war bekannt für seine Rollen in „The Lives of a Bengal Lancer“ und „Jezebel“.

Werbung

Lansbury sagt, Cromwell habe ihr eine Seite des Lebens gezeigt, die sie nie gekannt habe, eine farbenfrohe Welt, in der sie sich schnell verfangen habe. Als sie eines Abends nach Hause kam und eine Nachricht von ihm vorfand, dass ihre Beziehung nicht weitergehen könne, war sie am Boden zerstört.

Verwirrt verstand sie nicht, warum er sich entschieden hatte zu gehen. Das Gleiche passierte, als ihr ein Publizist ihr sagte, ihr Mann sei schwul. Sie konnte nicht verstehen, warum er sie überhaupt geheiratet hatte.

Porträt von Richard Cromwell um 1930 | Quelle: Getty Images

Porträt von Richard Cromwell um 1930 | Quelle: Getty Images

Werbung

Als Cromwell Lansbury heiratete, war er verschlossen, und seine sexuellen Vorlieben waren in Hollywood immer noch ein Geheimnis. Es wäre also nur logisch, eine schöne junge Schauspielerin zu heiraten, um seine Sexualität zu verbergen.

Ihre Ehe dauerte ein Jahr, und als Cromwell ging, wusste Lansbury nicht, was sie mit sich anfangen sollte. Aber trotz ihrer gescheiterten Ehe blieb das Duo bis zu Cromwells Tod im Jahr 1960 befreundet.

SIE HAT IHRE WAHRE LIEBE GEFUNDEN

Traurig und mit gebrochenem Herzen war Lansbury nicht auf die Liebe vorbereitet, als sie ihren zweiten Ehemann, Peter Shaw, traf. 1949 heirateten die beiden und begannen ein gemeinsames Leben.

Werbung
Porträt von Richard Cromwell um 1930 | Quelle: Getty Images

Porträt von Richard Cromwell um 1930 | Quelle: Getty Images

Es handelte sich um einen traumhaften Matsch zwischen den beiden, und bald darauf wurde Shaw Lansburys Manager. Er gründete auch eine Produktionsfirma, Corymore Productions, die stark an der Serie „Mord ist ihr Hobby“ beteiligt war.

Werbung

Das Paar blieb über fünf Jahrzehnte zusammen und hatte zwei Kinder, Deirdre und Anthony. Nicki Swift berichtet, sie habe über ihren Ehemann gesagt:

„Er war alles für mich: Wir waren Partner bei der Arbeit, sowie Ehemann und Ehefrau und Liebhaber. Ich weiß nicht, wie wir eine so lange Ehe hatten, aber die einfache Tatsache war, dass wir einander ergeben waren.“

Angela Lansbury mit Peter Shaw in London, England am 27. Juli 1949 | Quelle: Getty Images

Angela Lansbury mit Peter Shaw in London, England am 27. Juli 1949 | Quelle: Getty Images

Werbung

Ihre Ehe war perfekt und trotz der Hindernisse, 12 Jahre lang eine Serie zu drehen, unterstützten sich die beiden immer gegenseitig. Einer hielt die Stellung, während der andere an einem Projekt arbeitete.

Der „Die Schöne und das Biest“-Star enthüllte, dass ihr Geheimnis einer langen Ehe ihr gemeinsames Interesse an dem war, was sie taten. Obwohl Lansbury eine erfolgreiche Geschäftsfrau war, teilte sie mit, dass Shaw bereit sei, alles zu opfern, um ihr bei ihrer Karriere zu helfen.

Das oben erwähnte war für Lansbury das ultimative Opfer. Shaw war so selbstbewusst, dass er nicht davon abgehalten wurde, der Ehemann eines aufstrebenden Stars zu sein.

Werbung
Angela Lansbury im Ray Dolby Ballroom im Hollywood & Highland Center am 16. November 2013 in Hollywood, Kalifornien | Quelle: Getty Images

Angela Lansbury im Ray Dolby Ballroom im Hollywood & Highland Center am 16. November 2013 in Hollywood, Kalifornien | Quelle: Getty Images

LANSBURY HAT FAST IHRE KINDER DURCH DROGEN VERLOREN

Aber obwohl ihr Eheleben perfekt schien, gab es Probleme, als ihre Kinder im Teenageralter waren. Das Paar entdeckte, dass ihre Kinder mit Drogen zu tun hatten.

Werbung

Lansbury sagte, zuerst war es Marihuana, und dann gingen sie zum stärkeren Drogen über – Heroin. Sie zogen mit der ganzen Familie nach Irland, um die Situation zu retten, und ihr Plan funktionierte wie beabsichtigt. Sie öffnete sich und sagte:

„Anthony hat sich ziemlich schnell von seinen schlechten Angewohnheiten verabschiedet. Deidre hat etwas länger gebraucht, aber sie hat endlich geheiratet und sie und ihr Mann leben jetzt in Los Angeles.“

Angela Lansbury am 16. Januar 2018 in Pasadena, Kalifornien. | Quelle: Getty Images

Angela Lansbury am 16. Januar 2018 in Pasadena, Kalifornien. | Quelle: Getty Images

Werbung

Das Paar war sich sicher, dass sie ihre Kinder an Drogen verloren hätten, wenn sie nicht rechtzeitig eingegriffen hätten. Sie fanden einen Arzt, der Methadon, einen Heroinersatz, verschrieb, um die Schwierigkeiten zu lindern.

Die Ehe der „Blue Hawaii“-Schauspielerin mit Shaw war langlebig und erstreckte sich über fünf Jahrzehnte. Nach Shaws Tod im Jahr 2003 geriet Lansbury in eine Phase der Depression.

Angela Lansbury und Ehemann Peter Shaw | Quelle: Getty Images

Angela Lansbury und Ehemann Peter Shaw | Quelle: Getty Images

Sie würde sich schließlich erholen, sehr unterstützt durch ihre Beteiligung an Theaterstücken. Sie schreibt auch Emma Thompson zu, die ihr die Rolle der ungerechten Tante Adelaide in der Fantasy-Komödie „Nanny McPhee“ aus dem Jahr 2005 gab.

Heute erinnert sie sich mit Tränen in den Augen an ihren Mann, aber mit einem zufriedenen Herzen, dass sie einander die Welt bedeuteten.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Stiefsohn wird von Adoptiveltern verspottet & seine Geschwister finden Briefe, die sie vor ihm versteckt haben - Story des Tages

27. März 2022

Sean Connerys Sohn schwor, dass sein Vater kein "Monster" war, nachdem die Mutter behauptete, dass er seine Millionen nicht erben würde

15. Februar 2022

Schwester bietet an, die Kinder ihres lange verschollenen Bruders mit dem Segen ihres Pastor-Ehemanns auszutragen

14. April 2022

Frau lässt sich nach 36 Jahren von Ehemann scheiden, nachdem ihr einziger Sohn herausfand, dass er einen Bruder hat – Story des Tages

26. April 2022