Getty Images
Quelle: Getty Images

Sean Connery war ‘ein vorbildlicher Mann’ für seine Frau, trotz angeblicher Affären – Sie war bei ihm, als er starb

Frida Kastner
20. Jan. 2022
15:05
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Sean Connery war einer der größten Schauspieler seiner Zeit und wird als Kultheld gefeiert, doch der beste Teil seines Lebens war seine mehr als 4 Jahrzehnte dauernde Ehe, die bis zu seinem Tod hielt.

Werbung

Sean Connery war der erste Schauspieler, der den legendären fiktionalen britischen Geheimagenten James Bond spielte. Seine berühmte Rolle brachte ihm jahrzehntelang die Bewunderung seiner Fans.

Connery war ein Frauenschwarm und scheint Frauen gegenüber ähnlich empfunden zu haben. Der Schauspieler war zweimal verheiratete, doch, obwohl er eine Ehe genoss, die mehrere Jahrzehnte hielt, fiel es Connery schwer, seiner Frau treu zu bleiben.

Sean Connery mit seiner zweiten Frau Micheline Roquebrune [links, rechts]; Sean Connery als James Bond [Mitte] | Quelle: Getty Images

Werbung

CONNERYS EHEN

Connery war das erste Mal mit Diane Cilento verheiratete, die Ehe hielt von 1962 bis 1973. Das Paar hatte einen gemeinsamen Sohn, Jason, doch das hielt Connery nicht davon ab, außereheliche Abenteuer zu suchen.

Als er Cilento kennenlernte, war sie noch mit dem berühmten italienischen Schriftsteller Andrew Volpe verheiratet und das Paar erwartete ein gemeinsames Kind. Doch der James Bond Star war so verzaubert von ihrer Schönheit, dass er seine damalige Beziehung mit der Fotografin Julie Hamilton kurzerhand abbrach.

Seine zweite Frau Micheline Roquebrune traf Connery 1970 bei einem Golfturnier in Marokko. Die beiden spürten sofort eine Verbindung, doch die aufblühende Romanze musste viele Hindernisse überwinden.

Werbung

Sean Connery in London am 31. August 1962 | Quelle: Getty Images

Roquebrune lebte mit ihrer Familie in Nordafrika und konnte dem Schauspieler nicht in die USA folgen. Außerdem gab es noch das Problem der Sprachbarriere. Roquebrune verstand kaum Englisch und Connery konnte kein Französisch.

Werbung

Connery konnte sie nicht vergessen und bat sie, ihn zwei Jahre später in Spanien zu treffen. Roquebrune zögerte zunächst, doch schließlich traf sie sich mit ihm.

Beide kehrten in ihre normalen Leben zurück und Connery ließ sich später von Cilento scheiden, nachdem sie ihn bezichtigt hatte, gewalttätig gewesen zu sein. Die Ehe hatte nur elf Jahre gehalten, aber Cilento hatte viel darüber zu sagen.

Werbung

Nach der Trennung bemerkte sie, dass ihre einst strahlende Karriere vergessen worden war und sie nach und nach zu Frau Bond geworden sei. Cilento war besorgt darüber, ihr Leben lang im Schatten ihres Mannes zu leben.

Für den Zerfall ihrer Ehe machte die australische Schauspielerin den Ruhm verantwortlich, der mit Connerys Erfolg einherging und der ihrer beider Leben befallen habe.

Ihr einziger Sohn Jason folgte in die Fußstapfen seines Vaters und machte Karriere in Hollywood. Er wurde Schauspieler, Regisseur und Produzent und trat in der berühmten 1986 Dramaserie "Robin Of Sherwood" auf.

Werbung

NEUES LEBEN

Connery stand dann 1975 in einer privaten Feier mit Roquebrune am Altar. Das Duo hatte nie Kinder, genossen aber eine langjährige Ehe, die manchmal Einfluss auf ihre Karrieren hatte.

Roquebrune und der "Thunder"-Schauspieler teilten viele Interessen. Beide waren passionierte Golfer und spielten auch nach der Ehe noch regelmäßig zusammen.

Connerys Schatz war eine marokkanisch-franzözische Malerin, deren Bilder einzigartig und wunderbar sind. Neben der Kunst interessierte sie sich auch für die Filmindustrie und liebte es, Theaterstücke zu produzieren. Ihr Broadway Theaterstück Art wurde mit einem Tony Award ausgezeichnet.

Werbung

Außerdem arbeitete sie als Mitglied der Crew neben dem Schauspieler beim 1983 James Bond Film "Never Say Never Again".

Sean Connery mit seiner ersten Frau Diane Cilento bei der Filmpremieren von "You Only Live Twice" | Quelle: Getty Images

Werbung

DIE AFFÄREN

Ehe er ein Weltstar wurde, sagte man Connery nach, ein Frauenheld zu sein. Als er älter wurde, wurde er in Hollywood zu einem Sexsymbol und selbst die führenden Damen konnten seinem Charme nicht widerstehen.

Connery ging seinen Affären mit Anstand, sodass es kein Problem für ihn war, verheiratete zu bleiben und seine Liebhaberinnen auf Distanz zu halten. Der 90-Jährige betrog seine beiden Frauen.

Während der Ehe mit Cilento sagte man ihm nach, eine Affäre mit der Schauspielerin Sue Lloyd gehabt zu haben und er wurde bei einem Kinodate mit dem beliebten Filmstar Shelley Winters fotografiert. Auch über die ehemalige Miss Frankreich Claudine Auger und die Schauspielerin Sylvia Miles sagte man, sie seien mit ihm ausgegangen.

Werbung
Werbung

Obwohl er seine zweite Frau die Liebe seines Lebens nannte, betrog er auch sie. Die Sängerin Lynsey de Paul behauptete 1993, dass sie und Connery 1989 eine Affäre gehabt hätten.

De Paul war keine Unbekannte bei Stars, vor allem Sängern. Sie wurde mit mehreren Hollywood Stars in Verbindung gebracht und soll auch Richard Starkey, besser bekannt als Ringo Starr, ausgegangen sein.

Der "Sugar Me" Star erklärte, Connery 1989 auf einer Cocktailparty getroffen zu haben, während er neben seiner Frau Roquebrune auf dem Sofa saß. Laut der Sängerin habe Connery ihr seine Nummer gegeben und nicht locker gelassen, bis er sie rumgekriegt hatte.

Werbung

Sean Connery mit seiner zweiten Frau Micheline Roquebrune bei den 76. jährlichen Academy Awards am 29. Februar 2004 | Quelle: Getty Images

Connery versprach Paul, dass er sie anrufen würde, um ein romantisches Wochenende auszumachen. Es war das letzte Mal, dass sie von der Filmikone hörte.

Werbung

Sie behauptete, auf eine platonische Beziehung mit ihm gehofft zu haben, doch seine Beharrlichkeit zwang sie in die Knie. Obwohl er nicht ihr Typ war, fühlte sie sich von seiner Aufmerksamkeit geschmeichelt.

Sean Connery am Set von "Dr No" circa 1963 | Quelle: Getty Images

Werbung

GUTE JAHRE IN HOLLYWOOD

Obwohl Connerys letzte Jahre nicht so gut waren wie seine erste, genoss der Schauspieler fraglos ein langes und erfülltes Leben. Er kämpfte während seiner letzten Monate mit Demenz und war physisch nicht in bester Verfassung. Doch seine Frau war nach 45 Ehejahren an seiner Seite.

Connery und Roquebrune feierten kurz vor seinem Tod ihren 45. Hochzeitstag und die ehemalige Malerin hatte nichts außer Lob für ihren Liebsten übrig.

Sie nannte ihn einen vorbildlichen Mann und das Duo posierte für ein Foto, das ihr letztes sein sollte. Das Paar hielt auf dem Foto Händchen. Sie sahen sehr verliebt aus.

Werbung

Sean Connery in Edinburg am 20. Juni 2010 | Quelle: Getty Images

Connerys Frau erklärte, dass der Schauspieler in seinen letzten Monaten Probleme gehabt habe, sich auszudrücken und im Schlaf gestorben sei, wie er es immer gewollt hatte. Roquebrune sagte, sie sei an der Seite ihres Mannes gewesen, als er im Schlaf seinen letzten Atemzug tätigte.

Werbung