Eltern aus Michigan sind gezwungen, ihre eigenen neugeborenen Zwillinge zu adoptieren

Frida Kastner
03. Dez. 2021
08:20
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Ein Paar aus Michigan ist mitten im Prozess, ihre Zwillinge zu adoptieren, die dieses Jahr durch eine Leihmutter zur Welt kamen. Die Zwillinge sind mittlerweile fast 10 Monate alt, doch das Paar kämpft um seine Rechte als Eltern.

Werbung

Eltern zu werden ist eine segenreiche Reise, auf das viele Paare sich aus ganzem Herzen freuen. Doch manche Menschen machen eine Reihe von harten Erlebnissen und Komplikationen durch, um diese Freude erleben zu können.

Adoption und Leihmutterschaft (die in den USA erlaubt ist), haben es vielen Paaren ermöglicht, Eltern zu werden, doch diese Optionen zu wählen ist nicht immer einfach.

Tammy und Jordan Myers mit ihren kleinen Zwillingen. | Quelle: Facebook.com/tgath

Werbung

UNERWARTETE ENTDECKUNG

Tammy und Jordan Myers aus Grand Rapids in Michigan sind seit beinahe 11 Jahren verheiratet. Sie haben eine 9-jährige Tochter Corryn. Als sie ihre kleine Prinzessin willkommen geheißen hatten, wünschten die Myers sich, ihre Familie zu erweitern.

Das Paar lebte in Columbus, Ohio, und plante, wieder nach Michigan zurückzukehren. Sie hatten ein Haus gekauft und waren bereit, wieder Eltern zu werden, als si eine unerwartete Entdeckung machten.

Mit 33 wurde bei Tammy Brustkrebs festgestellt. Für ihre Behandlung musste sie 18 Runden Chemotherapie, 28 Runden Bestrahlung und mehr als 25 Operationen durchmachen.

Werbung

EIN HOFFNUNGSSCHIMMER

Ihr 5-Jahre langer Kampf gegen den Krebs hatte schwere Auswirkungen auf ihre Gesundheit. Ihr Onkologenteam brachte ihr bei, dass sie nicht mehr schwanger werden könnte. Da fanden die Myers eine andere Lösung. Tammy enthüllte:

Werbung

"Der einzige Weg, wie wir ein biologisches Kind bekommen könnten, war es, meine Eier einzufrieren und dann eine Leihmutter zu finden, um sie auszutragen."

Das Paar teilte einen Post auf Facebook darüber, dass sie eine Leihmutter suchten und Lauren Vermilye und ihr Mann Jonathan Vermilye sahen ihn. Lauren hatte bereits zwei eigene Kinder bekommen und fühlte gleich das Bedürfnis, dem Paar zu helfen.

Werbung

FREUDENBÜNDEL

Eames Alexander und Ellison Erin Jewel kamen am 11. Januar 2021 im Helen DeVos Kinderkrankenhaus zur Welt. Das Pflegepersonal kannte die Myers als deren Eltern, doch auf den Geburtsurkunden standen die Vermilyes als Eltern.

Die Myers standen ihrer Leihmutter nahe und machten Lauren und ihren Mann sogar zu Pateneltern.

Obwohl Lauren und ihr Mann keine Ansprüche auf die Säuglinge erhoben und das Ganze aus Gutmütigkeit getan hatten, gestand man den Myers keine Rechte über ihre Kinder zu, weil es so das Michiganer Gesetz zu Leihmutterschaften vorsieht.

Werbung

MICHIGANS LEIHMUTTER ELTERNSCHAFTSGESETZ

Die Myers ahnten, wie kompliziert es in Michigan werden könnte. Sie hatten sogar versucht, eine prä-Geburtsverfügung geltend zu machen, die ihnen bereits vor der Geburt die Rechte an den Zwillingen gegeben hätte, doch sie kamen 8 Wochen zu früh. Tammy sagte:

Werbung

"Wir waren fest davon überzeugt, dass kein*e Richter*in der Welt unsere Geschichte hören könnte und uns sagen würde, dass wir kein Recht auf unsere biologischen Kinder hätten."

Wegen des Michiganer Leihmutter Elternschaftsgesetz von 1988 erhielten Tammy und Jordan keine legalen Rechte an ihren Zwillingen. Also mussten sie für ihre eigenen biologischen Kinder die Adoption einreichen.

Werbung

ADOPTIONSPROZESS

Es stellte sich heraus, dass sie als Teil des Prozesses psychologische Überprüfungen und Hausbesuche durchmachen mussten. Außerdem brauchten sie Empfehlungsschreiben, um ihre Freudenbündel zu adoptieren. Über ihren Kampf sagte ihre Anwältin Melissa Neckers:

"Der Krebs hat Tammy und Jordan viel genommen, darunter Tammys Fähigkeit, weitere Kinder zu bekommen, aber sie haben sich davon nicht unterkriegen lassen."

Neckers fügte außerdem hinzu, dass Tammy trotz aller Schwierigkeiten ihre Zeit und Energie darauf verwandt hatte, auf die Krebsforschung aufmerksam zu machen und Spenden zu sammeln.

Werbung

Tammy und Jordan sind nun die Vormünder der Zwillinge und könnten nicht glücklicher sein, endlich eine Familie von 5 zu sein. Die Myers standen ihrer Leihmutter nahe und machten Lauren und ihren Mann sogar zu Pateneltern.

Werbung

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.