Viral

21. November 2021

Schüler spart 2 Jahre lang sein Geld, um seinem Freund einen neuen Rollstuhl zu kaufen

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Ein Schüler bewies sich als wahrer Freund, als er seinem Freund einen neuen Rollstuhl kaufte, für den er jahrelang gespart hatte. Seine gute Tat ließ viele wieder an das Gute in den Menschen glauben.

Der Abiturient Tanner Wilson aus Norman konnte es nicht ertragen, mit anzusehen, wie sein Freund Brandon Qualls Probleme hatte, mit seinem handbetriebenen Rollstuhl voranzukommen.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Also beschloss er, Brandons Probleme zu lindern. Dafür begann der Teenager, das Geld seiner Nebenjobs zu sparen. Es dauerte zwei Jahre, ehe er genug zusammen hatte, um einen elektrischen Rollstuhl zu kaufen, um seinem Freund das Leben in der Schule zu erleichtern. Er sagte:

"[Qualls] bat mich, ihn anzuschieben, weil seine Arme müde wurden. Und seine genauen Worte waren ‚Mann, ich hätte wirklich gerne einen elektrischen Rollstuhl!‘"

Wird geladen...

Werbung

Im Februar 2019 konnte Wilson seinen Plan endlich in die Tat umsetzen und das wunderschöne Geschenk kaufen, um Qualls während des Unterrichts ihrer Caddo Hills High School damit zu überraschen. Der Teenager erklärte:

"Er ist mir einfach ein sehr guter Freud und ich wollte ihm einen Gefallen tun. Ich hatte einfach das Gefühl, dass ich das tun musste – und ich wollte es tun."

Qualls schätzte die liebevolle Geste und sagte, dass sein Freund ihm die große Mühe abgenommen hatte, sich durch die Schule zu bewegen, was seine Arme oft schlaff und erschöpft machte.

Wird geladen...

Werbung

Sobald er das Geschenk sah, brach der Teenager in Tränen auf und konnte nicht glauben, wie weit Wilson gegangen war, um ihm zu helfen. Für den großherzigen Teenager war die emotionale Reaktion seines Freundes, alles, was er brauchte, um zu wissen, dass er das Richtige getan hatte.

Alle bewunderten zwar die noble Tat des Jungen, doch Wilson glaubt, dass er nur das Nötige getan hatte und forderte andere auf, Verantwortung zu übernehmen. Er verriet:

"Es gibt viele Menschen, die Probleme haben und ein bisschen Hilfe brauchen. Manchmal können sie nicht alles allein machen."

Wird geladen...

Werbung

Geld zu sparen war für ihn erst der erste Schritt, um seinem Freund zu helfen. Er gestand, ein weiteres Jahr mit der Recherche verbracht zu haben, welcher Rollstuhl die Bedürfnisse seines Freundes am besten decke, ehe er auf Facebook auf den Verkauf gestoßen war.

Seit er seinem Freund geholfen hat, haben viele Klassenkamerad*innen ihn gefragt, ob es das alles wert war. Er hat immer dieselbe Antwort: 100-%ig, sagt er.

Zum Glück wird er von seinen Lehrern unterstützt, darunter Ginger Wray, die ihm half, den Stuhl in Qualls Lieblingsfarbe auszukleiden. Es war ein emotionaler Tag in den Hallen der Caddo Hills High School in Norman, Arkansas.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung