logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Obdachlose Witwe fleht Polizisten an, ihr nicht die drei Kinder wegzunehmen, die sie allein aufgezogen hat - Story des Tages

Maren Zimmermann
02. Jan. 2022
10:25
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Officer Stanley Newman warnte Martha, dass sie ihre elterlichen Rechte verlieren würde, wenn sie sich nicht um ihre Kinder kümmern würde und dass er sie ihr wegnehmen müsste. Die Frau flehte ihn an, dies nicht zu tun, aber Officer Newman hatte keine andere Wahl.

Werbung

Martha konnte nirgendwo hin, nachdem ihre Schwiegereltern sie aus ihrem Haus geworfen hatten. Ihr Mann war auf tragische Weise bei einem Autounfall ums Leben gekommen, und ihre Schwiegermutter war fest davon überzeugt, dass ihre Schwiegertochter ein schlechtes Omen im Leben ihres Sohnes war, weshalb es dazu kam.

Martha, eine Waise und nun Witwe mit drei Kindern und ohne Geld oder Unterkunft, irrte eine Weile durch die Straßen, bevor sie einen kleinen Job fand, um ihre Kinder zu unterstützen. Tagsüber sammelte sie Plastikverpackungen und verkaufte sie für ein paar Dollar an Händler und nachts durchsuchte sie die Gassen hinter Restaurants nach Essensresten, um ihre Kinder zu ernähren.

Werbung

Das reichte natürlich nicht aus und sie und ihre Kinder hatten es schwer. Aber alles änderte sich an dem Tag, an dem sie Officer Newman traf.

Martha und ihre Kinder wurden aus dem Haus ihrer Schwiegereltern geworfen | Quelle: Shutterstock

Martha und ihre Kinder wurden aus dem Haus ihrer Schwiegereltern geworfen | Quelle: Shutterstock

Werbung

Er war einer der besten Polizisten seiner Abteilung und wurde kürzlich mit einem Drogenschmuggelfall in New York beauftragt. Eines winterlichen Abends fuhr er an einem Signal in Manhattan vorbei, als sein Blick auf Martha fiel, die mit ihren Kindern in eine Decke gewickelt am Straßenrand saß.

Officer Newman mied sie zunächst, denn an Obdachlosen herrscht in New York nie ein Mangel. Das Schlimmste ist, dass sie einen manchmal um Geld anbetteln, und die Hälfte von ihnen ist häufig betrunken oder nimmt billige Drogen.

Aber nachdem er Marthas Kinder gesehen hatte, war Officer Newman besorgt. Die Kinder waren mager und dünn, als hätten sie schon lange nichts mehr gegessen. Martha schien in keiner besseren Verfassung zu sein, mit einem blassen Gesicht, das auf Blutmangel schließen ließ, einem leblosen Gesichtsausdruck und durch die Kälte ausgetrockneten Lippen.

Werbung

Sind das ihre Kinder? Bettelt und verkauft sie mit ihnen Drogen? In Officer Newmans Kopf keimte der Verdacht auf, dass es sich um einen der häufigsten Schmuggelfälle handelte, und er beschloss, Martha anzusprechen.

Officer Newman war misstrauisch gegenüber Martha | Quelle: Unsplash

Officer Newman war misstrauisch gegenüber Martha | Quelle: Unsplash

Werbung

"Entschuldigen Sie!", rief er mit Nachdruck. "Sie müssen von hier aufstehen! Sie stehen den Fußgängern im Weg. Und wessen Kinder sind das, hm?"

"Was! Wer ist da? Bitte fassen Sie meine Kinder nicht an!" Martha sagte dies, als sie wachgerüttelt wurde und ihre Kinder fest umklammerte, eine Reflexhandlung, die fast jede Mutter ausführt.

"Nun, es ist höchste Zeit, dass Sie aufwachen. Welche Beweise haben Sie, dass diese Kinder von Ihnen sind?" Officer Newman hatte die Arme verschränkt. "Haben Sie irgendwelche Ausweise?"

"Nun, ich habe nichts von diesen Dingen bei mir, aber nehmen Sie sie mir nicht weg. Es sind meine Kinder", stellte Martha klar.

Werbung

"Tut mir leid, Ma'am, aber jeder andere Kriminelle, der dabei erwischt wurde, wie er Kinder missbraucht und sie zu Verbrechen gezwungen hat, sagt dasselbe. Kommen Sie mit mir, Sie und die Kinder. Wir müssen eine Hintergrunduntersuchung über Sie durchführen!"

Martha wurde von den Polizisten verhört | Quelle: Pexels

Martha wurde von den Polizisten verhört | Quelle: Pexels

Werbung

Martha bettelte und flehte den Beamten an, aber er ignorierte sie. Die Kinder wurden in dieser Nacht von einem anderen Beamten an einen sicheren Ort gebracht und Martha wurde über ihren Hintergrund befragt.

Martha schluchzte und erzählte den Beamten ihre ganze Geschichte. Sie zogen auch einen Arzt zu Rate, der DNA-Tests durchführte. Als sich herausstellte, dass Martha die Wahrheit sagte, fuhr Officer Newman zum Haus ihrer Schwiegereltern, um sie aufzunehmen, aber die Nachbarn behaupteten, das Paar habe die Stadt nach dem Tod ihres Sohnes verlassen und das Haus zum Verkauf angeboten.

"Es tut mir leid, Martha", sagte Officer Newman, "aber Ihre Schwiegereltern wohnen nicht mehr dort und wir können Ihnen nicht helfen. Was die Kinder betrifft, so kann ich sie nicht bei Ihnen wohnen lassen. Sie werden ihrer elterlichen Rechte beraubt, da Sie sich nicht um sie kümmern können."

Werbung

"Aber Herr Wachtmeister, der einzige Ort, an dem ich bleiben könnte, wäre das Haus meiner Schwiegereltern", erklärte Martha. "Ich weiß, dass ich nicht die Mittel habe, um meine Kinder zu unterstützen, aber bitte nehmen Sie mir meine Kinder nicht weg. Ich werde bald wieder auf den Beinen sein."

Martha begann als Hausmeisterin zu arbeiten | Quelle: Unsplash

Martha begann als Hausmeisterin zu arbeiten | Quelle: Unsplash

Werbung

Angesichts von Marthas Zustand wusste Officer Newman, dass sie nicht so schnell wieder auf die Beine kommen würde und bot ihr einen Job als Hausmeisterin bei der örtlichen Polizeibehörde an. Newmans Kollegen unterstützten die Frau ebenfalls und eine Zeit lang brachten sie ihre Kinder in einem Hotelzimmer unter und übernahmen alle Kosten.

Nachdem Martha anfing, Geld zu verdienen, bat sie Officer Newman, sie nicht mehr zu unterstützen und mietete eine kleine Wohnung für sich und die Kinder. Nach einigen Monaten war sie in der Lage, ihren ältesten Sohn zur Schule zu schicken und sie begann, an den Wochenenden einen weiteren Job anzunehmen, um sich für das nächste Kind in der Reihe vorzubereiten.

Werbung

In der Zwischenzeit besuchten Officer Newman und seine Kollegen Martha oft zu Hause, brachten ihr Lebensmittel und halfen ihr, wo sie nur konnten.

Auf diese Weise vergingen einige Jahre und Martha gelang es, sich eine gute finanzielle Lage zu verschaffen. Bald darauf verließ sie New York und zog nach Texas. Da man ihr eine Stelle als Kindergärtnerin angeboten hatte, kündigte sie ihren Job als Hausmeisterin bei der Polizeiwache.

Texas hat Marthas Leben zum Besseren verändert | Quelle: Unsplash

Texas hat Marthas Leben zum Besseren verändert | Quelle: Unsplash

Werbung

Nach ihrem Umzug nach Texas erlaubte das Schicksal Martha, ihr Leben noch einmal ganz neu zu beginnen. An ihrer neuen Schule lernte sie einen Mann namens David kennen, der oft kam, um seine Tochter abzusetzen und bevor sie es merkten, waren sie verliebt.

Das Paar heiratete bald darauf und als Martha erfuhr, dass sie ein Kind erwartete, kehrte sie zu Offizier Newman zurück, um ihm ihre Dankbarkeit auszudrücken. Der pensionierte Offizier hatte einen neuen Job und wurde der Patenonkel des Kindes.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Überlege zweimal, bevor du handelst. Officer Newman hielt Martha fälschlicherweise für eine Kriminelle und beschloss, ihr die Kinder wegzunehmen, aber er irrte sich.
  • Lerne, anderen gegenüber freundlich und hilfsbereit zu sein. Die Art und Weise, wie Officer Newman sich um Marthas Fall kümmerte und ihr half, ist ein hervorragendes Beispiel dafür.
Werbung

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Vielleicht erhellt sie ihren Tag und inspiriert sie.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht auch die über Feuerwehrleute, die sich 27 Jahre lang um eine alte Dame gekümmert haben, nachdem ihre Tochter sie rausgeworfen hatte.

Dieser Bericht wurde von einer Geschichte unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Frau folgt kleinem Mädchen, das Fremde in der Nähe der Kirche bittet, ihr letztes Paar Stiefel zu kaufen – Story des Tages

11. Februar 2022

Reicher Mann sieht, wie die Polizei das Neugeborene einer obdachlosen Frau mitnimmt, Monate später hält sein Auto neben ihr an - Story des Tages

11. Februar 2022

Junger Mann, der seine Eltern nie kannte, stößt Vater weg, erfährt Monate später von seinem Testament – Story des Tages

30. März 2022

Nach dem Tod des armen Mannes erhält seine Familie ein Erbe und findet heraus, dass er Millionär war – Story des Tages

07. April 2022