Viral

04. November 2021

Baumeister bemerkt, dass ein älterer Mann ihm jeden Tag bei der Arbeit zusieht und macht einen „Deal“ mit ihm

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Ein Bauarbeiter, der auf einer Baustelle zu arbeiten begann, war überrascht, als er einen älteren Mann in seinem Rollstuhl sitzen sah und ihm jeden Tag bei der Arbeit zusah. Als seine Neugierde geweckt wurde, beschloss er, mit ihm ins Gespräch zu kommen. 

Es hat etwas seltsam Befriedigendes, eine helfende Hand auszustrecken, besonders wenn der Empfänger nicht verbal darum gebeten hat, sondern dringend immense Unterstützung und Ermutigung braucht. 

Einige der wertvollsten Freundschaften werden auf unerwartete Weise geschmiedet, und wenn ihre Grundlage auf bedingungsloser Liebe und Zuneigung basiert, werden sie wahrscheinlich ein Leben lang halten. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Ein Kranführer aus Ohio, Shawn Beveridge wusste nicht, dass eine neue und unwahrscheinliche Freundschaft auf ihn wartete, als er 2019 auf einer Baustelle gegenüber dem Pflegeheim arbeitete. Er teilte den gesamten Vorfall in einem Facebook-Post mit. In der Bildunterschrift schrieb er:

Wird geladen...

Werbung

„Seit dem ersten Tag, als ich auf dieser Baustelle ankam, habe ich bemerkt, dass er jeden Morgen ab 7 Uhr morgens dort sitzt."

Jeden Tag während seiner Arbeitsschicht sah Beveridge einen alten Mann namens Harold, der in seinem Rollstuhl saß und ihm und all den anderen Arbeitern bei ihren Routinearbeiten zusah. 

Wird geladen...

Werbung

Mit der Zeit erfuhr der Baumeister, dass Harold tatsächlich ein Bewohner des Pflegeheims war. Er saß in seinem Rollstuhl, aß sein Mittagessen und ging erst, als Beveridge mit der Arbeit fertig war. Eines Tages beschloss er, mit dem alten Mann zu sprechen. Er drückte aus:

"Nun, nach ein paar Tagen wurde ich selbst neugierig, also ging ich zu ihm und stellte mich ihm vor. Wir hatten ein langes Gespräch, das zweieinhalb Stunden dauerte."

Nach einem Gespräch mit dem Senioren stellte der Baumeister fest, dass sich sein Gesundheitszustand langsam verschlechterte. Anscheinend waren seine Herzklappen verstopft und eine schreckliche Krankheit verschlang ihn von innen heraus. 

Wird geladen...

Werbung

Harold erzählte Beveridge auch, dass es ihm Spaß machte, ihm bei der Arbeit zuzusehen, da es ihn an die Tage erinnerte, als er Kranführer war. Er hatte 2 Töchter und einen Sohn, den er die letzten 7 Jahre nicht gesehen hatte.

Wird geladen...

Werbung

Als er von der Geschichte des alten Mannes erfuhr, war der Bauarbeiter so tief bewegt, dass er beschloss, mit ihm einen ungewöhnlichen Deal zu machen.

Beveridge sagte Harold, dass er sich jeden Tag nach Beendigung der Arbeit mit ihm zusammensetzen und ihn seine Arbeit aufgrund seiner 50-jährigen Erfahrung kritisieren lassen würde. Im Gegenzug versprach er, dem alten Freund einen Morgenkaffee zu bringen und ihm zweimal in der Woche ein Mittagessen einzukaufen. 

Wird geladen...

Werbung

Im Laufe der Zeit schlossen der ältere Mann und Beveridge eine Freundschaft, die ihnen sowohl pures Glück als auch Erleichterung brachte. Leider bestätigte er kürzlich in einem Facebook-Post die Nachricht von Harolds Tod. Die Bildunterschrift lautete:

"Harold hatte, wie ihr alle wustet, mehrere gesundheitliche Probleme. Er erkrankte an Covid und mit dem Herzen und anderen Problemen obendrein war er nicht in der Lage, durchzukommen."

Beveridge hatte offenbar von Harolds Tod erfahren, nachdem er das Pflegeheim angerufen hatte. Er teilte mit, dass er seinen lieben alten Kumpel das letzte Mal am 12. April dieses Jahres traf.

Wird geladen...

Werbung

Der Baumeister enthüllte auch, dass Harolds letzte Worte sich so angehört haben, als würde er sich verabschieden. Beveridge teilte mit, dass er froh war, einen so netten Mann kennengelernt und mit ihm befreundet zu sein. Zweifellos könnte diese Welt mehr Leute wie Harold und Beveridge gebrauchen. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.

Wir bei AmoMama.de tun unser Bestes, um die aktuellsten Nachrichten bezüglich der COVID-19-Pandemie bereitzustellen, doch die Situation ändert sich ständig. Wir empfehlen den Lesern, sich auf die Online-Updates von CDС, WHO, oder auf die lokalen Gesundheitsämter zu verlassen, um auf dem Laufenden zu bleiben.Passt auf euch auf!