Über AM
Leben

25. September 2021

Mann versteckt sich im Schrank, um seine Verlobte zu überraschen, da hört er plötzlich eine Männerstimme – Story des Tages

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Ein junger Mann machte eine schockierende Entdeckung an dem Tag, an dem er seiner Freundin einen Antrag machen wollte. Er beschloss, sich an ihr zu rächen.

Mike Nurberg wollte eine Ehe wie die seiner Eltern. Sie waren seit 33 Jahren verheiratet und, obwohl seine Mutter vor 15 Jahren einen Schlaganfall erlitten hatte und seitdem behindert war, betete sein Vater sie an.

Das will ich, dachte er, Liebe, die den Willen des Fleisches überkommt; Liebe, die für immer ist, in Krankheit und Gesundheit. Mike glaubte, er hätte diese Liebe in Rita gefunden, aber seine Illusion wurde bald zerstört.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Mike traf Rita in der Kirche und war sofort hin und weg von ihrer fragilen blonden Schönheit und den sinnlich blauen Augen. Sie hatte gerade ihre Arbeit in der örtlichen Apotheke aufgenommen, also plauderten sie, als er dran war, die Medikamente für seine Mutter abzuholen.

Nach einer Weile überwand Mike seine Schüchternheit und bat Rita um ein Date. Es war der Anfang der glücklichsten Zeit in Mikes Leben. Er war verliebt und glaubte, dass Rita dasselbe fühlte.

Mike beschloss, seinen Eltern die Frau seiner Träume vorzustellen. Er brachte sie zum Sonntagsessen mit und sah, wie sich das Gesicht seiner Mutter erhellte, als sie sie erblickte. Ihre Hand schloss sich fest um Ritas und sie sprach.

Wird geladen...

Werbung

Leider konnte kaum jemand Mikes Mutter verstehen, aber er tat es. "Mama sagt, du bist die hübscheste Frau der Welt, Rita", übersetzte er. Rima lächelte und umarmte Mikes Mutter.

Wird geladen...

Werbung

Mikes Vater stieß dazu, lächelte, und hielt Rita seine große Hand hin. "Rita!", rief er, "Ich habe dich in der Apotheke gesehen. Du bist also die Frau, die Mikes Herz gestohlen hat."

Rita schüttelte seine Hand und wurde rot. "Freut mich sehr, Sie kennenzulernen, Herr Nurberg", sagte sie.

Wird geladen...

Werbung

Aber Mikes Vater schüttelte den Kopf. "Nenn mich Leo, okay? Es ist schon eine ganze Weile her, dass mich eine hübsche Frau Leo genannt hat!" Sein Vater scherzte, aber Leo sah den Schmerz über das Gesicht seiner Mutter blitzen.

Sie hatten ein wunderbares Mittagessen, trotz der Einschränkungen seiner Mutter und Mike war gerührt, wie freundlich und aufmerksam Rita seinen Eltern gegenüber war. In jener Nacht verriet er seinem Vater, dass er um Ritas Hand anhalten wollte.

Schönheit geht nicht unter die Haut und kann uns täuschen.

Zu seiner Überraschung verzog sein Vater das Gesicht. "Heiraten? Sie ist schön, Mike, aber bist du nicht ein wenig jung?"

Wird geladen...

Werbung

Mike lachte: "komm schon, Papa, ich bin älter als du es warst, als ich zur Welt kam!"

Leo schüttelte den Kopf. "Das bist du wohl. Nun ja, es ist deine Sache. Aber denk gut darüber nach, ehe du diese Frage stellst."

Wird geladen...

Werbung

Mikes Mutter lächelte, als er ihr seinen Plan verriet und zog sich vorsichtig den Verlobungsring vom Finger und drückte ihm Mike in die Hand. "Mama, den kann ich nicht annehmen!" Aber sie war entschlossen, dass er Rita den Familienring geben sollte.

Wird geladen...

Werbung

2 Tage später schlich Mike sich mit einem riesigen Strauß Rosen in Ritas Wohnung, den Ring in einem hübschen Samtkästchen. Er versteckte sich in ihrem Kleiderschrank und wartete darauf, dass sie heimkäme.

Wie er da so saß, umringt von ihren Kleidern und inmitten ihres Duftes, träumte Mike davon, wie es wäre, für immer mit ihr zusammen zu sein. Schließlich hörte er den Schlüssel im Schloss und Ritas süße Stimme. Er hörte, wie sie ins Schlafzimmer kam.

Dann sagte eine Männerstimme heiser ihren Namen. Mike keuchte. Ein Mann in Ritas Zimmer? Er schob die Tür einen Spalt breit auf und sah Rita in den Armen eines großen Mannes, den sie leidenschaftlich küsste.

Wird geladen...

Werbung

Der Mann schob Rita auf das Bett und das Licht fiel auf sein Gesicht. Es war sein Vater. Ihm war schlecht und er saß im Schrank fest, sodass er jedes Wort und jeden Seufzer des Betruges hörte.

Wird geladen...

Werbung

Irgendwann schliefen sie ein und Mike schlich aus der Wohnung. Er kochte vor Wut. Er sah das Auto seines Vaters vor der Tür und erkannte, dass dies der perfekte Moment für seine Rache wäre.

Er öffnete die Motorhaube und fummelte an den Bremskabeln herum. Wenn sie den steilen Hügel erreichten, der in die Stadt führte, würden die Bremsen versagen und die zwei Menschen, die sein Leben und das Glück seiner Mutter zerstört hatten, würden tot sein.

Wird geladen...

Werbung

Zuhause angekommen jedoch konnte Mike das Gesicht seines Vaters nicht vergessen, seine Güte und seinen Sanftmut mit seiner Frau und seinem Sohn. Leo hatte einen großen Fehler begangen, aber Mike konnte ihn nicht einfach sterben lassen.

Er sprang in sein Auto und raste zu Ritas Haus. Sein Vater und Rita saßen im Auto; sie wollten gerade los. Mike zog seinen eigenen Wagen herum, um ihnen den Weg zu blockieren.

Sein Vater sprang aus dem Wagen, tödlich blass. "Mike, es ist nicht, was du denkst!"

Wird geladen...

Werbung

"Doch, Papa, ist es", sagte Mike traurig, "Ich habe alles gehört und gesehen, was ihr zwei heute Nachmittag getrieben habt. Es hat mein Herz vergiftet und ich habe deine Bremsen manipuliert. Ich wollte euch umbringen."

"Mike!", keuchte sein Vater. "Mein Sohn, es tut mir so leid. Ich liebe dich und ich liebe deine Mutter. Es war, als wäre ich verrückt..."

"Mit Verrückheit kenne ich mich aus, Papa. Es war Verrücktheit, wegen derer ich euch beide umbringen wollte", sagte Mike. "Aber mir ist jetzt klar, dass ich dich mehr liebe als ich dich je hassen könnte."

Leo und Mike nahmen sich in die Arme und weinten. Leo schluchzte: "Ich liebe deine Mutter, Mike, das tue ich wirklich, aber... eines Tages hat sie mich geküsst, ich konnte nicht widerstehen..."

Wird geladen...

Werbung

"Sie hat sich an DICH herangemacht?", rief Mike, "wann??"

Leo schüttelte den Kopf. "Vor Monaten, bevor ihr zwei ein Paar wart. Ich traf sie in der Apotheke und life ihr dann im Supermarkt über den Weg. So fing es an."

Wird geladen...

Werbung

"Deine Affäre," flüsterte Mike, "und du hast nichts gesagt?"

"Ich konnte es nicht fassen, als du mit ihr vorbeikamst," erklärte Leo, "sie spielte mit uns beiden, das wusste ich, aber ich wollte sie noch immer. Es tut mir so leid, mein Sohn."

In dem Moment stieg Rita aus dem Wagen. "Mike, Baby?", fragte sie und machte mir schöne blaue Augen. "Ich liebe dich, Schatz.. geht es dir gut?" Jedes ihrer Worte war eine Lüge, war Betrug. Mike blickte sie an, dann seinen Vater.

In dessen Augen sah er dieselbe Abscheu. Er raunte: "Komm, Papa, Mama wartet zu Hause auf uns. Ich nehme dich mit."

Wird geladen...

Werbung

Sie ließen Rita dort stehen und keiner von beiden sah sie je wieder.

Was können wir von dieser Geschichte lernen?

  • Schönheit geht nicht unter die Haut und kann uns täuschen. Rita war so schön, dass Mike glaubte, sie müsse auch einen guten Charakter haben, aber da lag er falsch.
  • Wir können der Versuchung erliegen, aber wichtig ist, dass wir Reue zeigen. Leo und Mike hatten beide schreckliche Fehler gemacht, aber sie bereuten es und versöhnten sich.

Teile diese Geschichte mit deinen Freund*innen. Vielleicht inspiriert sie Menschen dazu, ihre eigenen Stories zu teilen oder anderen zu helfen.

Wird geladen...

Werbung

Diese Geschichte wurde inspiriert von einem Beitrag eines Abonnenten, aber geschrieben wurde sie von einer*m professionellen Autor*in. Alle Namen wurden abgeändert, um die Privatsphäre der beteiligten Personen zu wahren.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung