Über AM
BeliebtesteRoyals

18. September 2021

Drei Stil-Lektionen von Prinzessin Grace Kelly, die für immer bleiben werden

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Grace Kelly starb vor 39 Jahren, doch noch heute ist die Stilikone unvergessen. Ihre modische Treffsicherheit hat Frauen auf der ganzen Welt inspiriert. Daher werfen wir einmal einen Blick auf das Geheimnis ihres einzigartigen Stils, der auch bis heute noch legendär ist.

Grace Kelly heiratete 1956 Fürst Rainier III. von Monaco. Damit stieg die talentierte Schauspielerin in die Reihen der Royals ein und weitere ihren Ruhm auch über die Grenzen Hollywoods hinaus aus. 

Obwohl sie schon seit fast vierzig Jahren tot ist gilt sie auch heute noch zu den wohl inspirierendsten und schönsten Frauen der Welt. Die "Gala" warf einen Blick auf die Stile, die Grace Kelly zu einer Legende in der Modewelt machten.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Kelly war der Inbegriff der Mode der 50er Jahre. Sie schaffte es wie keine Zweite, sich so zu stylen, dass sie eine perfekte Sanduhr-Silhouette erreichte. Sie trug taillierte Kleider, weite Tellerröcke und spitze Pumps.

Wird geladen...

Werbung

Doch ihr Stil war so vielschichtig wie die Frau hinter den Kleidern. Auch Jacken mit Crop-Schnitt und hochbündige Hosen zählten zu ihrem Arsenal. 

Sie setzte auf erstklassige Produkte, die auch heute noch "In" sind. Die Fürstin trug Cardigans aus Wolle oder Seidenkleider und Kaschmirpullover. Viele ihrer modischen Entscheidungen scheinen einen fast zeitlosen Charakter zu haben, so dass man sie auch noch in heutigen Mode-Trends reflektiert sieht.

Wird geladen...

Werbung

Wenn es um ihre Looks ging, setzte die verstorbene Fürstin nicht auf viele Extras. Sie bevorzugte es, ihre Kleider selbst strahlen zu lassen, ohne sie mit großartig aufwenidgen Accessoires aufzupeppen. Was sie jedoch gern benutzte, waren Handtaschen aus Leder. Dabei setzte sie gern auf ein einfaches und schlichtes Design von "Hermès". 

Ihre Treue zu dem Mode-Label sorgte sogar dafür, dass später eine Handtasche nach ihr benannt wurde - die "Kelly Bag". Auch heute noch zählt diese nach ihr benannte Tasche zu den beliebtesten Taschen der Welt, berichtet die "Gala" weiter.

Ein weiteres dezentes Accessoire, welches die Schauspielerin und Frau des Fürsten bevorzugt einsetzte, waren Seidentücher, die sie sich um den Kopf legte.

Wird geladen...

Werbung

Oft trug sie diese unter dem Kinn verkreuzt, wobei der Knoten locker im Nacken saß - eine klassische stilistische Entscheidung, die auch heute noch unzertrennlich mit ihrer Person verbunden ist. Es gibt drei Stil-Lektionen, die sich jede Frau von ihr abschauen kann, um ihren ganz eigenen Stil etwas aufzupeppen.

Wird geladen...

Werbung

1. EINE ENGE TAILLE

Kelly war berüchtigt für ihre schmale Taille, die in der Regel durch einen Gürtel, Hosen mit hoher Taille oder Röcke in A-Linie betont wurde, berichtet "Esquiremag". Besonders zur damaligen Zeit war dies ein gern gesehenes stilistisches Element. Doch dieses sieht man auch heute immer wieder gern in der Modewelt. 

Wird geladen...

Werbung

2. ACCESSOIRES

Die Fürstin übertrieb es nie mit der Wahl ihrer Accessoires, doch diejenigen, die sie wählte, waren spot-on und hoben ihre Outfits in eine ganz eigene Liga. Zu ihren bewährten Accessoires gehören einfache Kettenarmbänder, um den Hals gebundene Schals, ein umwerfendes Paar Diamantohrringe und eine Birkin.

Sie ist auch dafür bekannt, weiße oder schwarze Handschuhe getragen zu haben. Zugegegbenermaßen wäre dies wohl etwas, was heutzutage nicht unbedingt mehr zeitgemäß wäre...

Wird geladen...

Werbung

3. PERLEN SIND DIE BESTEN FREUNDE EINER FRAU...

Viele Frauen haben ihre Bedenken, wenn es um Perlen geht. Immerhin möchte man nicht so aussehen, wie seine Großmutter. Retro-Stile haben ihre Grenzen. Doch die Prinzessin von Monaco hat es geschafft, ihre Perlen so nahtlos in ihre Outfits einzubinden, dass diese einfach nur schick und stilsicher wirkten.

Eine einfache Perlenkette, gepaart mit einem roten Lippenstift und schon beschwörst du den zeitlosen, klassischen Stil einer der schönsten Frauen der Welt herauf!

Wir wollen jedoch nicht immer aussehen, als ob wir zu einer Gala oder einer edleren Veranstaltung eingeladen sind. Manchmal wollen wir einfach bequem sein. Auch dafür hatte die verstorbene Fürstin eine Lösung. 

An freien Tagen war Grace dafür bekannt, ein klassisches Button-down-Hemd und ein Paar Hosen zu tragen. Diese kombinierte sie gern mit einfachen flachen Schuhen. Wem das zu männlich erscheint, der kann dies gern mit einem bunten Schal oder hochgekrempelten Ärmeln etwas femininer gestalten.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung