Über AM
LebenGesundheit

12. September 2021

"Das war ein Fehler": Letzte Nachricht des TikTok-Stars, der an Covid starb, im Video hinterlassen

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Eine TikTok-Nutzerin postete vor einigen Tagen ihr letztes Video vom Krankenhausbett aus, in dem sie ihre Follower aufforderte, sich gegen COVID-19 impfen zu lassen. Die 31-Jährige litt an dem tödlichen Virus und erlag ihm neun Tage nach ihrem Video.

Vor ihrem Tod im Alter von 31 Jahren meldete sich TikTok-Star Alexandra Blankenbiller bei ihren Fans mit einem letzten emotionalen Video auf der Plattform. Mit zittriger Stimme und schwerem Atmen sprach die Frau direkt aus dem Krankenhausbett.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Der an Covid-19 erkrankte Social-Media-Star versuchte, die Menschen auf die Covid-Impfung aufmerksam zu machen. “Wenn ihr geimpft seid und Covid bekommt, werdet ihr hoffentlich nicht wie ich im Krankenhaus landen,” erklärte sie in dem Clip.

Neun Tage nach der Aufnahme des Videos schloß Alexandra für immer die Augen. In dem 2-minütigen Video gestand die TikTokerin, dass sie es bereute, den Impfstoff nicht genommen zu haben.

"Ich hatte Angst und ich wollte, dass wir es alle zusammen tun. Ich denke, das war ein Fehler," fügte sie hinzu

Wird geladen...

Werbung

Die Amerikanerin war nicht gegen Impfungen, aber sie wartete nur darauf, zusammen mit ihrer Familie geimpft zu werden. Ihr Impftermin war mit ihrer Mutter und ihren beiden Schwestern bereits gebucht, als sie sich mit dem Virus ansteckte.

Alexandra forderte ihre Follower auf, nicht zu warten und sich impfen zu lassen, auch wenn sie zu 70 Prozent überzeugt sind. Ihr herzzerreißendes Video erschütterte die TikTok-Nutzer und sie beteten im Kommentarfeld für sie.

"Es tut mir Leid. Dies ist die Realität, wie gefährlich all die Fehlinformationen da draußen sind,” schrieb ein Nutzer. “Ruhe in Frieden. Vielen Dank, dass du versucht hast, andere zu erreichen und zu helfen. Ich sende Gebete an deine Familie,” kommentierte eine andere Person.

Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

Auch ihre Schwester Cristina teilte ihre Ansichten zur Impfdebatte. “Es ist kein Geheimnis, dass man das ernst nehmen sollte,” stellte sie klar. "Aber es gibt so viele Fehlinformationen da draußen."

Weiterlesen

Andere Schwester Rachel erinnerte sich an Alexandra und dankte ihr für ihre Botschaft für andere Leute. “Ihr letztes Video zeigt sie, wie sie war, ein Mensch, der seine letzten Tage dazu nutzt, um anderen zu helfen,” ergänzte sie. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Medizinischer Haftungsausschluss

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.

COVID-Haftungsausschluss

Wir bei AmoMama.de tun unser Bestes, um die aktuellsten Nachrichten bezüglich der COVID-19-Pandemie bereitzustellen, doch die Situation ändert sich ständig. Wir empfehlen den Lesern, sich auf die Online-Updates von CDС, WHO, oder auf die lokalen Gesundheitsämter zu verlassen, um auf dem Laufenden zu bleiben.Passt auf euch auf!