Über AM
LebenBeziehung

25. August 2021

Schumis Ex-Manager Willi Weber verspottet Cora Schumacher: “Sie hat die Formel 1 als Laufsteg genutzt”

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Eigentlich ist Willi Weber seit 2010 nicht mehr offiziell mit der Familie Schumacher verbunden. Dennoch äußert er sich immer wieder über die Rennfahrerfamilie. Diesmal spricht er schlecht von Cora, Ralf Schumachers ex-Frau.

Für einige Jahre war Willi Weber der Manager von Michael und Ralf Schumacher und begleitete sie durch ihre Karrieren in der Formel 1. Vor mehr als 10 Jahren jedoch beendete Michael Schumacher die Zusammenarbeit mit Weber.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Von da an war Weber kaum noch bei Rennen der Brüder zugegen. Plötzlich war er vom Rummel ums Rennen ausgeschlossen. So wirken einige seiner späteren Äußerungen auf manche wie verzweifelte Versuche, sich selbst wieder in die Öffentlichkeit zu bringen.

Im Zuge des Unfalls von Michael Schumacher kritisierte Weber beispielsweise die Art und Weise, wie Michaels Ehefrau Corinna Schumacher mit den Medien kommunizierte. Er wünsche sich, dass sie endlich ehrliche Worte an die Öffentlichkeit richte.

Wird geladen...

Werbung

In der "Welt" erntete er für diese Äußerungen Kritik, weil er unnötig Öl ins Feuer gieße, statt die Familie in Ruhe mit der ungeheuer schwierigen Situation umgehen zu lassen. Nun meldete sich Weber wieder zu Wort.

Diesmal wettert er in seiner Autobiografie Benzin im Blut gegen die ex-Frau Ralf Schumachers. Er beschuldigt Cora, dafür verantwortlich zu sein, dass Ralf nur wenige Werbepartner habe und nannte sie die teuerste Frau der Formel 1.

Wird geladen...

Werbung

"Sie ist nicht teuer, weil sie so viel Kohle raushaut, sondern weil Ralf mit dieser aufgebrezelten Frau an seiner Seite keine lukrativen Werbeverträge bekommt: blonde Extensions, angeklebte Glitzernägel, falsche Wimpern, aufgespritzte Lippen", so Weber.

Sie habe ihren berühmten Mann und die Formel 1 an sich als Plattform zur Selbstdarstellung genutzt. Das sei eben nicht gut angekommen.

Wird geladen...

Werbung

Diese doch sehr persönlichen Angriffe schienen Cora Schumacher nicht sehr zu stören. Zu seinen Vorwürfen sagte die 44-Jährige:

"Ich kann das gar nicht mehr ernst nehmen! Willi Weber redet Quatsch und das weiß er auch. Verhandlungen mit Sponsoren sind bestimmt nicht wegen mir gescheitert, sondern wegen Herrn Webers Verhandlungsgeschick."

Cora lässt sich also nicht aus der Ruhe bringen. Zuletzt zeigte sie sich auch sehr versöhnlich mit ex-Mann Ralf, den sie beim Betrieb seiner Gastronomie unterstützte. Die beiden schienen sich nach dem Rosenkrieg wieder freundschaftlich näher zu stehen.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung