Über AM
MedienVirale Videos

24. August 2021

Video einer Yogalehrerin, die am Strand von einem Leguan angegriffen wird, geht viral

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Eine Yogalehrerin hat im Internet für Aufsehen gesorgt, nachdem im Internet Filmmaterial veröffentlicht wurde, in dem sie während ihrer Strand-Routine von einem Leguan angegriffen wurde.

Das Video wurde von der Nutzerin @bahamahoopyogi auf Twitter gepostet. Es zeigt eine Frau, die sich an einem hellen, sonnigen Tag mit gewölbtem Rücken gegen auf einen goldenen Sandstrand streckt, während sie Yoga praktiziert.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Doch die Szene nimmt bald eine Wendung, als sich ihr ein Leguan nähert. Es scheint, als ob er der Versuchung nicht widerstehen konnte, in ihre Hand zu beißen. Als sie sofort auf den Knabber aufmerksam wird, hört man wie sie auf das Tier schreit, das verblüfft wirkt, als sie eine Handvoll Sand auf ihn wirft.

Das Video hat mehr als 3,5 Millionen Aufrufe und Tausende von Kommentaren von Social-Media-Nutzern angezogen. Die Yogalehrerin schrieb später über den Vorfall: „Alle fragen immer wieder, ob ich es nicht gesehen habe. Um es klar zu sagen, es gab überall am Strand Leguane. Die Menschen gehen die ganze Zeit dorthin, um sie zu füttern.“

Wird geladen...

Werbung

Tausende von Twitter-Nutzer teilten ihre Meinung über das Video und die Leguan-Attacke. Jemand schreibt: “Dieser Leguan stand da, nachdem er sie gebissen hatte und dachte sich: 'Ja, ich habe es getan und was'”. Ein weiterer Kommentar sagt:

“Was für mich lustig ist, ist, wie er dich gebissen hat und genau (dort) geblieben ist, um zuzusehen, wie du wütend wirst.”

“Ich habe 10 Jahre auf einer tropischen Insel gelebt und dies das erste Mal, dass ein Leguan jemanden beißt,” sagt ein weiterer Twitter-Nutzer*Inn.

Wird geladen...

Werbung

Die hauptsächlich in Mittel- und Südamerika sowie der Karibik lebenden Kreaturen haben „außergewöhnlich scharfe Zähne“, die laut Experten „schwere Wunden“ verursachen können. Die Website, bekannt als The Pet Enthusiast schreibt: „Ein Leguan-Biss ist weder giftig noch gefährlich, aber er kann ernsthaften Schaden anrichten.”

Leguane haben verkümmerte Giftdrüsen, die nur ein sehr schwaches und harmloses Gift produzieren. Ihre Bisse können schwere Verletzungen an Fingern, Knöcheln, Handgelenken und im Gesicht verursachen.

Weiterlesen

Es heißt weiter, dass jedem, der von einem Leguan gebissen wird, empfohlen wird, sich medizinisch behandeln zu lassen und Antibiotika einzunehmen. Die unglückliche Yogalehrerin hat inzwischen bestätigt, dass sich ihr Finger erholt hat, da sie einen Arzt besucht und eine Therapie bekommen hatte.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung