Über AM
LebenHaustiere

01. August 2021

Großmutter angeblich "zu alt", um einen Hund aufzunehmen, ihr Ehemann überrascht sie liebevoll

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Hunde sind nicht jedermanns Sache. Sie brauchen viel Zeit und Aufmerksamkeit und, ja, manchmal tragen sie auch zur nasalen Bereicherung des Umfelds bei. Hundefans kann das alles nicht abhalten. Eine älteren Dame in Peru zählt zu ihnen, allerdings wurde sie beinahe von äußeren Faktoren davon abgehalten, in vierbeiniger Gesellschaft zu leben.

Oma Hijar hat im Laufe ihres 76 Jahre alten Lebens schon mehr als einen Hund großgezogen und ist noch immer vernarrt in die pelzigen Begleiter. Sie und ihr Mann hatten beschlossen, sich noch einmal einen Hund ins Haus zu holen.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Doch diesen Traum zu erfüllen stellte sich als schwieriger heraus, als man annehmen sollte. Die Großmutter wollte einen Vierbeiner adoptieren. Ihre Enkelin Andrea Hijar kam ihr zu Hilfe.

Sie kontaktierte einige wohltätige Tierschutzgruppen, die auch Hunde vermitteln. Zwar hatten diese jede Menge Fellnasen, die ein zu Hause suchten, aber man hatte Bedenken wegen des Alters der Dame.

Schweren Herzens teilte man der Enkelin mit, man könne ihr keinen Hund für die Großmutter vermitteln. Die Oma akzeptierte die Absage, war jedoch tief getroffen darüber.

Wird geladen...

Werbung

"Mich hat das sehr traurig gemacht," erzählte Andrea "The Dodo", "sie sind ein so liebevolles Paar, aber man verwehrte ihnen etwas, auf das sie sich so gefreut hatten."

Die Enkelin war deshalb noch nicht bereit, die Flinte ins Korn zu werfen. Sie hielt weiterhin Ausschau und stieß so tatsächlich auf eine vielversprechende Anzeige.

Ein Mann besaß einen Welpen, der ein neues Heim brauchte. Kurzerhand schrieb Andrea ihm und verheimlichte dabei nicht, für wen die Hündin gedacht war.

Wird geladen...

Werbung

Zum Glück war der Mann nicht so skeptisch, was das Alter der zukünftigen Hundeeltern betraf, wie die Tierretter*innen zuvor.

"Er wusste, dass meine Großeltern sie sehr lieben und sich gut um sie kümmern würden. Mein Vater fuhr dann mit meinem Großvater zu ihm, um die Hündin abzuholen," schilderte die Enkelin.

Wird geladen...

Werbung

Weiterlesen

In einem herzerwärmenden Video ist festgehalten, wie Andreas Oma zum ersten Mal ihre neue Hündin erblickt. Sie klatscht vor Freude die Hände zusammen und strahlt. Glücklich schließt sie die Kleine in die Arme, die sie später Princesa (Prinzessin) taufen wird.

Die Oma ist vielleicht nicht mehr die Jüngste und wird ab und an Hilfe benötigen, dennoch steht fest, dass Princesa in einem liebevollen Haushalt groß werden kann. Das Alter ihrer neuen Mama ist ihr sicherlich ziemlich egal.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung