Über AM
Entertainment

22. Juli 2021

Geschichte des Tages: Reiche Mutter verspottet den armen Vater zum Geburtstag ihres 5-jährigen Sohnes

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Eine Frau veranstaltet eine Geburtstagsfeier für ihren 5-Jährigen und macht sich über einen anderen armen Elternteil lustig, weil er das für sein Kind nicht tun kann. Dann bereut sie es.

Angela Young war fest entschlossen, dass die fünfte Geburtstagsfeier ihres Sohnes Adam die prächtigste sein würde, die die Nachbarschaft je gesehen hatte. Sie rief einen Partyorganisator an und unterzeichnete ein enormes Budget.

Angela konnte sich das Beste leisten, und sie wollte, dass die Welt es erfuhr. Adams fünfte Geburtstagsfeier würde ein Ereignis sein, das niemand jemals vergessen würde, und kein anderer Elternteil könnte jemals hoffen, dass er mithalten kann.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Der Tag der Party fing sonnig und perfekt an. Schon frühmorgens wimmelte es von Dekorateuren und Caterern über Angelas Rasen, die   Ballonbögen, bunte Zelte und Gehege für die Tiere eingerichtet haben.

Wird geladen...

Werbung

Es gab Clowns, Zauberer, Ponys und einen Mann, der wie Buffalo Bill gekleidet war, um die Kinder zu unterhalten. Es gab ein Karussell und sogar ein kleines Riesenrad und einen Jongleur und einen Schlangenmenschen...

Angela war begeistert. Es war perfekt! Bald kamen die Kinder und ihre Eltern an und Angela hat sich in ihrem Erstaunen und Neid gebadet. Ja, das wäre die beste Party aller Zeiten! Angela freute sich, als ein kleiner Junge und ein Mann auf sie zukamen.

"Hallo Adams Mama!" sagte der kleine Junge. "Wo ist Adam?"

"Hallo", sagte Angela und sah auf den kleinen, bescheiden gekleideten Jungen hinab, der eine Geschenkverpackung umklammerte. "Und wer bist du?"

Wird geladen...

Werbung

"Ich bin Jack, ich bin Adams bester Freund und mein Vater hat ihm das coolste Geschenk gemacht!" sagte der Junge glücklich.

Wird geladen...

Werbung

"Gemacht?" Angela sah den Mann mit hochgezogenen Augenbrauen an und er wurde rot. "Das ist sehr klug von deinem Vater!"

"Er ist der Beste!" sagte Jack stolz. "Er kann ALLES tun!"

Das größte Geschenk, das Eltern ihrem Kind machen können, ist ihre Liebe, Unterstützung und ihr Verständnis.

Angela spürte einen Anflug von Neid in ihrem eigenen Herzen. Ihr Sohn hatte sie noch nie so stolz angesehen oder gesagt, sie sei die Beste. Tatsächlich hatte Angela noch nie gehört, dass Adam bewundernd von ihr sprach. 

Angela warf dem Mann einen giftigen Blick zu und sagte zu dem Jungen: "Da ist Adam, Jack, beim Karussell! Viel Spaß!" Jack rannte mit dem Geschenk davon und ließ Angela mit seinem Vater allein.

Wird geladen...

Werbung

Der Mann lächelte sie an. "Hi, ich bin Kyle, Jacks Vater."

"Ich habe verstanden...", sagte Angela kalt. "Also, was hast du für meinen Sohn gemacht?"

Wird geladen...

Werbung

Der Mann sah beschämt aus. "Jack hat mir erzählt, dass Adam einen Feuerwehrwagen haben wollte, also habe ich ihm einen geschnitzt. Ich bin Feuerwehrmann…"

"Charmant!" rief Angela sarkastisch. "Und wie alt ist Jack?"

"Er wird nächste Woche fünf!" lächelte Kyle. "Also wird es noch eine Party geben!"

Wird geladen...

Werbung

"Ich bezweifle, dass es so etwas sein wird!" rief Angela mit einem bösen Lächeln aus. "Was wirst du tun? Clowns und Zauberer und Ponys schnitzen?"

Kyle errötete und sagte leise: "Ich werde mein Bestes geben, das tue ich immer für meinen Sohn."

Angela warf einen abfälligen Blick auf Kyles verwaschene Jeans und T-Shirt. "So wie du ihn und dich selbst anziehst, sieht es nicht so aus, als ob dein Bestes gut genug wäre!", sagte sie und ging weg.

Zu Angelas Überraschung liebte Adam das Feuerwehrauto, das Jacks Vater gemacht hatte, und eine Woche später kam er aufgeregt und glücklich von der Geburtstagsfeier seines Freundes zurück. "Es war die beste Party aller Zeiten, Mama!", sagte er aufgeregt.

Wird geladen...

Werbung

"Ich bezweifle, dass es besser war als deine Party, Liebling!" sagte Angela in einem wütenden Ton.

Wird geladen...

Werbung

"Oh ja!" sagte Adam. "Viel besser! Wir sind auf einem echten Feuerwehrauto gefahren und Jacks Vater hat uns die Sirene anfasen lassen, und dann haben wir Baseball gespielt und Pizza gemacht!"

"Du hast Pizza gemacht?, fragte Angela überrascht. 

"Ja!" Adam erklärte. "Jack's Dad hat uns das drauflegen lassen, was uns geschmeckt hat und ich habe ein Clown-Gesicht mit Käse und einer Gurke gemacht... Es war so cool!"

"Auf deiner Party hattest du Ponys und einen Koch!," sagte Angela sauer. "Glaub mir, das war 'cool'!"

Wird geladen...

Werbung

Adam sah seine Mutter an und grinste. "Nun, es war in Ordnung, aber auf Jacks Party haben wir Sachen gemacht, wir haben nicht nur zugesehen. Und Jacks Vater war bei uns und hat mit uns gespielt."

"Was meinst du? Ich war hier auf deiner Party! Ich war die ganze Zeit hier!", protestierte Angela.

"Nun, nicht wirklich Mama." sagte Adam." Du hast die ganze Zeit damit verbracht, herumzulaufen und mit Erwachsenen zu reden. Du hast nicht ein einziges Mal mit mir gespielt. Und all das ausgefallene Zeug und Essen und so? Ich mochte es nicht wirklich, Mama. " 

Angela keuchte. Sie hatte geglaubt, ihrem Sohn das Allerbeste zu bieten, eine Party, die seine kleinen Freunde genießen und über die sie reden und sie beneiden würden, aber er wollte nur etwas Einfacheres und vor allem ihre Aufmerksamkeit.

Wird geladen...

Werbung

"Es tut mir so leid, Adam", sagte sie mit Tränen in den Augen. 2Ich wusste nicht, dass du diese Dinge nicht willst. Als ich klein war, haben meine Eltern nie meinen Geburtstag gefeiert, kein einziges Mal, also wollte ich dir alles geben, was ich nie hatte…“

Wird geladen...

Werbung

"Mama, es ist OK! Nächstes Jahr machen wir etwas WIRKLICH Cooles!", sagte Adam lächelnd und umarmte seine Mutter.

"Es ist ein Deal, mein Sohn", sagte Angela und lächelte unter Tränen. Sie erinnerte sich an ihre grausamen Worte an Kyle und erkannte, dass er derjenige war, der seinem Sohn das Allerbeste gab, das Beste aus sich selbst und seiner Zeit.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

1. Das Teuerste ist nicht unbedingt das Beste, wie Angela festgestellt hat.

2. Das größte Geschenk, das ein Elternteil seinem Kind machen kann, ist seine Liebe, Unterstützung und sein Verständnis sowie eine schöne Zeit.

Wird geladen...

Werbung

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Es könnte Menschen dazu inspirieren, ihre eigenen Geschichten zu teilen oder anderen zu helfen.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, mag dir vielleicht auch die über eine Frau gefallen, die ihres Erbes beraubt wird und noch mehr von ihrer skrupellosen jüngeren Schwester.

Dieses Konto wurde von der Geschichte eines Abonnenten inspiriert. Alle Namen wurden geändert, um Identitäten zu schützen und die Privatsphäre zu gewährleisten. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, sende sie bitte an info@amomama.com

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung