Über AM
Entertainment

04. Juli 2021

Witz des Tages: Eine Dame sah einen Papagei auf einer Sitzstange vor einer Tierhandlung

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Eine Frau ging die Straße hinunter auf dem Weg zur Arbeit und sah einen Papagei auf einer Sitzstange vor einer Zoohandlung sitzen. Der Papagei sagte zu ihr: "Hey Lady, du bist wirklich hässlich". Wenn du wissen willst, wie die Geschichte ausgeht, lies einfach weiter!

Jaclyn ging jeden Tag auf dem Weg zur Arbeit an der Zoohandlung vorbei. Als sie das nächste Mal auf der Straße an dem Geschäft vorbeikam, bemerkte sie einen Papagei, der auf einem Stock vor der Tür hockte. 

Zuerst lächelte sie, als sie den bunten Vogel sitzen sah, aber dann begann der Papagei mit ihr zu sprechen, und sie war nicht sehr erfreut, zu hören, was er ihr zu sagen hatte.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Als sie an dem Papagei vorbeiging, rief er sie näher, und als sie stehen blieb, um zu sehen, was er ihr sagen wollte, neigte er den Kopf zur Seite und sagte: 

Wird geladen...

Werbung

"Hey Lady, du bist wirklich hässlich!"

 

Wird geladen...

Werbung

Schockiert und verlegen drehte sich Jaclyn um und ging verärgert zur Arbeit, wobei sie versuchte, zu ignorieren, was der Papagei ihr gerade gesagt hatte. Als sie bei der Arbeit ankam, ging sie direkt ins Bad, um ihr Erscheinungsbild zu überprüfen, bevor sie die Arbeit antrat. 

Am nächsten Tag sah Jaclyn den Papagei an der gleichen Stelle hocken und hoffte, dass er ihr heute eine andere Geschichte zu erzählen hätte, aber siehe da, er rief sie näher heran und sagte ihr wieder einmal, wie hässlich sie sei. 

Wird geladen...

Werbung

Am dritten Tag ging Jaclyn direkt in den Laden, ohne dem Papagei eine Chance zu geben, etwas zu sagen, und drohte, den Laden zu verklagen, wenn sie ihren Vogel nicht dazu bringen würden, mit der Verleumdung aufzuhören. 

Am nächsten Tag ging die Dame selbstbewusst auf den Vogel zu. Der Papagei legte den Kopf schief und war wieder bereit, mit Jaclyn zu plaudern. Er lehnte sich vor und sagte: 

"Hey Lady... Ich muss es nicht sagen, Sie wissen es schon."

Wird geladen...

Werbung

Bei einer anderen Gelegenheit war Jaclyn eine der Erwachsenen, die sich freiwillig meldeten, um Schulkinder auf einem Ausflug zu beaufsichtigen. Sie hörte, wie sie über das Feuerwehrauto diskutierten, das gerade an ihnen vorbeifuhr, und über den Dalmatiner, der auf dem Vordersitz saß. 

Einige Kinder sagten, der Hund sei dazu da, die Leute fernzuhalten, wenn die Feuerwehrleute am Einsatzort eintrafen, und andere sagten, er bringe Glück, bevor sich ein Mädchen umdrehte und sagte

"Leute, sie benutzen den Dalmatiner, um ihnen zu zeigen, wo der Feuerhydrant ist."

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung