Rückblick auf den Tod von Bud Spencer - seine letzten Worte waren: "Vielen Dank"

Bud Spencer zählt zu den Legenden der Filmgeschichte. Seine Werke haben unzähligen Menschen auf der ganzen Welt Freude bereitet und tun es heute noch. Wir werfen einen Blick auf seinen Tod, seine Karriere und seine letzten Worte.

Viele kennen Bud Spencer als lustigen und talentierten Schauspieler. Vor allem seine Filme, die er zusammen mit Terrence Hill gedreht hat, erfreuen sich auch heute noch großer Beliebtheit in Deutschland. 

Er war jedoch so viel mehr, als nur Schauspieler. Er war Politiker, Geschäftsmann, Pilot und ein olympischer Athlet. Seine Karriere als Schauspieler begann er erst ziemlich spät, im Alter von 38 Jahren. Zuvor hatte er eine äußerst erfolgreiche Karriere als Profi-Schwimmer.

Spencers gebürtiger Name war Carlo Pedersoli. Er kam 1929 in in Neapel zur Welt. Bereits früh fing er mit dem Schwimmen an und während er Rechtswissenschaften an der Universität in Rom studierte, begann er, sich noch mehr auf seine Schwimmkarriere zu konzentrieren.

1950 wurde er der erste Italiener, der es geschafft hatte, die 100 Meter Freistil in unter einer Minute zurückzulegen. In Helsinki nahm er an den Olympischen Spielen teil und vier Jahre später, 1956, auch in Melbourne. Das Wasser schien eine Faszination auf ihn auszuüben und er machte sich auch als Wasser-Polo-Spieler einen Namen. 

Es gibt nur drei Dinge, die ich noch nicht war - Balletttänzer, Jockey und Politiker.

Zur gleichen Zeit hatte er bereits einige kleinere Rollen in Filmen. Auch Privat schien es gut für ihn zu laufen. Er heiratete 1960 Maria Amato, die Liebe seines Lebens. Nach seiner aktiven Zeit als Schwimmer hat er ein paar Jahre lang Musik für RCA kreiert. 

Seinen Durchbruch erhielt er später, als der italienische Regisseur Giuseppe Colizzi ihn bat, in "God Forgives... I don't" mitzuspielen, obwohl er keine wirkliche Schauspielausbildung genossen hatte. Der Regisseur bewunderte den ehemaligen Olympiaten jedoch sehr und war der Meinung, er wäre perfekt für die Rolle geeignet.

Dadurch wurde auch sein späterer Künstlername "Bud Spencer" geboren. Den legte der Schauspieler sich zu, nachdem er gebten wurde, sich einen amerikanisch-klingenden Namen zuzulegen, um den Film besser vermarkten zu können. Er entschied sich für "Bud Spencer", da er sowohl das Budweiser-Bier als auch die schauspielerische Leistung von Spencer Tracy liebte. 

Er lernte seinen späteren engen Freund Mario Girotti kennen, der später als Terence Hill weltweit bekannt werden sollte. Mit ihm drehte er dutzende Filme zusammen und sie eroberten gemeinsam die Herzen der Menschen weltweit. 

Es war auch seine Arbeit an einem Film, in dem er einen Piloten spielte, der in ihm den Wunsch weckte, selbst fliegen zu lernen. Also wurde Spencer selbst Pilot. Er gründete 1981 "Mistral Air". Vor allem in den letzten Lebensjahren widmete sich dieser vielseitige Mann der Politik. Er selbst sagte einst:

"In meinem Leben habe ich alles gemacht [...] Es gibt nur drei Dinge, die ich noch nicht war - Balletttänzer, Jockey und Politiker. Da die ersten beiden Jobs nicht in Frage kommen, werfe ich mich in die Politik."

DER TOD EINER LEGENDE

Sein Tod im Alter von 86 Jahren wurde im Juni 2016 von der Familie Spencers bestätigt. Giuseppe Pedersoli ist der Sohn des Schauspielers. Er bestätigte die traurige Nachricht gegenüber der Nachrichtenagentur Ansa. 

Er sei friedlich von uns gegangen, hieß es. "Mit unserem tiefsten Mitgefühl müssen wir mitteilen, dass Bud zu seiner nächsten Reise fliegt", hieß es. Der sanfte Riese war auf sein nächstes Abenteuer gegangen. Zudem gab es einen tiefen Einblick in die letzten Momente der Film-Legende. Es hieß weiter:

"Er hat nicht gelitten. Seine letztes Wort war ‘Danke‘."

 Bud Spencer wird immer eine der ganz großen Legenden der Filmgeschichte bleiben. Er hat vielen Generationen Freude gebracht und auch heute noch, mehrere Jahre nach seinem Tod, erinnern sich die Menschen mit einem Lächeln an den sanften Riesen zurück.

ⓘ Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AMOMAMA.DE enthalten sind oder durch AMOMAMA.DE zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AMOMAMA.DE übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.

Ähnliche Artikel
Die letzten Worte von Prinzessin Diana waren: "Oh mein Gott, was ist passiert?"
Getty Images
Beliebteste Jun 23, 2021
Die letzten Worte von Prinzessin Diana waren: "Oh mein Gott, was ist passiert?"
Elke aus "Bauer sucht Frau": Rückblick auf den Tod der Teilnehmerin
facebook.com/BauerSuchtFrau.RTL
Entertainment May 08, 2021
Elke aus "Bauer sucht Frau": Rückblick auf den Tod der Teilnehmerin
Fräulein Meis aus "Die Schwarzwaldklinik": Rückblick auf den Tod von Karin Eckhold
Getty Images Shutterstock
Entertainment May 06, 2021
Fräulein Meis aus "Die Schwarzwaldklinik": Rückblick auf den Tod von Karin Eckhold
Das Leben von Willi Herren vor dem Tod: Sein Kampf, um aus den Schulden herauszukommen
Getty Images
Entertainment Apr 21, 2021
Das Leben von Willi Herren vor dem Tod: Sein Kampf, um aus den Schulden herauszukommen