Promis

18. Juni 2021

Barby Kelly: Jimmy Kelly teilt einen herzzerreißenden Tribut und enthüllt die Todesursache

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Nach dem schockierenden Tod von Barby Kelly im April im Alter von nur 45 Jahren wurde die Kelly Family in tiefer Trauer zurückgelassen. Nun hat ihr älterer Bruder Jimmy Kelly sein Schweigen gebrochen und die Todesursache der Sängerin enthüllt.

Barby Kelly schloss am 15. April für immer die Augen und ihre Familie war natürlich durch den Verlust am Boden zerstört. Ihre Geschwister teilten ständig rührende Hommagen in Erinnerung an ihre geliebte Schwester. Woran die 45-Jährige gestorben war, war jedoch nicht bekannt.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Ihr Bruder Jimmy Kelly meldete sich bei Instagram, um seine tiefsten Gefühle zu teilen, nachdem er seine Schwester unerwartet verloren hatte. Der Sänger widmete Barby einen herzlichen Post und beschrieb, dass der Verlust für ihn immer noch "unbegreiflich" sei.

“Ich kann einfach nicht die richtigen Worte finden und bin in einer Mischung aus Schock und tiefer Trauer,” erzählte der 50-Jährige.

Wird geladen...

Werbung

In dem Post erwähnte Jimmy auch die Todesursache der Sängerin, die der Öffentlichkeit noch nicht bekannt war. Er verriet, dass Barby im April nach kurzer Krankheit an einer Lungenembolie gestorben sei. Natürlich vermisst er immer seine kleine Schwester und denkt oft an sie, ohne zu merken, wie viel Zeit vergangen ist.

“Wenn ich eine Lehre aus Barbys frühem Tod ziehen kann, dann ist es die, dass man seine Liebsten hier und jetzt wahrnehmen sollte und dass der Himmel unser eigentliches Ziel ist,” ergänzte er.

Wird geladen...

Werbung

Dem Post fügt Jimmy ein Foto eines Zettels bei, der offenbar von Barby verfasst wurde. Sie hatte letztes Jahr mit dem Religionsunterricht als Fernstudium begonnen und diese Notiz an die Nonne geschrieben, die sie wenige Tage vor ihrem Tod betreute.

“Ich bins Barby Kelly. ich hatte mich sehr/so gefreut, Religion, Vater Unser, Geist und Gott zu lernen! Danke,” schrieb sie auf den Zettel.

Jimmy dankte auch seiner Community für die Unterstützung und die Beileidsbekundungen, die er nach dem Tod seiner Schwester erhalten hatte. Er erinnerte sich an Barby und erzählte, dass sie kreativ war und Arbeit, Familie und Freunde um sich hatte. Der Musiker drückte seine Freude darüber aus, dass sie kurz vor ihrem Tod den spirituellen Weg beschritten hatte. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.