MedienTV

17. Juni 2021

Robert Beitsch sendet motivierende Botschaft: "Keep Smiling"

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Das Tanzen ist seine Leidenschaft. Robert Beitsch war viele Jahre festes Mitglied der Profitänzer bei Lets Dance. Anfang des Monats erst gab er sein Ausscheiden aus der Sendung bekannt, hat in einem Motivations-geladenen Post jedoch direkt das nächste Projekt vorgestellt.

Robert Breitschs Liebe zum Tanz entwickelte sich schon in Kindertagen, als er einen Tanzkurs besuchte. Ursprünglich wollte er Hip-Hop lernen, seine Mutter meldete ihn jedoch beim Standardtanz an. Eine Passion war geboren.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Noch während der Schulzeit verfolgte er neben dem Büffeln fürs Abitur die Ausbildung zum Profitänzer. Seine Mühen wurden belohnt.

Sowohl bei den US Open 2010 als auch bei den Polish Open 2011 erreichte er das Finale. Kurz darauf begann seine Bekanntschaft mit dem Fernsehen. Für den Film "Wir tun es für Geld" zum Beispiel trainierte er die Darsteller*innen für deren Rollen.

Wird geladen...

Werbung

2016 stand der heute Dreißigjährige dann selbst mit auf der Bühne. Bei der RTL Hitshow "Let's Dance" hatte er mit Promi-Tanzpartnerin Sarah Lombardi seine Premiere. Die beiden schafften es bis auf Platz 2.

Diesen Erfolg konnte Breitsch nicht noch einmal wiederholen, aber das Publikum verfolgte trotzdem gebannt seine Laufbahn. Er trat in den folgenden fünf Jahren mit Stars wie Susi Kentikan und Ulrike Frank an.

Wird geladen...

Werbung

Dieses Jahr war aber das letzte "Let's Dance"-Jahr für den braunhaarigen Lockenkopf. In einem Instagram Post teilte er diese traurige Nachricht seinen Fans mit.

Er werde sicher auch Pipi in die Augen haben kommentierte er den Ausstieg. Lange trauern mussten seine Follower*innen allerdings nicht.

Wird geladen...

Werbung

Breitsch hatte aufmundernde Worte für sie: "Leute lasst euch nie drücken und von Leuten, die euch ein schlechtes Gefühl geben, leiten. Haltet euch immer an die Leute die an euch glauben und aufbauen."

Neben Motivation und Lebensweisheit gab es aber noch ein weiteres Geschenk an seine Fans. Der Tänzer hat sich als Liedermacher betätigt.

In dem Post gibt er bekannt, zwei Songs verfasst zu haben. Diesen könne man im September in Berlin im Zuge von "SoulDance the Show" lauschen. Breitsch hat also nicht vor, sich in nächster Zeit von der großen Bühne zu verabschieden.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung