Promis

19. Juni 2021

"Ich heirate eine Familie": Das Leben von Thekla Carola Wied, die Angi spielte

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Thekla Carola Wied, die 1983 aus der Serie “Ich heirate eine Familie” bekannt wurde, stand auch nach dem Ende der Kultserie für zahlreiche Serien und TV-Filme vor der Kamera. Die Schauspielerin ist auch stolze Gewinnerin des Bambi und der Goldenen Kamera für ihre Darstellung in der ZDF-Serie.

Thekla Carola Wied, die aus Warschau stammt, verbrachte ihre Kindheit und Schulzeit in Berlin. Ihr erster großer Erfolg als Filmschauspielerin gelang ihr 1968 mit dem Spielfilm "Spur eines Mädchens". Für ihre Darstellung wurde sie mit dem Bundesfilmpreis in Gold ausgezeichnet.

Thekla Carola Wied als Angie | Quelle: Getty Images

Werbung

Danach gab es für Thekla mehrere Erfolge. Für die Serie “Ich heirate eine Familie” schlüpfte sie in die Rolle von “Angi”, einer alleinerziehenden Mutter, die mit ihren drei Kindern in Berlin lebte. Später findet Angi die Liebe zu einem neuen Mann wieder und gemeinsam erleben sie die alltäglichen Abenteuer einer Patchwork-Familie.

Auch nach dem Ende der Serie 1986 ergatterte die Schauspielerin mehrere Rollen in Filmen und Serien. 1994 erhielt sie den Bayerischen Fernsehpreis für ihre Rolle in dem Fernsehstück "Ich klage an".

Thekla Carola Wied in München, Deutschland, 25. Juli 2017. | Quelle: Getty Images

Werbung

Thekla trat auch im “Tatort – Falsches Leben” und bei der “SOKO Wismar” auf und war zuletzt 2020 in den TV-Filmen “Zum Glück gibt's Schreiner” und “Familie Bundschuh im Weihnachtschaos” zu sehen.

Doch früher hat sich die Schauspielerin darüber beschwert, dass alte Menschen in Deutschland nicht wertgeschätzt werden und Frauen wie ihr in den heutigen Serien und Filmen oft keine Rolle mehr spielen. Sie fügte hinzu, dass ihr in diesem Alter nur Nebenrollen angeboten werden.

Werbung

Aktuell ist die Schauspielerin 77 Jahre alt und hat sich bereits mit den schwierigen Themen Altern und Tod befasst. Sie glaubt, dass offenes Sprechen die Angst vor dem Sterben verringert.

Obwohl sie weiß, dass ihr Körper nicht mehr derselbe ist, ist sie der Meinung, dass das voranschreitende Alter immer noch schön sein kann, wenn man gut aussieht und sich problemlos bewegen kann.

Werbung

Sie spielte in ihrer Rolle als "Angi" eine typische Familienmutter, aber im wirklichen Leben hatte Thekla Carola Wied nie eigene Kinder. Die Schauspielerin ist seit 1992 mit ihrem Mann Hannes Rieckhoff verheiratet und lebt in München.

Während der Pandemie meidet Thekla jedoch die große Stadt und hat sich mit ihrem Mann in die österreichischen Berge zurückgezogen, da sie sich dort viel sicherer fühlen. 

Werbung