BeliebtesteRoyals

07. Juni 2021

Königin Elisabeth ist, laut Experten "verzweifelt unglücklich" über Prinz Harrys Namenswahl für das Baby

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Die königliche Biografin Angela Levin äußerte sich über die Baby-Namenswahl der Sussexes und meinte, es sei "ziemlich erniedrigend", dass Harry und Meghan ihre Tochter nach dem Spitznamen von Königin Elizabeth benannt hatten. 

Der Herzog und die Herzogin von Sussex gaben gestern die Geburt ihrer Tochter bekannt und enthüllten ihren Namen, der eine Anspielung auf den Spitznamen von Königin Elizabeth war, als sie jünger war.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

 

Die königliche Biografin Angela Levin hat jedoch gesagt, dass sie "das nicht für richtig hält", da es ein "sehr privater Spitzname" war, mit den sie von ihren verstorbenen Ehemann Prinz Philip genannt wurde.

Angela trat bei Good Morning Britain zusammen mit der Journalistin Afua Adom auf, die ihre Äußerungen als "ehrlich gesagt lächerlich" bezeichnete und darauf hinwies, dass es sich auch um eine süße Anspielung auf Meghans Mutter Doria handelte. Anfangs sagte Angela, dass es immer "ein Wunder ist, wenn ein neues Baby geboren wird", sie aber "die Veranstaltung gerne verschieben möchte".

Wird geladen...

Werbung

 

"Ich denke nicht, dass es richtig ist, es ist unhöflich", sagte sie und ließ die fassungslose Gastgeberin Susanna Reid zurück, die ungläubig wiederholte, was sie gesagt hatte. "Es war ein sehr privater Spitzname von ihrem Ehemann, der vor kurzen gestorben ist."

Als Susanna darauf hinwies, dass es nicht gerade privat gewesen sei, da jeder den Spitznamen der Königin kannte, sagte Angela: "Es war sein Name, es war sein besonderer Name." Richard Madeley hat sich in das Gespräch eingemischt und gefragt, ob die Königin, "als sie heute Morgen ihr Ei hatte", nicht glücklich über die Nachricht sei.

Wird geladen...

Werbung

 

"Nicht nach dem, was passiert ist, sie ist verzweifelt unglücklich", sagte Angela. "Harry hat seiner Oma gegenüber erwähnt, dass er seine Tochter nach ihr benennen würde, aber ich wette, sie wusste nicht, dass es Lilibet sein würde."

Sie bestand auch darauf, dass die Königin von der Ankündigung wahrscheinlich "gebildet wurde". Aber Afua antwortete: "Das ist ehrlich gesagt lächerlich. Da war ich für eine Sekunde sprachlos. Lilibet ist so ein hübscher Name, so ein süßer Name. Es geht nicht nur darum, nach der Königin benannt zu werden."

Wird geladen...

Werbung

"Es ist auch eine kleine Anspielung auf Meghans Mutter Doria, denn der Spitzname von Meghans Mutter für sie ist Blume, deshalb haben wir Lili für Lilibet dabei", fügte er hinzu.

"Es ist ein bisschen mühsam", sagte Levin. "Aber es ist auch ein bisschen übertrieben zu sagen, dass die Königin jetzt mit ihrem Ei im Bett sitzt, blind und enttäuscht und wütend, dass ihre Urenkelin nach ihr benannt ist!" Afua fügte hinzu: "Ich finde es schön, dass wir auch Diana dabei haben."

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung