Robert Hogan, der "Law & Order"-Darsteller, ist im Alter von 87 Jahren gestorben

Schauspielveteran Robert Hogan, der eine sechs Jahrzehnte lange Karriere in Hollywood hinter sich hatte, starb am 27. Mai im Alter von 87 Jahren in seinem Haus an der Küste von Maine. Die Todesursache soll Komplikationen einer Lungenentzündung gewesen sein.

Robert Hogan trat in seiner fast sechs Jahrzehnte umspannenden Karriere in mehr als 100 Primetime-Shows sowie in fast jedem Drama auf. Nun hat seine Familie bekannt gegeben, dass der Schauspieler im Alter von 87 Jahren den Folgen einer Lungenentzündung erlegen ist.

Robert Hogan im The Pershing Square Signature Center der Signature Theatre Company am 8. März 2015 in New York City. | Quelle: Getty Images

Robert Hogan im The Pershing Square Signature Center der Signature Theatre Company am 8. März 2015 in New York City. | Quelle: Getty Images

Trotz einer vaskulären Alzheimer-Diagnose im Jahr 2013 war Bob entschlossen, mit seiner Krankheit erfolgreich zu leben. Mit der Unterstützung seiner Frau, der Schriftstellerin Mary Hogan, und mehreren Ressourcen von Organisationen wie DOROT in New York, der Alzheimer's Association und anderen konnte er nach seiner Diagnose viele Jahre arbeiten.

Hogan war ein wichtiger Bestandteil der “Law and Order”-Serie. Er hatte mehrere Auftritte bei "Law & Order", Gastauftritte bei "Law & Order: Special Victims Unit" im Jahr 2011 und war zweimal bei "Law & Order: Criminal Intent" zu sehen.

Ab und zu am Broadway sowie an unzähligen regionalen Theatern spielte er in Stücken von Shakespeare, Tschechow, O'Neill und vielen anderen. Der TV- und Theaterschauspieler wirkte auch in Shows von "All My Children" bis "The Wire" mit. 

Der Darsteller war in Kultserien wie "Knight Rider", "Airwolf", "T.J. Hooker", "Magnum" oder "Mord ist ihr Hobby" in einer Gastrolle zu sehen. Er spielte Rollen aller Art, und zu seinen Figuren gehören der Hubschrauberpilot Lt. "Smilin' Jack" Mitchell in "M*A*S*H" bis hin zu einem Marine in der Original-Broadway-Besetzung von Aaron Sorkins "A Few Good Men".

Der in Jamaika geborene Schauspieler war ein begabter Athlet und spielte Basketball für die St. Francis Preparatory School, bevor er zur Armee ging, um in Korea zu dienen. Nach seiner ehrenvollen Entlassung kehrte Bob nach New York zurück, um an der NYU Ingenieurwissenschaften zu studieren.

Nach einem Eignungstest wurde ihm jedoch klar, dass er eine künstlerische Laufbahn einschlagen sollte. Dann versuchte er es mit der Schauspielerei und wurde kurz darauf in die renommierte American Academy of Dramatic Arts in New York aufgenommen.

Der Schauspieler hinterlässt seine zweite Frau Mary Hogan, mit der er 38 Jahre lang zusammen war, die drei Kinder Chris, Stephen und Jud aus erster Ehe mit Shannon Hogan und zwei Enkelkinder. 

Ähnliche Artikel
"Crocodile Dundee"-Darsteller: Blick auf das Leben von Paul Hogan, Linda Kozlowski und andere
Getty Images
Medien May 12, 2021
"Crocodile Dundee"-Darsteller: Blick auf das Leben von Paul Hogan, Linda Kozlowski und andere
"Wer ist hier der Boss?": Aktuelles Leben der Schauspieler 29 Jahre nach Serienende
Getty Images
Entertainment Apr 17, 2021
"Wer ist hier der Boss?": Aktuelles Leben der Schauspieler 29 Jahre nach Serienende
"Dr. House": Blick auf das Leben der Darsteller der TV-Serie, 17 Jahre nach Start der Serie
Getty Images
Medien Apr 15, 2021
"Dr. House": Blick auf das Leben der Darsteller der TV-Serie, 17 Jahre nach Start der Serie
"Dirty Dancing"-Besetzung: So sehen die Darsteller jetzt aus
Getty Images
Beziehung Apr 08, 2021
"Dirty Dancing"-Besetzung: So sehen die Darsteller jetzt aus