Über AM
MedienTV

19. Mai 2021

Lesley-Anne Down "Fackeln im Sturm": ihr Leben vor und nach der Serie

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

In den 80er Jahren war die Mini-Serie "Fackeln im Sturm" äußerst beliebt. Auch heute noch gilt die Serie als "Kult". Sie verhalf einigen Schauspielern damals zum großen Durchbruch, der ihr Leben nachhaltig verändern sollte. Lesley-Anne Down war eine dieser Darstellerinnen.

Lesley-Anne Down spielte in der Kultserie mit und schaffte es, ihren Bekanntheitsgrad um einiges zu vergrößern, auch nachdem die Serie endete. Für die Schauspielerin war es nicht die erste größere Rolle.

Sie hatte zuvor bereits in Filmen wie "Das tödliche Dreieck" oder auch "Inspector Clouseau" mitgespielt. In der Mini-Serie "Fackeln im Sturm" spielte sie "Madeleine Main". 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Nach Abschluss des Projektes war dies jedoch keineswegs das Ende der Fahnenstange für sie. Sie arbeitete weiter als Schauspielerin und schaffte es, eine Rolle in der ebenfalls äußerst beliebten Serie "Dallas" zu ergattern. 1990 spielte sie "Stephanie Rogers" in eben jener Serie.

Wird geladen...

Werbung

Von 2003 bis 2012 folgte dann eine Rolle in der Serie "Reich und Schön". Doch Down war nicht nur in Serien zu sehen, sondern auch in Filmen. Sie spielte 2016 in "I am Watching You" und "Of God and Kings" mit. 

Auch heute noch arbeitet sie aktiv als Schauspielerin. Erst 2017 sah man Down in "Gates of Darkness" und "Justice". 2018 war sie in "Alex & The List" zu sehen.

Wird geladen...

Werbung

Ihre Karriere war jedoch nicht immer auf Schauspielerei ausgelegt. Sie begann im Alter von 10 Jahren mit dem Modeln, wechselte dann zu Tanzen und kam dann später zur Schauspielerei. Ihren ersten Film machte sie mit 12 Jahren.

Ihren großen Durchbruch erzielte sie 1973 in der ITV-Drama-Serie "Upstairs Downstairs", wo sie in die Rolle der Georgina Worsley schlüpfte. Es folgten Filme mit wahren Hollywood-Legenden wie Sean Connery, Laurence Olivier oder auch Elizabeth Taylor. Auch mit Harrison Ford und Anthony Hopkins hat Down schon zusammen vor der Kamera gestanden. 1981 zog die Schauspielerin schließlich nach Los Angeles. 

PRIVATLEBEN

Wird geladen...

Werbung

Down musste zwei gescheiterte Ehen durchleben, ehe sie schließlich ihr ganz großes Glück fand. Seit 1985 ist sie mit Don E. FauntLeRoy zusammen. Er ist Regisseur und Kameramann. 

Wird geladen...

Werbung

Das Paar lernte sich während der Dreharbeiten zu "North and South" im Jahr zuvor kennen. Zu dem Zeitpunkt waren beide jedoch nicht frei — sie beide waren damals mit anderen Menschen verheiratet. In einem Interview beschrieb sie ihr erstes Zusammentreffen als "Liebe auf den ersten Blick". 

So schien es nicht verwunderlich, dass sie bereits ein Jahr später, 1986, heirateten. Sie leben zusammen mit ihren zwei Hunden und ihrer Katze in einem Haus, nachdem sie erst dieses Jahr von Malibu weggezogen waren.

Ihr Sohn Jack stammt Berichten der "Daily Mail" zufolge aus ihrer zweiten Ehe mit dem Direktor William Friedkin. Mit Don zusammen hat sie zudem einen gemeinsamen Sohn namens George bekommen. Mittlerweile ist dieser schon erwachsen und arbeitet in Atlante in der Filmindustrie, heißt es.

Wird geladen...

Werbung

SCHRECKENSMOMENT

Es ist noch gar nicht so lange her, da hat die Schauspielerin sich an einen Augenblick in ihrem Leben zurückerinnert, der wohl jedem Schauer über den Rücken laufen lassen würde. 

Wird geladen...

Werbung

Sie erinnerte sich an den Moment, als sie als kleines Mädchen fast entführt worden ist. Sie war 11 Jahre alt, als ein Fremder versuchte, sie in der Nähe ihres Hauses in London, in sein Auto zu locken. Die "Daily Mail" berichtete darüber.

Wird geladen...

Werbung

Glücklicherweise wurde ihre Mutter auf die versuchte Entführung aufmerksam und konnte dafür sorgen, dass ihre Tochter fliehen konnte. Sie rannte zu ihrem Vater, der daraufhin prompt die Polizei rief. Ihre Mutter hatte noch versucht, den Unbekannten zu halten, doch er konnte fliehen. Dieses einschneidende Erlebnis ist ihr auch heute noch im Gedächtnis geblieben.

Die versuchte Entführung hing Medienberichten zufolge im Zusammenhang mit anderen Entführungen kleiner Kinder durch das Paar Myra Hindley und Ian Brady.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung