Über AM
Promis

12. Mai 2021

Das Leben des "DSDS" -Stars Mark Medlock 14 Jahre nach dem Sieg

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Wenn es schräg sein soll, dann ist die RTL-Show "Deutschland sucht den Superstar" einer der Stationen für den Aufenthalt. Einige schräge Vögel gab es in der Show und einer davon war auch sicherlich der Gewinner Mark Medlock. 

Im Jahr 2007 wurde Mark Medock zum Gewinner der Talentshow "Deutschland sucht den Superstar". Er wurde berühmt und er schenkte einige "gute Laune"-Songs, aber in der Zwischenzeit wurde es um Medlock ruhig. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Medock wurde zu einem Liebling des Pop-Titans, Dieter Bohlen, was sicherlich nicht ganz so leicht ist. Er profitierte aus der Zusammenarbeit mit dem Produzenten und berührte die Herzen seiner Fans mit seiner Stimme.

Songs wie "Summer Love" oder "Mamacita" wurden zu echten Hits, aber dann, im Jahr 2011 entschied sich Medlock seine Zusammenarbeit mit Bohlen zu beenden. 

Wird geladen...

Werbung

Medlock wollte seine Unabhängigkeit und gründete 2013 seinen eigenen Plattenlabel unter dem Namen "Black Feather Records". Der Song "Car Wash", denn er später herausgebracht hatte, schaffte es leider nicht in die Charts.

Kurz danach verkündete er sein Karriere-Aus. 2014 erschien sein Album "Im Nebel", in das der Sänger sein komplettes Herz und seine Seele gesteckt hat, denn er selber hat er es geschrieben und produziert. 

Wird geladen...

Werbung

Im Februar 2020 gab es ein Comeback-Konzert auf Sylt. Es schien, als ob der Sänger einen Neuanfang in seiner Karriere geplant hatte, doch kurz später meldete er sich wieder mit der Nachricht über die Beendigung der Karriere. 

Die Nachricht verkündete er auf seinen sozialen Medien, wo er schrieb: "Ich habe jede Unterstützung, die man sich wünschen kann, doch eins weiß ich und da bin ich mir absolut sicher, dass ich kein Interesse mehr an Musik habe."

Wird geladen...

Werbung

Immer wieder machte Medlock auch negativen Schlagzeilen in den Medien. Mit seinen Verhalten sorgte er für viel Skandal und landete immer wieder auf der Wache, vor Gericht oder sogar in einer Ausnüchterungszelle.  Auf Sylt spazierte er nachts wütend mit einer Axt durch die Gegend.

Kurze Zeit später pöbelte er andere Menschen in einem Biergarten. Wie die Bild-Zeitung berichtet gab es auch eine Geldstrafe für die Beleidigung eines MDR-Moderators in Höhe von 3.000 Euro. Und das sind nur einige unschöne Ereignisse für die Medlock verantwortlich war.  Der heute 42-Jährige hat sich wahrscheinlich auf der Insel Sylt zurückgezogen und hält sich auch weiterhin von der Öffentlichkeit fern.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung