logo
Getty Images
Quelle: Getty Images

Meghan Markle und Archie sind "überglücklich", dass Prinz Harry nach der Beerdigung nach Hause zurückkehrt ist

Edita Mesic
27. Apr. 2021
14:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Meghan Markle, die mit ihrem zweiten Kind schwanger ist, ist froh, dass die Rückkehr ihres Mannes aus der Großbritannien in die USA, von der Beerdigung von Prinz Philip kurz war.

Werbung

"Obwohl Harry und Meghan während der Reise in ständigem Kontakt waren, ist Meghan überglücklich, Harry wieder zu Hause zu haben", erzählte eine Quelle exklusiv für die US Weekly.

Meghan Markle und Prinz Harry, Cardiff Castle, 2018 | Quelle: Getty Images

Werbung

Der 23 Monate alte Sohn des Paares, Archie, hatte die süßeste Reaktion, als er mit Harry, in Kalifornien wiedervereinigt wurde. "Archie war super aufgeregt, als er seinen Daddy wieder sah!" verrät der Insider laut der US Weekly. "Er konnte nicht aufhören zu lächeln", wurde hinzugefügt.

Die Nachricht, dass Meghan, nach dem Tod von Prinz Philip nicht an der Beerdigung teilnehmen würde, wurde von der US Weekly verbreitet. "Meghan wird in Kalifornien bleiben. Sie kann nicht wegen eines ärztlichen Befehls reisen" , sagte eine Quelle. "Sie ist zu weit mit ihrer Schwangerschaft und es wird empfohlen, dass sie sich in den letzten Monaten ausruht."

Werbung

Die Fehlgeburt der ehemaligen Schauspielerin im Juli 2020 wurde in die sorgfältige Vorgehensweise ihres medizinischen Teams einbezogen. "Sie nehmen diese Vorsichtsmaßnahme ernst, weil sie zuvor eine Fehlgeburt hatte", sagte der Insider. "Ärzte glauben nicht, dass der Stress es wert ist, dass sie riskiert, ein weiteres Baby zu verlieren."

US Weekly bestätigte auch, dass Harry in Frogmore Cottage unter Quarantäne gestellt wurde und vor der Beerdigung die Coronavirus-Protokolle befolgte. "Er vermisst Meghan und Archie bereits sehr und steht jeden Tag über FaceTime mit ihnen in Kontakt, um einzuchecken", gab eine Quelle bekannt. "Er spricht tatsächlich ein paar Mal am Tag mit Meghan, weil er sich Sorgen macht, sie zu verlassen, wenn sie in ihrer Schwangerschaft so weit ist."

Werbung

Der Prinz kam am Dienstag, dem 20. April, nach Kalifornien zurück, wo er und Meghan umzogen sind, nachdem sie 2020 von ihren Pflichten als Mitglieder der königlichen Familie zurückgetreten waren. "Er ist froh, wieder in Montecito zu sein", sagte der Insider gegenüber US Weekly.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Stories mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu