Über AM
Leben

16. März 2021

77-jähriger Lehrer, der im Auto lebte, erhält vom ehemaligen Schüler 22.500 Euro

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Ein 77-jähriger Vertretungslehrer, der aufgrund der Finanzkrise in seinem Auto leben musste, wurde von einem seiner ehemaligen Schüler unterstützt. Der Schüler startete eine Online-Kampagne und sammelte mehr als 22.000 Euro für seinen Ex-Lehrer.

Jose Villarruel ist seit Jahrzehnten Vertretungslehrer. Aber als die Coronavirus-Pandemie letztes Jahr ausbrach und die Schulen auf Fernunterricht umstellten, trat er von seiner Stelle zurück.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Obwohl er alle Vorkehrungen getroffen hatte, um seine Rente zu erhalten, reichte der Betrag nicht lange, da er bereits Schulden hatte.

Der Senior konnte seine Familie und seine Großfamilie in Mexiko nicht unterstützen. Seit acht Jahren lebt der pensionierte Lehrer aus Südkalifornien von seinem Auto.

Wird geladen...

Werbung

"Mein Körper wurde an alle Unebenheiten und Dinge vom Sitz angepasst. Er dient mir als Transportmittel, als Esszimmer und als Schlafzimmer," erzählte er.

Sein ehemaliger Schüler Steven Nava ist vor einer Woche in seinem Auto auf Villarruel gestoßen und hat ihn erkannt. Er war einfach am Boden zerstört und enttäuscht von der Realität der Pandemie und wie sie die Lehrer arbeitslos gemacht hat.

Wird geladen...

Werbung

Nava sah ihn jeden Tag und dachte darüber nach, etwas für den alten Mann zu tun. Daher hat er es sich zur Aufgabe gemacht, Anfang dieses Monats ein GoFundMe zu starten, um Villarruel zu helfen. Die Kampagne brachte in sechs Tagen mehr als 22.500 Euro ein.

Die Geschichte, die der gutherzige Student auf verschiedenen Plattformen der sozialen Medien erzählte, wurde viral. 

An Villarruels 77. Geburtstag, Bürgermeister von Fontana, Acquanetta Warren, ehemalige Studenten von Villarruel und andere versammelten sich im Seniorenzentrum der Fontana Community und überreichten Villarruel den Scheck von 22.500 Euro zusammen mit anderen Geschenken.

Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

Der überwältigte Lehrer konnte nicht glauben, was passiert ist und plant nun, anderen zu helfen. Er beschrieb seine Gefühle:

"Das größte Gefühl, das ich derzeit habe, ist wie eine Verpflichtung, dass ich viel für die Welt tun muss, und das größte Gefühl ist, dass ich es tun kann und einen Weg finden werde, es zu tun."

Für Nava war es eine Ehre, dem Mann zu helfen, der das Leben so vieler Studenten geprägt hat. Er glaubt, dass wir diese Lehrer nicht genug schätzen und das sollten wir oft tun. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung