Promis

30. Januar 2021

Larry King, Harry Brant - Prominente, die 2021 gestorben sind

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Wir sind erst am Ende des ersten Monats des neuen Jahres, aber 2021 hat schon einige der großen Namen aus dem Showbiz genommen. Egal wie alt jemand alt war, es ist nie leicht, sich zu verabschieden.

Wir nehmen uns etwas Zeit, um uns zu erinnern und einige legendäre Namen zu würdigen, die uns dieses Jahr verlassen haben. Mögen sie in Frieden ruhen!

LARRY KING

Der geliebte Journalist und Radiomoderator ist am 23. Januar gestorben. Er war 87 Jahre alt.

Ora Media, das King mitgegründet hat, teilte die Neuigkeiten in einer Erklärung auf Kings Twitter mit. Eine Todesursache wurde nicht angegeben. Sein Tod kommt Wochen, nachdem er am 2. Januar mit Covid-19 ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Werbung

Werbung

Der am 19. November 1933 in Brooklyn, New York, geborene Lawrence Harvey Zeiger änderte seinen Geburtsnamen Ende der 1950er Jahre, als er seine Rundfunkkarriere in Miami begann.

1985 startete er die Fernsehshow "Larry King Live", die zum Zeltstange von CNN wurde. Der langjährige Journalist erhielt im Laufe seiner Karriere zahlreiche Auszeichnungen, darunter zwei Peabody Awards, die Aufnahme in die National Radio Hall of Fame und die Broadcasters Hall of Fame. Er war auch Autor mehrerer Bücher.

SONG YOO-JUNG

Die südkoreanische Schauspielerin war erst 26 Jahre alt. Der Tod der Schauspielerin war am 25. Januar von Sublime Artist Agency auf Instagram bestätigt, obwohl die Todesursache von Song nicht veröffentlicht wurde. 

Werbung

Werbung

Song wurde berühmt für ihre Rollen in TV-Shows wie "Make a Wish" von 2014 bis 2015 und "School 2017" im Jahr 2017. Sie trat auch 2013 in "Golden Rainbow" und 2019 in der Webserie "Dear My Name" auf. Die Schauspielerin war auch ein Model und eine Vertreterin für Menschen mit Behinderungen.

HARRY BRANT

Der Sohn des Supermodels Stephanie Seymour und des Zeitschriftenverlags Peter Brant war 24 Jahre alt, als er am 17. Januar starb.

Er starb an einer versehentlichen Überdosis, teilte seine Familie in einer Erklärung gegenüber der New York Times mit. Berichten zufolge hatte Harry mehrere Jahre lang mit Drogensucht zu kämpfen.

Werbung

Werbung

Harry war ein Modell, das in der italienischen Vogue- und Balmain-Kampagnen auftrat. Er und sein Bruder haben zuvor auch an einem Unisex-Make-up für MAC zusammengearbeitet. Als Teenager schrieb er für das Interview-Magazin, das sein Vater Peter besaß.

SYLVAIN SYLVAIN

Der New York Dolls-Gitarrist Sylvain Sylvain starb am 13. Januar. Er war 69 Jahre alt. Sylvains Frau, Wanda O'Kelley Mizrahi, teilte die Nachricht von seinem Tod am 14. Januar in einem Facebook-Post mit. Er starb an einer Krebserkrankung, mit der er die letzten zweieinhalb Jahre kämpfte .

Werbung

PETER MARK RICHMAN

Peter Mark Richman, ein Schauspieler mit über 130 TV-Credits, einschließlich seiner wiederkehrenden Rolle als Reverend Snow on "Three's Company" starb am 14. Januar.

Er starb in seinem Haus in Woodland Hills, Kalifornien, aus natürlichen Gründen, wie sein Vertreter gegenüber People bestätigte.

Peter Mark Richman besucht das Hollywood Museum Am 14. Mai 2019 feiert Hollywood sein 80-jähriges Bestehen im Hollywood Museum in Hollywood, Kalifornien. (Foto von Tasia Wells) I Quelle: Getty Images

Werbung

ANNA ROSE KING

Die Autorin und Regisseurin und die Tochter von Roger King von "King World Production", starb am 3. Januar nach einem dreijährigen Kampf gegen Lungenkrebs. Sie war 33 Jahre alt. Kings Familie gab bekannt, dass sie im Memorial Sloan Kettering Hospital in Manhattan gestorben ist. 

AnnaRose King starb am 3. Januar 2020 im Alter von 35 Jahren an Lungenkrebs. I Quelle: Facebook / AnnaRose King.

Werbung

King drehte auf ihrer IMDB-Seite insgesamt sieben Filme und wurde dank ihres ursprünglichen Drehbuchs über eine junge Frau, die an einem experimentellen Behandlungsprogramm zur Behandlung ihres unheilbaren Krebses teilnimmt, als "FilmTwo Fellow" des Sundance Institute 2020 ausgewählt.

CLORIS LEACHMAN

Die Nachricht über Leachmans Tod wurde von ihren Sohn für TMZ bestätigt. Sie starb in ihrem Haus in Encinitas, Kalifornien, mit ihrer Tochter Dinah an ihrer Seite. Es handelte sich um einen natürlichen Tod. Sie wurde 94 Jahre alt.

Leachman bekam die meistne Nominierungen für den Emmy-Award. Insgesamt wurde sie 22 Mal nominiert und gewann acht Preise. Während ihrer Karriere wurde sie mit einem Oscar und Golden Globe für ihre schauspilerischen Leistungen ausgezeichnet. 

Werbung