Leben

30. Januar 2021

4 Familienmitglieder starben an Covid-19 nach einem Weihnachtstreffen

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Eine Frau aus Großbritannien ist am Boden zerstört, nachdem vier ihrer Familienmitglieder an Folgen von Covid-19 gestorben sind, nach einem Treffen am Weihnachtstag. Einige weitere Familienmitglieder wurden schwer krank.

Tracy Latham gibt die Schuld der Regierung, nachdem ihr Partner, seine Eltern und ein anderes Familienmitglied an Folgen von Covid-19 gestorben sind. Die Familie, die sich seit März an die Covid-Maßnahmen gehalten hat, traf sich am Weihnachtstag, nachdem die Regierung die Regeln gelockert und den Haushalten erlaubt hatte, sich nur für einen Tag zu treffen.

Werbung

Tracy aus Mackworth sagt, ihr Leben sei nach dem "schrecklichen" Verlust ihres Partners, des 48-jährigen Darren Fisher, ruiniert worden. Das Paar sollte im Juli dieses Jahres heiraten, nachdem es 12 Jahre zusammen verbracht hatte.

Während dieser Zeit half Darren, drei von Tracys Kindern aus einer früheren Beziehung ins Erwachsenenalter zu erziehen. Die 50-jährige Mutter von drei Kindern glaubt, Darren habe sich mit dem Virus infiziert, als er nur zwei Stunden lang zum Haus seiner Eltern ging.

Diese gemeinsame Zeit reichte ihm und mehreren Familienmitgliedern aus, um Covid zu schnappen. Sie glaubt, dass dies nicht geschehen wäre, wenn die Regierung die Menschen am Weihnachtstag nicht zugelassen hätte sich zu treffen. 

Werbung

Besorgtes älteres Paar, das durch Fenster zu Hause in Quarantäne schaut | Quelle: Getty Images

Im Laufe der folgenden Woche wurden Darren, seine Eltern Pat und David Fisher im Alter von 79 und 82 Jahren sowie ein weiteres Familienmitglied, das Anfang 70 war, alle positiv auf die Krankheit getestet, wie Derby Telegraph berichtet.

Werbung

Alle von ihnen sind inzwischen verstorben und ein weiterer Onkel von Darren, Geoffrey, der ebenfalls an dem Virus erkrankt ist, erholt sich nach schweren Symptomen immer noch.

"Wir wissen nicht wirklich, wer es weitergegeben hat", sagte Tracy. "Darren kam für ein paar Stunden zu ihnen [seinen Eltern], um Hallo zu sagen, da sie sich seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen hatten. Es war ein schneller Besuch gegen 21 Uhr."

Frauen mit Sicherheitsmaske vor Coronavirus. | Quelle: Getty Images

Werbung

Die Dinge begannen schief zu laufen, als Pat, die am zweiten Weihnachtstag fiel und sich das Bein verletzte, am 27. Dezember in das Royal Derby Hospital eingeliefert wurde. "Sie fühlte sich müde und schwach", erinnert sich Tracey.

"Einige Tage später wurde sie positiv auf Coronavirus getestet, da sich ihr Zustand verschlechterte", fügte sie hinzu. Pats positives Testergebnis kam nur wenige Tage nach ihrer Ankunft im Krankenhaus und schloss die Möglichkeit aus, dass sie es auf der Station erwischt hat. 

Dann wurde es noch schlimmer, als Darren anfing, Symptome der Krankheit zu zeigen. "Darren wurde ein bisschen erkältet und hatte Schwierigkeiten zu atmen", sagte Tracy.

Werbung

Ehemann tröstet Frau im Krankenhausbett | Quelle: Getty Images

Tracy sagt, sie hätten am 29. Dezember einen Krankenwagen gerufen, da Darren immer mehr Schwierigkeiten beim Atmen bekam. Sie hoffte, dass sich sein Zustand verbessern würde, aber die Situation verbesserte sich nicht. Am Freitag erhielt sie einen Anruf von Darren, um ihr zu sagen, dass sie ihn an ein Beatmungsgerät anschließen würden.

Werbung

Er war 9 Tage lang an einem Beatmungsgerät. Was Darren zu diesem Zeitpunkt nicht gewusst hätte, ist, dass seine Mutter und sein Vater bereits verstorben waren. David starb am 4. Januar und Pat starb am 6. Januar.

Globus aus Puzzles mit medizinischer Schutzmaske | Quelle: Getty Images

Werbung

Leider erholte sich Darren nicht und starb am 11. Januar. Ein anderes Familienmitglied starb nur einige Tage späte. David wurde nach seinem Tod positiv auf Covid-19 getestet und Tracy glaubt, dass er die Person ist, die es an Geoffrey weitergegeben hat, der sich um ihn kümmerte, während Pat im Krankenhaus war.

Ein Termin für ihre Beerdigungen steht noch nicht fest. Die Pläne werden ausgesetzt, bis es Geoffrey gut genug geht, um sie zu organisieren. Tracy ermutigt jetzt die Menschen, das Virus ernst zu nehmen. Sie sagt:

"Bitte, Sie müssen das wirklich ernst nehmen. Darrens Mutter und Vater waren fast ein Jahr lang abgeschirmt und dachten, sie wären sicher und gesund. Es zeigt, dass es jedem im Handumdrehen passieren kann."

Werbung

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.

Wir bei AmoMama.de tun unser Bestes, um die aktuellsten Nachrichten bezüglich der COVID-19-Pandemie bereitzustellen, doch die Situation ändert sich ständig. Wir empfehlen den Lesern, sich auf die Online-Updates von CDС, WHO, oder auf die lokalen Gesundheitsämter zu verlassen, um auf dem Laufenden zu bleiben.Passt auf euch auf!