Gefängnisstrafe für die Frau die eine Krebsdiagnose erfand, um ihre Hochzeit zu bezahlen

Eine Frau aus Liverpool, die behauptete, an Krebs im Endstadium zu sterben, damit ihre Freunde Tausende von Euro zu den Kosten ihrer Traumhochzeit spenden würden, wurde inhaftiert.

Die 29-jährige Toni Standen, die ursprünglich aus West Derby kommt, erfand die Geschichte, dass sich ihr Eierstockkrebs auf andere Körperteile ausgebreitet hatte und dass sie eine Enddiagnose erhalten hatte. Enge Freunde haben eine GoFundMe-Seite gestartet, um Spenden für sie und ihren Partner zu sammeln, um ihnen "eine Hochzeit zu geben, die sie verdienen".

Stande erklärte sich jetzt für den Betrug schuldig. Sie erschien heute vor dem "Chester Magistrates" Gericht, als der Bezirksrichter Nicholas Sanders sie für fünf Monate inhaftierte und ihr befahl, eine Spende von 1640 Euro zurückzuzahlen, die von einem örtlichen Geschäftsmann gespendet wurde.

Der "Crown Prosecution Service" teilte mit, dass Standen im Juni 2015 zwei ihrer Freunde, Ashlea Rowson und Jennifer Douglas, mitgeteilt habe, dass bei ihr Eierstockkrebs im Endstadium diagnostiziert worden sei.

Frau Standen informierte ihre Freunde regelmäßig über ihre Behandlung mit einer solchen Klarheit und Detailgenauigkeit, dass der Zustand nie infrage gestellt wurde. Sie rasierte sich auch den Kopf, um so auszusehen, als würde sie sich einer Behandlung unterziehen, und teilte Fotos in den sozialen Medien.

Ihre scheinbar herzzerreißende Geschichte wurde von Echo und dem Mirror berichtet, und Standen sammelte 6.837 Euro über die Crowdfunding-Seite und durch Geschenke, einschließlich Blumen und Autos für die Hochzeit.

Standen zog am Herzen, als sie sagte, dass sie wollte, dass ihr Vater Derek, der wirklich an Krebs starb, sie den Gang entlang führte. Derek starb vor der Hochzeit, aber an dem großen Tag wurde ein Video abgespielt, das er aufgenommen hatte.

Die Gäste sagten, dass Standen nach dem Abspielen der Aufnahme geknackt wurde. Ein Gast sagte: "Nachdem sie die mühsamen Worte ihres Vaters gehört hatte, stand sie auf und hielt eine fehlerfreie Rede, wobei sie sogar ein paar Witze machte."

Hand voll mit Geld I Quelle: Getty Images

Hand voll mit Geld I Quelle: Getty Images

"Ihre Mutter und ihr Bruder waren in Stücke gerissen. Wir hatten alle gerade die Nachricht eines Vaters der Braut von jenseits des Grabes gehört.Toni hat sogar eine Videobotschaft von Everton FC erhalten, die von einem der Top-Spieler übermittelt wurde. Sie hat durchweg gelacht", fügte der Gast zu.

Der Verdacht um Standens Gesundheitszustand wuchs nach der Hochzeit. Schließlich gab in einem Telefonat, das aufgezeichnet wurde, ihren Freundinnen zu, was sie getan hatte. In dem Anruf gab sie zu, dass sie keinen Krebs hatte und nie daran erkrankt war.

Eine Frau nimmt ihre Maske ab. I Quelle: Getty Images

Eine Frau nimmt ihre Maske ab. I Quelle: Getty Images

In einer Nachricht an die Freundinnen, nachdem sie ihren Betrug eingestanden hatte, sagte sie: "Ich liebe euch beide, ich bin dankbar für alles in den letzten Jahren. Das alles tut mir sehr leid, ich bin verlegen und mit gebrochenem Herzen und im Moment kämpfe ich. Es gibt so viel, was ich sagen möchte, aber ich weiß nicht, wo ich anfangen soll."

"Im Moment weiß ich nicht, ob Jim und ich uns scheiden lassen werden, ich beschuldige ihn nicht, wenn er es tut, und ich beschuldige euch beide nicht, wenn dies das Ende ist, ich verstehe es vollkommen und werde es irgendwie weiter machen müssen", steht in der Nachricht.

Frau trägt Handschellen im Gefängnis I Quelle: Getty Images

Frau trägt Handschellen im Gefängnis I Quelle: Getty Images

Neil Colville, leitender Bezirksstaatsanwalt sagte gegenüber Echo: "Toni Standen hat sich eine unheilbare Krankheit ausgedacht, um Sympathie zu gewinnen, und dann beobachtet, wie ihre Freunde Geld sammelten, um sie in ihren letzten Jahren zu unterstützen. Sie nutzte das Geld, um eine Hochzeit und einen Urlaub zu finanzieren."

"Ihr eigener Vater war wirklich krank, aber ihr Zustand war ein Betrug. Sie scheint sich im Laufe der Jahre immer tiefer in die Täuschung eingegraben zu haben und schien nicht in der Lage zu sein, die Wahrheit zu sagen und die Täuschung zu beenden", hieß es weiter.

"Ein lokaler Geschäftsmann spendete 1.640 Euro, da er von ihrer Notlage so bewegt war. Er sagte in einer persönlichen Erklärung, dass er zweimal überlegen würde, bevor er wieder an diese Art von Wohltätigkeitsorganisation spenden würde", fügt der Bezirksstaatsanwalt hinzu.

Ähnliche Artikel
twitter.com/IBTimesSG
Entertainment Nov 13, 2020
Frau vortäuschte Krebs, sammelte mehr als 45.000 € und gab es für "teuren Lebensstil" aus
Shutterstock
Anekdote Nov 02, 2020
Frau weigert sich, die Narben auf ihren Armen bei der Hochzeit ihrer Cousine zu verdecken - hier ist der Grund
Shutterstock
Beziehung Oct 23, 2020
Vierfache Mutter starb auf tragische Weise an Krebs, nachdem ihre Chemotherapie wegen des Lockdowns auf Eis gelegt wurde
twitter.com/DailyMirror
Gesundheit Sep 07, 2020
Mutter war am Boden zerstört, als sie an Krebs erkrankte, und dann wurde bei der Tochter ebenfalls Krebs diagnostiziert