NewsInternational

04. Dezember 2020

Der 47-jährige Vater, der sein zweites Kind erwartete, stirbt an einem Fahrradunfall

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Eine Familie in Utah trauert, nachdem ihr geliebter Vater und Ehemann an einem Fahrradunfall gestorben sind. Stephan "Todd" Wahl starb am 19. Oktober, nur zehn Tage nachdem er bei einem Unfall auf dem Olympic Parkway in Park City schwer verletzt worden war.

Laut der GoFoundMe-Seite, war der 47-jährige Vater, der einen 3-jährigen Sohn, Nolan, hatte und sich darauf vorbereitete, sein zweites Kind im Mai mit Frau Jessica willkommen zu heißen, nach dem Unfall gelähmt, doch mehrere Komplikationen führten schließlich zu seinem Tod.

Werbung

"Diese glänzende Zukunft wurde durch die tragischen Ereignisse unterbrochen, die sich abgespielt haben", schrieb seine Familie in der Todesanzeige. "Wir alle sind gebrochen, einen so ehrenwerten, hingebungsvollen, humorvollen und fleißigen Mann verloren zu haben."

"Ein Mann, der alles für die Dinge und Menschen gab, die er liebte", schrieb die Familie weiter. "Er wird von denen, die ihn kannten, sehr vermisst werden: von den einfachen Interaktionen der Coffeeshop-Baristas bis zu seiner Familie und seinen Freunden, die ein klaffendes Loch fühlen, in dem einst ein großer Mensch stand."

Älterer Mann auf Radweg im Wald I Quelle: Getty Images

Werbung

Wahl wurde in der Todesanzeige als "ein Mann mit neun Leben" und "ein Risikoträger von Natur aus" beschrieben, was zu einzigartig lustigen Erlebnissen und gefährlich kompromittierenden Szenarien führte.

Obwohl er fast alles genoss, was ihm einen Adrenalinstoß verlieh - einschließlich Sport, Klettern und Snowboarden, sagte seine Familie, Radfahren sei seine Leidenschaft und es wurde schnell zu einem "großen Schwerpunkt seines Lebens", nachdem er als Teenager angefangen hatte.

Familie geht Hand in Hand am Strand I Quelle: Getty Images

Werbung

Nach dem Vorfall Anfang Oktober wurde Wahl laut GoFundMe von Park City an die University of Utah geflogen. In den nächsten 24 Stunden stellten die Ärzte fest, dass Wahl auf beiden Seiten Rippen gebrochen hatte. Er brach sein Hals, Brustbein, sowie seinen Rücken.

In den folgenden Tagen waren Wahls "Atmung, Schmerzen, Vitalwerte, Schlaf und Kognition" jedoch nicht stabil und er geriet laut der Angaben seiner Familie schließlich in einen "Herzstillstand aufgrund von Aspiration".

Glückliche Eltern helfen Sohn beim Klettern auf Baum im Wald I Quelle: Getty Images

Werbung

Laut People wurde eine Wiederbelebung von 17 Minuten durchgeführt und er kehrte zum Leben zurück, fiel jedoch ins Koma. Am nächsten Tag wurde bestätigt, dass er nur eine minimale Gehirnaktivität hat, da er 17 Minuten lang ohne Sauerstoff eine Menge Hirnschäden erlitt.

Bis zum 19. Oktober trafen Wahls Familie und Frau die herzzerreißende Entscheidung, die Geräte auszumachen um den Ehemann und Vater, so friedlich wie möglich gehen zu lassen.

Nach seinem Tod fand im November eine Gedenkfeier statt. Über die GoFundMe-Seite wurde bisher über 190.000 US-Dollar gesammelt, um Wahls Frau, ihrem Sohn Nolan und ihrem ungeborenen Kind zu helfen.

Werbung

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.