Jean Todt: Michael Schumacher verfolgt den Fortschritt von Mick

FIA-Chef Jean Todt informiert uns häufig über den Gesundheitszustand von Michael Schumacher. Kürzlich hat er enthüllt, dass Schumacher den Fortschritt seines Sohnes Mick verfolgt. Die Fans hoffen nun, dass die F1-Legende nach seinem Skiunfall vor 7 Jahren bei Bewusstsein ist.

Jean Todt, FIA-Präsident, hat ein neues Update über den siebenmaligen Weltmeister Michael Schumacher geteilt. Der Rennfahrer erlitt 2013 einen Skiunfall, nach dem er sich nicht vollständig erholt hat.

Michael Schumacher lächelt nach dem Vodafone-Rennen auf der Piazza Duomo in Mailand während der Vorschau auf Grand Prix von Italien am 1. September 2005 in Monza, Italien. | Quelle: Getty Images

Michael Schumacher lächelt nach dem Vodafone-Rennen auf der Piazza Duomo in Mailand während der Vorschau auf Grand Prix von Italien am 1. September 2005 in Monza, Italien. | Quelle: Getty Images

Er lag fast sechs Monate im Koma und seine Familie hat seinen Zustand seitdem streng bewacht. Michaels Gesundheitszustand ist unbekannt und es wird berichtet, dass er seine Genesung in einer Luxusvilla auf Mallorca fortsetzt.

Todt ist einer der wenigen Menschen außerhalb der unmittelbaren Familie, der seit seinem Unfall Schumacher besuchen darf. Ihm zufolge soll die Sportlegende die Fahrer-Karriere seines Sohnes von seinem Bett aus überwachen.

Michael Schumacher feiert mit Jean Todt nach dem Sieg beim Großen Preis von Italien beim Autodromo Nazionale di Monza am 10. September 2006 in Monza, Italien. | Quelle: Getty Images

Michael Schumacher feiert mit Jean Todt nach dem Sieg beim Großen Preis von Italien beim Autodromo Nazionale di Monza am 10. September 2006 in Monza, Italien. | Quelle: Getty Images

Schumachers Sohn Mick tritt derzeit in der FIA Formel 2 an, wird aber in die Fußstapfen seines Vaters treten, indem er nächstes Jahr mit Haas in die Formel 1 aufsteigt. Auf die Frage nach Michaels Reaktion auf die Leistung seines Sohnes sagte der FIA-Chef: "Natürlich verfolgt er ihn."

"Mick wird wahrscheinlich nächstes Jahr in der Formel 1 fahren, was eine große Herausforderung sein wird. Wir würden uns freuen, einen neuen Schumacher auf höchstem Niveau im Motorsport zu haben," ergänzte er.

Jean Todt verlässt das Universitätsklinikum Grenoble, wo der ehemalige deutsche Formel-1-Fahrer Michael Schumacher behandelt wird | Quelle: Getty Images

Jean Todt verlässt das Universitätsklinikum Grenoble, wo der ehemalige deutsche Formel-1-Fahrer Michael Schumacher behandelt wird | Quelle: Getty Images

Der 74-Jährige hat jedoch nicht viel über den Gesundheitszustand des F1-Champions gesagt. Er erklärte, dass er über solche Fragen zurückhaltend sein möchte und fügte hinzu:

“Ich sehe Michael sehr oft - ein- oder zweimal im Monat. Meine Antwort ist immer die gleiche - er kämpft. Er ist sehr gut aufgehoben und an einem Ort, der sehr bequem ist. Wir können ihm und seiner Familie nur wünschen, dass es besser wird.”

Vor ein paar Tagen auch sprach Todt über seine Besuche im Krankenhaus und deutete auf eine mögliche Verbesserung von Michaels Zustand. Er verriet:

“Ich besuche Michael regelmäßig. Wir sehen zusammen fern.”

Michaels Sohn Mick Schumacher ist derzeit Nummer drei in der Formel-2-Rangliste und ist Teil der Ferrari-Akademie. Das italienische Team wird ihn wahrscheinlich 2021 entweder bei Haas oder bei Alfa Romeo einsetzen, damit er einige F1-Erfahrungen sammeln kann.

Mick Schumacher überreicht Lewis Hamilton den Helm seines Vaters Michael Schumacher während des F1 Eifel Grand Prix am 11. Oktober 2020 auf dem Nürburgring in Nürburg. | Quelle: Getty Images

Mick Schumacher überreicht Lewis Hamilton den Helm seines Vaters Michael Schumacher während des F1 Eifel Grand Prix am 11. Oktober 2020 auf dem Nürburgring in Nürburg. | Quelle: Getty Images

Der Rekord seines Vaters von 91 Siegen wurde Anfang des Monats vom britischen Rennfahrer Lewis Hamilton gebrochen. Nachdem der Mercedes-Fahrer mit dem Gewinn von Eifel Grand Prix mit Schumacher gleichgezogen hatte, wurde ihm von Sohn Mick einer seiner Rennhelme überreicht. 

Ähnliche Artikel
Getty Images
Entertainment Sep 16, 2020
Ex-Ferrari-Chef Jean Todt über den Gesundheitszustand von Michael Schumacher: "Er kämpft"
Getty Images
Entertainment Sep 22, 2020
Neurochirurg über den Gesundheitszustand von Michael Schumacher: "Ich denke, er liegt im Wachkoma."
Getty Images
Entertainment Oct 29, 2020
Kai Ebel über Michael Schumachers Gesundheitszustand: "Es geht ihm nicht gut"
Getty Images
Entertainment Sep 21, 2020
Mick Schumacher änderte seinen Fahrernamen: Er "benutzte verschiedene Namen, um verdeckt zu fahren".