logo
shutterstock
Quelle: shutterstock

Frau starb allein im Krankenhaus an COVID: Laut System liegt ihr Zuhause "auf einer Insel"

Maren Zimmermann
19. Nov. 2020
20:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Eine Frau in Schottland starb alleine an COVID-19, nachdem ihr ein Test verweigert wurde, weil ihr Haus sich "auf einer Insel" befinden sollte.

Die 73-jährige Rentnerin Margaret McKell wollte einen Test zu Hause machen lassen, doch dies wurde ihr verwehrt weil das System von NHS fälschlicherweise ihren Wohnort als "Insel" registrierte.

Ihr Ehemann, John McKell (67), ist am Boden zerstört. Er gab an, dass dieser Systemfehler nur einer von vielen war, der dazu führte, dass seine Frau so krank wurde, dass man ihr nicht mehr helfen konnte.

Er konnte sich nicht einmal persönlich von ihr verabschieden, sondern musste dies am Telefon machen, während sie im Krankenhaus lag und dem Virus erlag. Unter Tränen sagte er:

"Es ist so eine schreckliche Krankheit und wir werden nie wissen, ob sie länger gehabt hätte. Alles was uns bleibt ist, was wäre wenn. Es ist erschreckend, wie das System nicht funktioniert."

Beispielhaftes Bild eines besorgten älteren Paares, das mit Masken aus dem Fenster schaut | Quelle: Getty Images

Beispielhaftes Bild eines besorgten älteren Paares, das mit Masken aus dem Fenster schaut | Quelle: Getty Images

Obwohl Margaret deutliche Symptome zeigte, musste sie über eine Woche warten, um einen Termin zu bekommen. Und zu jenem Zeitpunkt war sie bereits zu krank, um ihn wahrzunehmen.

Ihr Ehemann und ihre vier Kinder hatten die Hotline des NHS angerufen, um zu verdeutlichen, dass sich ihr Wohnort auf dem Festland befand und nicht auf einer der schottischen Inseln.

Doch die Angaben des Systems konnten nicht überschrieben werden, weshalb ihnen kein Test-Päckchen geschickt werden konnte.

Ihr 42-jähriger Sohn versuchte, ihnen einen Test zu organisieren, doch bei jedem Versuch wurde ihm mitgeteilt, dass dies nicht möglich sei, da Helensburgh eine schottische Insel wäre – was nicht der Wahrheit entspricht.

Globus aus Puzzles mit medizinischer Schutzmaske | Quelle: Getty Images

Globus aus Puzzles mit medizinischer Schutzmaske | Quelle: Getty Images

Das Ehepaar versuchte schließlich, einen Test vor Ort zu bekommen, doch den nächsten hätten sie am Prestwick Airport abholen können, der 56 Meilen entfernt ist. Doch sie besitzen kein Auto und sie wussten, dass es nicht klug war, öffentliche Transportmittel zu benutzen.

Sie versuchten eine Woche lang, eine Alternative zu finden, doch ihr Zustand verschlimmerte sich rasch. Sie fing an zu Husten und ihr Körper wurde immer schwächer.

Schließlich wurde sie per Krankenwagen eingeliefert, da sie zu schwach geworden war, um aufzustehen. Eine Woche später starb die Rentnerin.

Ihr Ehemann ist nicht zwangsläufig der Meinung, dass sie mit einem früheren Test überlebt hätte, da sie noch andere gesundheitliche Probleme hatte, doch er ist sich sicher, dass sie zumindest stärker gewesen wäre, um sich mit einer Behandlung dagegen zu wehren.

Er selbst wurde schließlich positiv auf COVID-19 getestet. Das war der Grund, weshalb er sich nicht im Krankenhaus persönlich von seiner Frau verabschieden konnte, als sie im Sterben lag. Er sagte:

"Ich konnte mit ihr in der Nacht vor ihrem Tod sprechen und war in der Lage, ihr zu sagen, wie sehr ich sie noch liebe und sie sagte mir, dass sie mich liebte. Das war alles, was ich brauchte."

info

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.

info

Wir bei AmoMama.de tun unser Bestes, um die aktuellsten Nachrichten bezüglich der COVID-19-Pandemie bereitzustellen, doch die Situation ändert sich ständig. Wir empfehlen den Lesern, sich auf die Online-Updates von CDС, WHO, oder auf die lokalen Gesundheitsämter zu verlassen, um auf dem Laufenden zu bleiben.Passt auf euch auf!

Ähnliche Neuigkeiten

Babys einer reichen Frau und einer armen Witwe wurden bei der Geburt versehentlich vertauscht, was sie 27 Jahre später herausfinden - Story des Tages

08. Mai 2022

Trauernde Mutter weint sich nach dem Tod ihres Sohnes in den Schlaf, wacht auf und findet sein Ebenbild in ihrem Hinterhof – Story des Tages

23. Mai 2022

20 Jahre nach dem Tod der neugeborenen Tochter hört ein Mann: "Papa, ich habe dich endlich gefunden" – Story des Tages

24. März 2022

Ein Jahr nach dem Tod ihres Sohnes sah eine Frau das Grab ihrer Schwiegertochter auf dem Friedhof – Story des Tages

29. März 2022

Alte Frau enterbt ihre Kinder, nachdem sie deren Streit im Krankenhauszimmer belauscht hat - Story des Tages

27. Februar 2022

Am Valentinstag trifft eine alte Frau, die ihre Kinder kaum wiedererkennt, den Mann, den sie vor 56 Jahren verloren hat - Story des Tages

05. März 2022

Nach dem Tod ihres Mannes kriegt Witwe Job als Haushälterin in Haus reicher Frau und sieht ihn dort – Story des Tages

12. Mai 2022

Ehemann darf nicht in die Krankenstation der kranken Frau, wenige Tage später hört sie seine Stimme im Radio – Story des Tages

18. Mai 2022

Frau findet heraus, dass ihre biologische Mutter, die sie in der Kälte ausgesetzt hat, nebenan wohnt - Story des Tages

17. April 2022

Frau bringt Blumen zum Grab ihres Mannes und ist verwirrt, als eine andere Frau sie wegwirft – Story des Tages

28. April 2022

Einsames kleines Mädchen bittet älteren Busfahrer, ihr bei der Suche nach ihrer kranken Großmutter zu helfen - Story des Tages

31. Januar 2022

Junge Witwe erfährt, dass ihr Mann der unbekannten 81-Jährigen namens Anna ein Erbe in Höhe von 4,7 Millionen Euro hinterlassen hat – Story des Tages

17. Mai 2022

14-jähriger Junge geht auf seinen armen alleinerziehenden Vater zu und sagt: “Papa, ich habe Mama gefunden” – Story des Tages

28. Februar 2022

Mann besucht nach 30 Jahren das Haus seiner verstorbenen Eltern und trifft einen Obdachlosen mit demselben Muttermal – Story des Tages

07. April 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited