Tipps zum Kochen: 4 Lebensmittel, die Sie nicht in den Backofen legen sollten

Ankita Gulati
21. Okt. 2020
20:00
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Der Backofen erweist sich als nützlich, wenn Sie etwas braten, schmoren, backen oder grillen wollen. Sie können damit zu viel tun, vom Kuchenbacken bis zum Erwärmen von zubereiteten Lebensmitteln. Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie aus Sicherheitsgründen nicht in Ihren Backofen schieben dürfen.

Werbung

Einige Lebensmittel verlieren ihren Geschmack, wenn sie in den Ofen gestellt werden, und mit anderen kann es gefährlich enden. Werfen wir einen Blick auf die vier wichtigsten Lebensmittel, die nicht zu einem Ofen gehören.

Makkaroni, Kürbis, Huhn und Käse Pasta backen in einer weißen Keramikschale | Quelle: Shutterstock

Werbung

GEFRORENE LEBENSMITTEL

Einige Tiefkühlkost wie gefrorene Vorspeisen, Pizzen, Plätzchenteig oder Brötchen können absolut sicher direkt vom Gefrierschrank in den Ofen gebracht werden.

Aber Lebensmittel wie Hühnerteile, hausgemachte Aufläufe und dergleichen sollten immer vollständig aufgetaut werden, bevor Sie in Ihrem Ofen kochen, da sie sonst nicht mehr saftig, sondern eher trocken und fad schmecken.

Kleinkind, das einen großen Teller Pommes frites isst | Quelle: Shutterstock

Werbung

GANZE EIER

Wenn ganze Eier längere Zeit im Ofen gekocht werden, kann dies zu einer Wasserdampfexplosion führen, die viel Sauerei beim Aufräumen bedeutet.

Kleine Flecken können auch auf den Weißen auftreten, und die Eier können auf den äußeren Schichten sehr gummiartig werden. Daher ist es immer besser, die Eier in einem Kochtopf zu kochen oder zu dämpfen.

Hart gekochte Eier | Quelle: Shutterstock

Werbung

LEBENSMITTEL, DIE FRITTIERT WERDEN SOLLEN

Wir alle versuchen heutzutage, etwas gesundheitsbewusst zu sein, daher ist es ein natürlicher Impuls, traditionell gebratene Rezepte im Ofen zu backen.

Wenn diese Lebensmittel jedoch im Backofen gebacken werden, haften die Panaden nicht richtig und das Essen kann eine wirklich harte Textur erhalten, die nicht so knusprig ist. Auch der Geschmack unterscheidet sich stark von dem durch Braten erhaltenen Essen.

Werbung

LEBENSMITTEL, DIE GEDÄMPFT WERDEN SOLLEN

Ehrlich gesagt kann die warme, sanfte und feuchte Umgebung, die durch das Dämpfen entsteht, nicht wirklich effektiv in Ihrem Ofen reproduziert werden.

Wir verstehen, dass die Klöße ein Herdplatte und manchmal umständliche Dampfgeräte erfordern. Aber wenn Sie die Klöße in einem Ofen kochen, um Aufwand zu sparen, werden sie ledrig und weniger schmackhaft.

Daher ist es besser, sich an das Kochfeld zu halten, um die weiche, feuchte Textur dieser Art von Lebensmitteln zu genießen.

Wir hoffen, dass Sie mit diesen Tipps keine Überraschungen in Ihrem Ofen erwarten können, wenn Sie Ihre Lieblingsgerichte zubereiten! 

Werbung