logo
shutterstock      facebook.com/permalink
Quelle: shutterstock facebook.com/permalink

Mann verließ seinen Hund, nachdem er seinen Job wegen Covid-19 verlor: Er hinterließ eine rührende Nachricht

Edita Mesic
27. Sept. 2020
20:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Ein Mann musste seinen geliebten Hund wegen der finanziellen Probleme, mit denen er aufgrund des Coronavirus konfrontiert war, aufgeben.

Werbung

Die Herzen der Mitarbeiter des Johnson County Animal Shelter in Indiana, USA, waren gebrochen, als sie eine Hündin namens Roadie mit einer handschriftlichen Notiz an ihrem Halsband gefunden haben.

Werbung

Die Notiz erklärte, warum der Besitzer sich gezwungen fühlte, seinen besten Freund aufzugeben. Der Grund dafür: er verlor seinen Job und sein Zuhause. Er forderte die Mitarbeiter auf, Roadie eine Familie zu suchen, die sich gut um sie kümmern konnte.

Der Mann drückte nicht nur seine Schwierigkeiten aus, wieso er die Mischung aus deutschem und australischen Schäferhund abgeben muss, sondern bot auch Einzelheiten zu Tierarztbehandlungen und ihrer niedlichen Persönlichkeit an.

Werbung

Die Notiz, die von der Hendricks County und Johnsons County Animal Shelter auf Facebook veröffentlicht wurde, lautet:

"Mein Name ist Roadie. Ich wurde aus einem Wurf von 10 gerettet. Ich bin halb deutscher Schäferhund, halb australischer Schäferhund. Ich kenne grundlegende Befehle wie Sitzen, Liegen, Schütteln und Überrollen. Ich spiele gern und bin voller Energie."

Die Nachricht lautet weiter:

"Ich war ein verwöhntes Mädchen, mein Vater gab mir meine eigene Couch zu Liegen und mein eigenes Memory-Foam-Bett. Er fütterte mich auch mit Steak, Hühnchen und Reis. Aber mein Hauptnahrungsmittel war Lamm und Reis."

Werbung

In der Nachricht betet der Besitzer für ein warmes Zuhause im Namen der Hündin und verspricht, dass die Hündin eine gute Freundin sein wird und dass sie Kinder liebt.

Werbung

Johnson County Animal Shelter teilte einen Ausschnitt der Notiz neben einem Bild von Roadie und es sieht so aus, als gäbe es viele Menschen, die ihr ein Zuhause für immer geben wollen.

Michael Delp, Direktor der Rettungsorganisation, warnte die Menschen davor, ihre Haustiere nicht allein auf der Straße zu lassen - egal unter welchen Umständen.

"Es ist nie eine gute Idee, ein Tier irgendwo allein freizulassen. Roadie könnte von einem Fahrzeug angefahren, oder von Wölfen und Kojoten angegriffen werden. Rufen Sie also Ihr örtliches Tierheim an," sagte er laut Lad Bible für WTHR.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
info

Wir bei AmoMama.de tun unser Bestes, um die aktuellsten Nachrichten bezüglich der COVID-19-Pandemie bereitzustellen, doch die Situation ändert sich ständig. Wir empfehlen den Lesern, sich auf die Online-Updates von CDС, WHO, oder auf die lokalen Gesundheitsämter zu verlassen, um auf dem Laufenden zu bleiben.Passt auf euch auf!

Ähnliche Neuigkeiten

Mann, dessen reiche Großmutter ihm ein großes Vermögen hinterließ, fand nur eine Notiz auf ihrem Bett – Story des Tages

25. Februar 2022

Mann öffnet Tür, Mädchen begrüßt ihn mit einer Notiz in der Hand und sagt: "Hallo Papa! Das ist von Mama" – Story des Tages

25. April 2022

Nach dem Tod ihres Mannes kriegt Witwe Job als Haushälterin in Haus reicher Frau und sieht ihn dort – Story des Tages

12. Mai 2022

Mann verspottet Jungen, der im Flugzeug laut vorliest, bittet am Ende des Fluges um Verzeihung – Story des Tages

03. Mai 2022