Orca Tahlequah - die ihr totes Kalb 17 Tage lang trug, wurde wieder Mutter

Tahlequah - die weibliche Orca wurde wieder Mutter! Tahlequah wurde schon 2018 der Öffentlichkeit bekannt, nach ihrer bewegenden Geschichte. 

Wie The Guardian schreibt, erwartete Tahlequah schon im 2018 ein Baby. Leider wurde das baby tot geboren. Der Mutterinstinkt war aber stärker als die Tatsache, dass das Baby tot war. Tahlequah trug ihr Neugeborenes 17 Tage mit sich. Der Orca hat ein neues und gesundes Baby bekommen. Diese Nachricht wurde von der Non - Profit Organisation unter den Namen “Centre for Whale Research” verkündigt.

Die Organisation für Walforschung entdeckte das Baby namens J-57, das am Samstag in Gewässern nahe der Grenze zwischen dem US-Bundesstaat Washington und der kanadischen Provinz British Columbia „wie es kräftig neben seiner Mutter Tahlequah schwimmt.“ Es wird geschätzt, dass das Kalb am Freitag geboren wurde.

In einem Blogbeitrag, auf der offiziellen Webseite der Organisation, berichten die Forscher:

"Am 5. September haben wir einen Bericht von einem der [lokalen] Walbeobachter weiter verfolgt, wonach ein sehr kleines Kalb gesehen wurde."

The Guardian schreibt wie Tahlequah größtenteils von den anderen Walen getrennt und sehr ausweichend war, als sie die Grenze nach Kanada überquerte. Deshalb beendeten die Forscher die Begegnung mit ihr nach ein paar Minuten und wünschten ihnen alles Gute auf ihrem Weg.

Tahlequah Verhalten, als sie damals das tot - geborene Baby bekam, wurde von Medien als ein Beweis dafür, dass auch Tiere trauern, beschrieben. The Guardian berichtet, dass auch andere Beobachter argumentierten, wie es ein unangemessener Anthropomorphismus ist, Tahlequahs Verhalten als „Trauer“ zu bezeichnen.

ORCA KILLER WAL (Orcinus orca), LOFOTEN ISLAND, NORWEGEN. (Foto von Sylvain CORDIER) | Quelle: Gamma-Rapho über Getty Images

ORCA KILLER WAL (Orcinus orca), LOFOTEN ISLAND, NORWEGEN. (Foto von Sylvain CORDIER) | Quelle: Gamma-Rapho über Getty Images

Die im Süden ansässige Walpopulation besteht aus drei Hülsen, die die Meerenge von Georgia, eine große Bucht neben Vancouver, sowie die umliegenden Gewässer besetzen. Diese Wale leiden seit langem unter Umweltbelastungen, insbesondere aufgrund eines anhaltenden Mangels an Nahrung. Sie ernähren sich hauptsächlich von gefährdeten Chinook-Lachsen, deren Populationen in den letzten Jahren geschrumpft sind.

Diese verringerte Nahrungsverfügbarkeit wirkt sich direkt auf den Erfolg von Wal- Schwangerschaften aus. Wie The Guardian berichtet, ergab eine Studie aus dem Jahr 2017 in der Zeitschrift PLOS ONE, dass zwischen 2008 und 2014 mehr als zwei Drittel der Schwangerschaften in Südstaaten fehlgeschlagen sind.

Ähnliche Artikel
youtube.com/A Safefurr Place Animal Rescue
Virale Videos May 22, 2020
Hunderettung: Mann besuchte 4 Monate lang streunende Hündin, die sich von niemandem berühren ließ
Getty Images
Beziehung Sep 03, 2020
Psychologe meint, Meghan Markle versuche, 'ihre moralische Überlegenheit' mit königlichem Ausstieg zu demonstrieren
Getty Images
Beziehung Jul 27, 2020
Justin Timberlake und Jessica Biel trennten sich einmal vor der Hochzeit - Ein Blick in ihre Liebesgeschichte
instagram.com/morganebeck
Gesundheit Jun 12, 2020
Morgan, Ehefrau des Skifahrers Bode Miller, gedenkt 2 Jahre nach dem Tod bei einem Pool-Unfall ihrer kleinen Tochter