Über AM
Entertainment

07. Juli 2020

Witz des Tages: Junger Mann mit langen Haaren versucht, in einen Schwimmverein einzutreten

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Trotz seiner Erklärungen wurde einem jungen Mann, der lange Haare hatte, vom Eigentümer der Zutritt zum Schwimmbad verweigert.

Ein junger Mann mit langen Haaren ging in den Schwimmclub, um eine Schwimmstunde zu belegen. Der Schwimmbadbesitzer entdeckte ihn jedoch schon von weitem und näherte sich ihm.

Als er sich dem jungen Mann näherte, erklärte der Eigentümer, dass er wegen seiner langen Haare nicht die Möglichkeit haben werde, im Schwimmbad zu schwimmen.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Der junge Mann war darüber verwirrt, fragte dann nach den Gründen, und der Besitzer antwortete, dass Personen mit langen Haaren aufgrund gesundheitlicher Probleme nicht in den Swimmingpool dürfen.

Er riet dem jungen Mann, sich die Haare schneiden zu lassen und wiederzukommen, da er erst nach dem Haarschnitt in den Pool dürfe.

Der junge Mann nahm den Ton des Besitzers nicht auf die leichte Schulter und sagte ihm, dass einige der größten Köpfe der Geschichte lange Haare hätten, worauf der Besitzer antwortete: "Das sind die Regeln."

Wird geladen...

Werbung

Der junge Mann ließ das Thema immer noch nicht fallen und antwortete, dass Charles Dickens lange Haare hatte, und fragte sich, was der Besitzer als Antwort darauf geben würde. Der Besitzer, der den jungen Mann von Kopf bis Fuss ansah, antwortete:

"Nun, Charles Dickens kann auch nicht in unserem Pool schwimmen."

Hier ist ein weiterer Witz über einen kleinen Jungen, der eine Frage an seine Großmutter hatte.

Ein kleiner Junge hatte seine Freunde zum Spielen besucht. Nachdem er ein paar Stunden draußen gespielt hatte, lief er nach Hause zurück und fragte seine Großmutter:

Wird geladen...

Werbung

"Wie nennt man es, wenn zwei Menschen im selben Zimmer schlafen und einer auf dem anderen liegt?"

Wird geladen...

Werbung

Über die Frage ihres Enkels überrascht, beschloss die

Großmutter,

dem Sechsjährigen gegenüber ehrlich und offen zu sein. Zögernd antwortete sie dem Jungen, dass dies Geschlechtsverkehr genannt werde.

Zufrieden mit der Antwort lief der Junge zurück, um mit seinen Freunden zu spielen; ein paar Minuten später rannte der Junge jedoch auf der Suche nach seiner Großmutter zurück.

Als er sie sah, drehte sich der Junge wütend zu ihr um und sagte ihr, dass die Mutter eines Freundes mit ihr sprechen wollte, weil die Antwort, die sie gab, falsch war.

Verblüfft über die Wendung der Ereignisse fragte die Großmutter, was die Antwort gewesen sei, auf die der Junge antwortete: "Oma, das nennt man nicht Geschlechtsverkehr. Man nennt es Etagenbetten."

Wird geladen...

Werbung

Quelle: Startsat60

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung