Familientragödie von Liam Neeson: der Verlust seiner geliebten Frau und seiner Mutter

Liam Neeson verlor am 6. Juni 2020 seine geliebte Mutter. Dies ist jedoch nicht der erste herbe Verlust für den Schauspieler. 2009 verlor er bereits seine Ehefrau durch die Folgen eines Unfalls.

Liam Neesons Mutter Katherine ("Kitty") Neeson starb in einem Pflegeheim in Nordirland. Vor einigen Monaten war sie gestürzt und erholte sich dort von den Folgen ihres Sturzes. Sie war 94 Jahre alt.

NATASHA RICHARDSON

2009 musste der berühmte Hollywood-Schauspieler schon einmal den Tod eines geliebten Menschen verkraften. Seine Frau Natasha starb während eines Ski-Urlaubs. Zu der Zeit war Neeson in Toronto gewesen, da er einen neuen Film drehte.

Liam Neeson und Natasha Richardson, BFI 52 London Film Festival | Quelle: Getty Images

Liam Neeson und Natasha Richardson, BFI 52 London Film Festival | Quelle: Getty Images

Seine Frau hatte die Schwere ihrer Verletzung unterschätzt. Sie war mit einem Ski-Instructor auf der Piste unterwegs, als sie stürzte und sich am Kopf verletzte. Mehrere Versuche, sie in ein Krankenhaus zu bekommen, blockte sie ab. Neeson verriet:

"Ich sprach mit ihr und sie sagte: "Oh, Liebling. Ich bin ein wenig im Schnee gestolpert." So hat sie es beschrieben."

Sie weigerte sich solange, bis ihr Zustand sich zusehends verschlechterte und sie schließlich eingewiesen werden musste.

Liam Neeson und Natasha Richardson | Quelle: Getty Images

Liam Neeson und Natasha Richardson | Quelle: Getty Images

Als er von den Neuigkeiten hörte, eilte Neeson sofort in das Krankenhaus, in das man seine Frau gebracht hatte. Die Ärzte zeigten ihm ihre Röntgenaufnahmen und teilten ihm mit, seine Frau wäre hirntot.

Er und seine Frau hatten sich einst ein Versprechen gegeben, das Leben nicht künstlich zu verlängern, wenn es mal dazu käme. Also ließ er sie nach New York fliegen, damit Freunde und Familie sich von ihr verabschieden konnten. Dort starb sie schließlich auch.

Liam Neeson und Natasha Richardson, 2002 | Quelle: Getty Images

Liam Neeson und Natasha Richardson, 2002 | Quelle: Getty Images

Doch ihr Tod half anderen Menschen. Sie war Organspenderin und drei ihrer Organe waren verwendet worden, um andere Menschen am Leben zu erhalten. Dazu sagte Neeson:

"Und ich denke, auch das würde sie sehr begeistern und freuen."

DIE ZEIT NACH DEM TOD SEINER FRAU

Um mit dem Verlust fertig zu werden und ihn zu verarbeiten stürzte der Schauspieler sich in seine Arbeit. In den folgenden zehn Jahren nach ihrem Tod hat er allein über 34 Filme gemacht.

Auch ihre beiden Söhne, die mittlerweile schon Erwachsen und selbst erfolgreich sind, haben ihm bei der Trauerbewältigung geholfen. Er sagte:

"Ich tauge ohne Arbeit nicht viel. Ich blase nicht viel Trübsal, wissen Sie? Und ich möchte nicht, besonders für meine Jungs, zu viel Trübsal blasen oder deprimiert sein."

Ähnliche Artikel
Getty Images
Beziehung May 30, 2020
Die Liebesgeschichte von Samuel L. Jackson und seiner Ehefrau seit 40 Jahren, LaTanya Richardson
Getty Images
Medien May 11, 2020
Ben Stiller gedenkt seinem verstorbenen Vater Jerry Stiller in einem Twitter-Post
Facebook
Beziehung Mar 28, 2020
Steve Perrys Verlust von seiner Frau inspirierte ihn, wieder Musik zu machen
Getty Images
Beziehung Apr 30, 2020
Leben, Tod und Vermächtnis des großen Schauspielers Robin Williams