MedienMusik

26. April 2020

Kenny Chesney musste beweisen, dass er nicht schwul ist, nach der Geschichte, dass seine Ex-Renee Zellweger schwul war

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

"Ich habe eine lange Reihe von Mädchen, die aussagen könnten, dass ich nicht schwul bin", das sagte Kenny Chesney über seine Sexualität.

Aber was brachte Kenny dazu, sich zu verteidigen? Wie konnte dieser Frauen-Held verdächtigt werden,Schwul zu ein? Der einzige Verantwortliche für die üblen Gerüchte ist... seine Ex-Frau!

Kenny Chesney, MGM Grand Garden Arena, 15. April 2018, Las Vegas, Nevada | Quelle: Getty Images

Werbung

Kenny heiratete Renee Zellweger im Jahr 2005, aber ihre Ehe dauerte nur 4 Monate! Ihre Annullierung wurde jedoch noch skandalöser, als die Tatsache, dass sie sich getrennt hatten. Was war also schief gelaufen?

Betrug oder Rosenkrieg?

Die Sache ist die, dass Renee in der Annullierung "Betrug" als Grund für die Scheidung angab. Aber welcher Art von Betrug? Seine Ex-Frau behauptete, dass es nicht seinem Charakter entsprach, sondern ein rechtlicher Begriff war, der verwendet werden musste. Niemand wusste, was es bedeuten könnte, denn das Paar hat sein Leben privat gehalten, so dass sich die Gerüchte mit Lichtgeschwindigkeit ausbreiteten. Aber es war wieder Renee, die das Ganze hochkochte.

Werbung

Kenny Chesney, Country Music Festival Tag 1, Indio, Kalifornien, 30. April 2011 | Quelle: Getty Images

In einem Interview, in dem sie über Stars sprach, die schwule Männer heirateten, hieß es:

"Niedlich ist niedlich. Hübsch ist hübsch! Süß ist süß. Wenn es funktioniert... Ich meine... Manchmal ist es einfach nicht wirklich wichtig. Es hat einfach nicht funktioniert. Wenn es einen Funken gibt, ist es einfach so, und wer muss es erklären?"

Werbung

Es stellte sich zudem heraus, dass Renee mit einem Homosexuellen zusammen war. Könnte es Kenny Chesney sein? Die Schauspielerin widerlegt das:

Werbung

"Die meisten meiner engsten Freunde sind schwul und ich habe meine 'Perle.' Ich war zu Silvester in Miami vor einigen Jahren mit ihm und seinem Freund. [...] Wir hatten ein kurzes Date, um genau zu sein. Nein, ich wusste, dass er schwul war ... oder schwul gewesen war ... aber er war an diesem Tag nicht schwul!"

Und wie fühlt sich Kenny bei all diesen Gerüchten?

Werbung

Der Country-Star sagte 2007:

"Vielleicht hätte ich mich outen müssen und sagen sollen: 'Nein, ich bin nicht [schwul],... aber ich wollte nicht mehr Aufmerksamkeit darauf lenken. Ich musste niemandem beweisen, dass ich nicht [schwul] bin. Ich hatte nicht das Gefühl, dass ich es wirklich tat."

Es gab nur einen Betrug, bei dem Kenny wusste, dass er ihn begangen hat. Der Star war sich sicher, dass er wusste, wie es war, verheiratet zu sein. Aber in einem Interview sagte Kenny, er sei "so ein Freigeist," dass er sich nicht einmal vorstellen konnte, wie man sich im gewöhnlichen Leben niederlässt. Wie auch immer, Kenny könnte sich der ganzen Welt bewiesen haben, dass er Frauen anbetet.

Werbung

Werbung

Nach seiner Trennung von Renee, datete der Country-Star Miss Tennessee 2005, Amy Colley, für 2 Jahre. Doch sein "Freigeist" gewann die Oberhand und Chesney trat weiterhin in der Öffentlichkeit aufmit anderen geheimnisvollen Schönheiten. Die meiste Zeit seines Lebens war Kenny alleinstehend, nicht an jemanden gebunden, außer seiner einzigen Geliebten... der Musik!

Wird Kenny die Liebe seines Lebens noch finden? Was meinst du?

Werbung