Lebenslange Konflikte des NCIS-Stars David McCallum, einschließlich des Verlusts einer seiner Söhne

David McCallum war mit seiner Rolle in dem Krimi-Drama "NCIS: Naval Criminal Investigative Service" der Peter Pan der Pathologie, aber der 82-jährige Schauspieler hat auf dem Weg dorthin einige harte Zeiten erlebt.

McCallum wurde als Sohn von David McCallum Sr., dem ersten Geiger des London Philharmonic und Dorothy Dorman, einer Cellistin, in Glasgow, Schottland, in Großbritannien geboren.

Zunächst an der Royal Academy of Music eingeschrieben, spielte McCallum Oboe und sollte das musikalische Erbe seiner Eltern übernehmen. Später wählte er jedoch einen anderen Weg und trat der Royal Academy of Dramatic Art bei, um eine Karriere als Schauspieler zu verfolgen.

EIN TRAGISCHER VERLUST

Am bekanntesten ist der schottische Schauspieler für seine Arbeit als Agent Illya Kuryakin in der erfolgreichen Fernsehserie "The Man from U.N.C.L.E.". Er heiratete am 11. Mai 1957 die Schauspielerin Jill Ireland und hatte drei Kinder - Paul, Jason und Valentine.

Eine der größten Tragödien, die dem charmanten Schauspieler widerfuhr, war der Verlust seines 27-jährigen Adoptivsohnes Jason McCallum, der 1989 an einer versehentlichen Überdosis starb.

Jason wurde am 7. November 1989 von seiner Freundin Tracy Medina tot auf dem Badezimmerboden seines Hauses in Laurel Canyon gefunden. Die unmittelbare Aussage der Polizei lautete, dass die Todesursache unbekannt war, da es keine Anzeichen für ein falsches Spiel oder offensichtliche Anzeichen eines Traumas am Körper gab.

VORGESCHICHTE MIT DROGEN

Jasons Freund, der die Anonymität wählte, bestand darauf, dass Jason kein unglücklicher Mann sei und dass er sich niemals das Leben nehmen würde.

View this post on Instagram

Tonight on #ncis! Ducky x 2.

A post shared by ncis_cbs (@ncis_cbs) on

Jasons Mutter, Ireland, hatte sich in einem Buch mit dem Titel "Life Lines" ebenfalls mit seinem bewegten Leben und den Problemen mit Alkohol- und Drogenabhängigkeit befasst. Das Buch wurde vor Jasons vorzeitigem Tod veröffentlicht.

In dem Buch enthüllte die "Caught"-Schauspielerin, dass Jason seit seiner Jugend mit Kokain- und Heroinabhängigkeit kämpfte und zahlreiche gescheiterte Rehabilitationsversuche unternommen hatte.

David McCallum bei einem Pressetermin für "Navy NCIS: Naval Criminal Investigative Service", 2009, Monte Carlo Television Festival. | Quelle: Getty Images

David McCallum bei einem Pressetermin für "Navy NCIS: Naval Criminal Investigative Service", 2009, Monte Carlo Television Festival. | Quelle: Getty Images

EINE TRAGÖDIE FÜR IRELAND

Vor dem tragischen Vorfall gab Ireland der Presse ihren Hass auf Drogen und die Tatsache bekannt, dass ihr Sohn auf dem Weg der Besserung sei. Sie behauptete, das Buch habe Jason motiviert.

"Ich hasse Drogen. Jason hatte Anzeichen gezeigt, dass er sich auf dem Weg der Besserung befand. Das Buch bedeutete Jason viel, und er hoffte, dass es andere junge Menschen davon abhalten würde, das durchzumachen, was er durchgemacht hatte."

 
View this post on Instagram

Betting on a great season 10! #ncis

A post shared by ncis_cbs (@ncis_cbs) on

Leider war die schöne Schauspielerin mehr als nur enttäuscht über die Wende der Ereignisse, denn sie war Jasons Vormund, nachdem sie sich 1967 von dem "NCIS"-Star scheiden ließ.

Das Buch schilderte auch ihren eigenen Kampf mit Brustkrebs parallel zu den häufigen Rückfällen ihres Sohnes. Ein Jahr nach Jasons Tod starb die Schauspielerin durch den Krebs.

Ähnliche Artikel
Getty Images
Gesundheit Mar 31, 2020
Michael J. Fox Copings Geschichte: 30 Jahre Parkinson-Kampf
Getty Images
Beziehung Feb 27, 2020
Sidney Poitiers Privatleben: Drei Frauen und sechs Töchter des bekannten Schauspielers
Getty Images
Medien Mar 10, 2020
11 wenig bekannte Fakten über den Kultfilm "Ist das Leben nicht schön?"
Getty Images
Entertainment Feb 14, 2020
Kompliziertes Leben von Charlene Tilton vor und nach "Dallas"