Bachelorette 2019: Überraschung im Halbfinale

Bist du Up-to-Date mit den Bachelorette-Folgen? In diesem Artikel erfährst du, was in der Folge vom 28.08.2019 passierte. Wenn du dir das noch nicht angeschaut hast: Wir haben dir hier einmal eine Zusammenfassung geschrieben, damit du auch weiterhin mitreden kannst.

Für viele Zuschauer dürfte die Folge eine Überraschung bereitgehalten haben, denn es gab erneut einen Kandidaten, der die Rose von Bachelorette Gerda Lewis nicht annehmen wollte. Nach den Homedates waren bereits zwei Kandidaten ausgeschieden, doch die Halbfinalisten reduzierten sich nun um einen weiteren - und das freiwillig. Warum überraschend? Alle Halbfinalisten hatten mit Gerda geknutscht und waren sich durchaus nähergekommen. 

Es wird spannend

Für Gerda Lewis hat sich die Auswahl aus anfänglich 20 Männern bereits gewaltig verkleinert. Zwischendrin gab es auch immer wieder einen Kandidaten, der freiwillig das Handtuch schmiss. Im Halbfinale standen dann Tim Stammberger, Keno Rüst und Marco Schmidt. Ein Kandidat, von dem unsere Bachelorette besonders angetan war, lehnte jedoch ihre Rose ab und machte ihr damit einen Strich durch die Rechnung. Diese Information war bereits am Samstag vor Ausstrahlungstermin bekannt geworden. 

Die Dream-Dates

Die Jungs, die es durch die Home-Dates schafften, durften sich nun auf die Dream-Dates auf den Seychellen freuen. Gerda kuschelte mit Polizist Tim, doch dieser schien seine Chance nicht richtig zu nutzen, denn die Bachelorette beschwerte sich darüber, dass er sich ihr gegenüber nicht so richtig öffnen wollte.

"Es ist schade, dass es nicht mehr so ist wie bei den Home-Dates.", sagte sie.

Es schien, als würde Tim sich viel zu sehr mit den anderen Kandidaten beschäftigen. Auch wirkte er unsicher, was seine wahren Gefühle Gerda gegenüber anging. Deshalb schien das "Dream-Date" unbeholfen, steif und unpersönlich - kurz um: ganz und gar nicht so wie man sich ein romantisches Date vorstellen mochte. Trotzdem versuchte Gerda ihr Bestes, um das Eis zu brechen. Sie rückte beim Essen ihren Stuhl näher an Tim heran, küsste ihn und streichelte gelegentlich über seinen Nacken. Doch egal was sie auch tat, der attraktive Polizist reagierte nicht darauf. 

Gerda zieht alle Register

Obwohl ihr Dream-Date mit Tim mehr als steif verlief, war es ausgerechnet er mit dem sie den einzigen Ausflug machen wollte. Sie besuchten am Strand Riesenschildkröten und erneut unternahm Gerda alle möglichen Versuche, das Eis zu brechen und Tim näher zu kommen. 

"Gleich ist das Date vorbei, ich muss noch mit dir kuscheln", sagte sie ihm.

Nichts, was Gerda an dem Abend versuchte, scheint die beiden näher gebracht zu haben. Deshalb wirkte es umso überraschender, als Tim in der Nacht der Entscheidung bemängelte, dass zwischen ihnen auch nach den tollen Dates noch immer eine "gewisse Distanz" zwischen ihnen herrschte. Am Ende lehnte er die Rose tatsächlich ab und schied freiwillig aus.

Gerda war sichtlich mitgenommen von seiner Entscheidung. Nun steht sie vor einer ungewöhnlichen Situation, denn es wird nur einen einzigen Kandidaten am Mittwoch, den 4. September 2019 im Finale geben: Keno. Wird sie sich für ihn entscheiden? Und möchte Keno überhaupt am Ende es mit der hübschen Bachelorette versuchen? Was meinst du?

Ähnliche Artikel
Musik May 22, 2019
Ekaterina Leonova: Das schillernde Leben auf der Tanzfläche
Musik Jun 11, 2019
Finale von Let's Dance 2019: Was erwartet die Kandidaten?
Musik Jun 18, 2019
Let's Dance-Finale: Erwartungen und Gewinner - Wer hat die Show gewonnen und wer hat verloren?
facebook.com/RoteRosen
Medien Jun 26, 2019
Rote Rosen: Wer sind die Neulinge, die 2019 zum Cast hinzukamen?