Friederike Kempter: Schauspielerin, Mutter und Aktivistin

Die deutsche Schauspielerin Friederike Kempter (39) ist nicht nur eine herausragende und beliebte Künstlerin, sondern auch eine hingebungsvolle Mutter und engagierte Aktivistin. In diesem Artikel beleuchten wir das Leben Kempters einmal genauer.

Bekannt wurde Friederike Kempter mit ihrer Rolle als Kommissaranwärterin Nadeshda Krusenstern im "Tatort". Seit 2002 spielt sie in der Serie mit und begeistert das Publikum. 2003 machte sie eine Ausbildung an einer Schauspielschule in Berlin. Darauf folgten weitere Rollen. Ihre Liebe zum Spielen hat sie schon früh bei sich entdeckt. Bereits in der Schule nahm sie begeistert an der Theater AG teil und belegte Schnupperkurse an einer Schauspielschule in München. Zu Beginn ihrer Karriere jedoch hatte sie auch angefangen, Geschichte zu studieren - daraus wurde am Ende natürlich nichts, als sie das erste mal an ein Set kam und die Leidenschaft für die Schauspielerei sie fest ergriff.

Friederike Kempter, Premiere "Becks letzter Sommer", Berlin, 2015 | Quelle: Getty Images

Friederike Kempter, Premiere "Becks letzter Sommer", Berlin, 2015 | Quelle: Getty Images

Auch das Theater liegt ihr am Herzen

Nicht nur vor der Kamera steht sie gerne, sondern auch auf der Bühne. 

"Ich hatte immer Sehnsucht nach dem Theater, das gehört zum Schauspielerdasein dazu. Es ist für mich eine Herausforderung, die fing schon in der Vorbereitung an, wenn Sie zu Beginn der Proben vielleicht gar nicht wissen, wie Sie diese Rolle spielen, dem Stück gerecht werden sollen. Und am Ende ist es ungeheuer befriedigend.", verriet sie in einem Interview mit dem Tagesspiegel.

Nach so vielen Jahren im "Tatort" sehnt die Schauspielerin sich jedoch immer öfter nach Rollen, die nichts mit Ermittlungen und Toten zu tun haben - verständlich mag man meinen.

Friederike Kempter, Tom Schilling, European Film Awards 2013, Berlin | Quelle: Getty Images

Friederike Kempter, Tom Schilling, European Film Awards 2013, Berlin | Quelle: Getty Images

Familienleben

Neben der Arbeit hat Friederike auch privat ihr Glück gefunden. Jan Ole Gerster heißt der gute Mann, der an ihrer Seite steht. Sie beide lernten sich am Set von "Oh Boy" kennen, bei dem sie als Schauspielerin und Gerster als Regisseur mitwirkte. Lange Zeit hielten sie ihre Beziehung jedoch geheim. Erst im Herbst 2016 bestätigten sie dann erst offiziell, dass sie zusammen waren. Im Sommer 2018 hat das Paar auch ihr erstes Kind zur Welt gebracht. Das Liebesglück scheint anzuhalten und perfekt zu sein!

"Schreiben Sie es halt, wir sind ja jetzt wirklich schon eine ganze Weile zusammen", sagte sie damals.

Sie soll auch ein recht häuslicher Mensch sein, verriet sie, vielleicht aufgrund ihres Berufes sogar.

"Hm ..., durch meinen Beruf bin ich oft weg, um das zu können, brauche ich auf der anderen Seite irgendwie ein Nest."

Arbeit trotz Schwangerschaft

Wie sehr sie ihrer Arbeit und Kunst verschrieben ist, hat man auch daran gesehen, dass sie sich von ihrer Schwangerschaft nicht aufhalten ließ, weiterzuarbeiten. Und auch nach der Geburt ließ sie es sich nicht nehmen, sich wieder in die Arbeit zu stürzen. Die Dreharbeiten der nächsten Folgen erfolgten bereits im Herbst und Winter 2018, nur wenige Monate nach der Entbindung. Eine bemerkenswerte Power-Frau, die sich ganz und gar ihren Projekten verschrieben hat!

Friederike Kempter und ihr Partner, Lola - German Film Award 2011, Berlin | Quelle: Getty Images

Friederike Kempter und ihr Partner, Lola - German Film Award 2011, Berlin | Quelle: Getty Images

Amnesty International

2018 schaffte Kempter es, Jury-Mitglied für Amnesty International zu werden. An der Seite von Regisseur und Filmproduzent Ali Samadi Ahadi und Bettina Müller wählte die Schauspielerin den Gewinner des Amnesty-Filmpreises 2018 aus. Dabei wählten sie aus unzähligen Filmen in den Kategorien "Wettbewerb", "Panorama", "Forum" und "Generation", um das Werk zu küren, das am besten das Thema Menschenrechte und deren Schutz aufgriff und behandelte. Diese Auszeichnung ist mit 5.000 Euro ausgezeichnet und soll dazu ermutigen, Filme zu produzieren, die sich mit Menschenrechten beschäftigen.

Hast du eine Rolle, in der Friederike Kempter dir besonders gut gefallen hat? Oder bist du vielleicht sogar leidenschaftlicher Tatort-Fan? Verrate es uns doch in den Kommentaren!

Ähnliche Artikel
Leben May 23, 2019
Heidi Klum: Das turbulente Leben der 4-fachen Mutter
Beziehung Jun 04, 2019
Caitriona Balfes Liebesleben: Wer ist ihr mysteriöser Verlobter?
Musik May 22, 2019
Vanessa Mai: Das Leben des aufstrebenden Stars
Beziehung May 28, 2019
Rote Rosen: Das treiben die Schauspieler fernab der Kameras