Die kanadische Schauspielerin Stefanie Sherk stirbt mit 37 Jahren

Die kanadische Schauspielerin Stefanie Sherk, bekannt für ihre Rollen in "The Bridge" und "Hashtag: The Series", ist im Alter von 37 Jahren friedlich gestorben.

Ihr Mann, mit dem sie acht Jahre zusammen war, der Schauspieler Demián Bichir, berichtete heute Morgen über die Neuigkeiten auf Instagram.

Er sagte: "Es war die traurigste und härteste Zeit unseres Lebens." Bichir fügte hinzu: 

"Wir wissen nicht, wie lange es dauern wird, bis wir diesen Schmerz überwunden haben. Stefanies schöne, engelhafte und talentierte Präsenz wird immens vermisst werden."

Bichir dankte ihren Fans für ihre Gebete und ihre Unterstützung und bat die Öffentlichkeit, sowohl seiner als auch der Familie von Sherk Zeit zu geben, um in aller Ruhe zu trauern. 

Ihr Mann hat die Todesursache nicht bestätigt. Das Paar heiratete bereits im Jahr 2011, ein Jahr nach dem Treffen durch gemeinsame Freunde. 

Sherk begann ihre Karriere 2001, als sie eine Nebenrolle in der Serie "Gutter Ball Alley" bekam. Sie spielte in "Easy", "The Sister", "The Bridge" und "CSI: Cyber" mit. 

Sowohl Bichir als auch Sherk übernahmen Rollen im kommenden Film "The Grudge" im Jahr 2020. Der Film befindet sich derzeit in der Postproduktion. 

Zusätzlich zu ihrer Schauspielkarriere schrieb, produzierte und inszenierte Sherk auch zwei Kurzfilme mit den Titeln "Big Date" und "The Sister". 

Bitte schalte deinen AdBlocker aus

Werbung hilft uns dabei, weiterhin qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren. Für sofortigen, uneingeschränkten Zugriff, Deaktiviere bitte deinen AdBlocker aus und lade die Seite erneut.

Wenn Du Hilfe beim Deaktivieren von AdBlocker benötigst, wähle bitte aus: