logo
Quelle: undefined

Vater beklagt Tod des Babys, das in heißem Auto starb, während Mutter mit ihrem Chef schlief

Maren Zimmermann
16. Apr. 2019
04:49
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Die dreijährige Cheyenne Hyer musste vier Stunden lang in einem Sicherheitssitz im Streifenwagen ihrer Mutter sitzen. Obwohl die Klimaanlage eingeschaltet war, blies die Lüftung keine kalte Luft.

Als ihre Mutter Cassie Barker sie fand, war es zu spät. Das Mädchen war an Hitzschlag gestorben; die Körpertemperatur erreichte 41 Grad Celsius, berichtete SunHerald.

Damals war Barker Polizistin aus Long Beach in Mississippi. Sie hielt bei ihrem Vorgesetzten zu Hause an, um mit ihm nach ihrer Schicht zu sprechen und am Ende hatten sie Sex.

Sie schlief ein und als sie zum Auto zurückkehrte, war Cheyenne nicht mehr ansprechbar.

Der Strafrichter Larry Bourgeois bat darum, die Eltern des Mädchens anzuhören, bevor er ein Urteil fällte. Cheyennes Vater Ryan Hyer sagte, dass das Wissen um den Tod seiner Tochter der schlimmste Tag seines Lebens sei.

"Als es an der Zeit war, ihren zerbrechlichen kleinen Körper zu sehen, sagte sie mir, ich sollte stark sein. Doch ich zerbrach, als ich meinen schönen, süßen, lustigen, unschuldigen Engel in diesem Sarg liegen sah. Ich wollte sie nur abholen und umarmen und ihr sagen, dass alles gut wird, Papi passt auf dich auf", sagte er.

Ryan wurde wütend, als Barker dem Richter sagte, dass sie Cheyennes einzige Betreuerin war.

"Ich meine, die einzige Person, bei der ich mich entschuldigen muss, war meine Tochter, weil niemand sonst in ihrem Leben war, außer mir. Das letzte Mal, als ich mit ihm (Hyer) sprach, war im Juli (2016). Er weiß nicht einmal, was ihre Lieblingsspielzeuge sind."

Während Barker sprach, brachihre Stimme so stark, dass sie schwer zu verstehen war.

Ryan sagte zu Bourgeois:

"Ich frage mich immer wieder: "Wird mir das einen Abschluss bringen?" Ich könnte so vielen Menschen die Schuld geben, aber die Realität ist, dass Cheyennes Mutter... einen Eid ablegte, um die Gemeinschaft zu schützen und ihr zu dienen (und) scheiterte."

Ryan gab zu, dass es ein Jahr her ist, seit er Cheyenne zuletzt vor ihrem tragischen Tod am 30. September 2016 gesehen hat. Er sagte, dass er Mississippi verließ, um nach Jacksonville in Florida zu ziehen, als er entdeckte, dass Barker ihn mit seinem Chef betrog.

Er gab auch zu, dass er nie Kindergeld gezahlt habe, weil es "nie zur Sprache gekommen sei.

Er fügte hinzu:

"Ich schickte ihr Geld. Sie rief mich an, um mir zu sagen, dass sie nach Jacksonville kommt und sie zu mir kommen wollen. Wir sollten sie den ganzen Sommer über haben. Laut Ryan kam Barker jedoch nie an."

Barker wurde zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt, nachdem sie sich wegen Totschlags schuldig bekannt hatte. Zuerst wurde sie wegen Mordes zweiten Grades angeklagt, aber sie stimmte zu, sich wegen einer geringeren Anklage schuldig zu bekennen.

Dies war nicht das erste Mal, dass Barker ihre Tochter unbeaufsichtigt in einem Auto zurückgelassen hatte. Ein Passant hat die Polizei von Gulfport bei einer früheren Gelegenheit angerufen, als sie ihre Tochter im Auto zurückließ, als sie in ein Geschäft ging.

Bevor Barker verurteilt wurde, war sie angeblich mit ihrem zweiten Kind schwanger und ihr Anwalt Damian Holcomb sagte, dass sie plant, das Baby zur Adoption freizugeben.

Barker hat in ihren Aussagen zugegeben, dass sie allein für den Tod ihrer Tochter verantwortlich war. "Es ist nicht mehr dasselbe, seit das passiert ist. Es ist ein sehr trauriger Fall. Ihr Leben wird nie wieder dasselbe sein," sagte Holcomb.

info

AmoMama.de unterstützt und fördert keine Formen von Gewalt, Selbstbeschädigung oder anderes gewalttätiges Verhalten. Wir machen unsere LeserInnen darauf aufmerksam, damit sich potentielle Opfer professionelle Beratung suchen und damit niemand zu Schaden kommt. AmoMama.de setzt sich gegen Gewalt, Selbstbeschädigung und gewalttätiges Verhalten ein, AmoMama.de plädiert deshalb für eine gesunde Diskussion über einzelne Fälle von Gewalt, Missbrauch, oder sexuelles Fehlverhalten, Tiermissbrauch usw. zum Wohl der Opfer. Wir ermutigen in diesem Sinne alle LeserInnen, jegliche kriminelle Vorfälle, die wider diesen Kodex stehen, zu melden.

Ähnliche Neuigkeiten

Millionär weiß nicht, dass seine Enkelin obdachlos ist, bis er sie mitten auf der Straße sieht – Story des Tages

04. Mai 2022

Frau bringt Vater ins Pflegeheim und besucht ihn nie, erhält nach seinem Tod einen Brief von ihm – Story des Tages

25. April 2022

Nach dem Tod der entfremdeten Mutter finden Geschwister eine verstaubte alte Schachtel im elterlichen Schrank - Story des Tages

07. Februar 2022

Alte Dame lässt niemanden in ihr Haus, Nachbar tritt nach ihrem Tod ein - Story des Tages

02. April 2022

Nachbarn verurteilen schwangere 50-Jährige hinter ihrem Rücken, bis sie den Namen des Vaters des Babys erfahren - Story des Tages

08. Mai 2022

Ein Mädchen bittet Eltern, ein verlassenes Kind zu adoptieren, das sie im Bus gefunden hat - Story des Tages

12. Februar 2022

Frau erbt nur 300 Euro und sieht ein paar Monate später eine Korrektur des Testaments ihrer Mutter - Story des Tages

25. März 2022

Vater versteckt Brief von ihrem Freund an Tochter, sie findet ihn Jahre später – Story des Tages

04. März 2022

Zwillinge schicken Papa ins Pflegeheim und erfahren, dass er sein Erbe dem Hausmeister hinterlassen hat, der ihr Ebenbild ist - Story des Tages

03. März 2022

Kleines Mädchen schnappt sich die Hand eines schmutzigen Obdachlosen und bringt ihn zu ihrem Haus – Story des Tages

14. April 2022

16 Jahre nach dem Verschwinden des Vaters findet Mädchen einen Umschlag voller Geld und einen Zettel unter der Tür – Story des Tages

09. März 2022

Junge lebt im Waisenhaus und träumt von einer Familie, eines Tages erhält er eine Schachtel Pralinen mit einem Zettel - Story des Tages

04. Februar 2022

Frau findet heraus, dass ihre biologische Mutter, die sie in der Kälte ausgesetzt hat, nebenan wohnt - Story des Tages

17. April 2022

Mutter mit Kind geht von Tür zu Tür und sucht Unterschlupf, eine alte Frau schließt sie aus, im Glauben, das Richtige getan zu haben - Story des Tages

05. Februar 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited