Mutter verriet, wie kleiner Sohn schwere Verletzungen erhielt, nachdem er auf Bett sprang

Ein Junge verbrachte Wochen in Traktion, als er, nachdem er unschuldig gespielt hatte, vom Bett "direkt ins Krankenhaus katapultiert wurde", während Mama das Bett machte.

Emmas energiegeladener Zweijähriger, Harris, sprang herum und spielte auf der weichen Matratze, als sie das Bett machte. Aber als sie ein "sehr klares Knacken" hörte, als Harris zwischen einem Stapel Kissen landete, wusste Emma, dass etwas schief gelaufen war.

Die 31-Jährige, die in der Nähe von Forres (Moray) lebt, eilte mit ihrem Sohn ins Krankenhaus, als Schmerzen seinen kleinen Körper in einen Schock versetzten.

Verschiedene Knochenfrakturen | Quelle: Shutterstock

Verschiedene Knochenfrakturen | Quelle: Shutterstock

Ein Röntgenbild bestätigte, warum Harris so viel Schmerzen hatte, sein Oberschenkelknochen - der stärkste Knochen im Körper - wurde in zwei Hälften gerissen.

Die Spiralfraktur, wie sie genannt wird, veranlasste das Kleinkind, drei Wochen mit seinem Bein in Traktion im Royal Aberdeen Children's Hospital zu verbringen.

Ungewöhnliche Verletzung

"Die Ärzte hatten noch nie von jemandem gehört, der sich so einen Knochen bricht - er sprang nur in einen Haufen Kissen. Es ist der größte Knochen im Körper und er ist einfach gebrochen", sagte Emma.

Junge springt auf Bett | Quelle: Shutterstock

Junge springt auf Bett | Quelle: Shutterstock

"Sie sagten, dass für diese Art von Frakturen die häufigste Sache Autounfälle mit hoher Belastung, Trampolinunfälle und die dritte Sache Missbrauch war."

Der "bizarre" Unfall ereignete sich, als Harris sich in typischer kindlicher Dummheit in die Kissen auf dem Bett warf.

"Aber gerade als er landete, wusste ich es. Sein Körper ging in die eine Richtung und sein Bein in die andere, und ich hörte ein sehr klares Knacken", fügte Emma hinzu.

Sie wusste, dass etwas schief gelaufen war, als Harris anfangs schrie und sich dann lautlos zu einem Ball zusammenrollte, als ob er schlafen gehen wollte.

Der Zweijährige wurde zunächst ins Dr. Gray's Hospital gebracht und dann nach Aberdeen verlegt, nachdem das Röntgenbild den erheblichen Schaden bestätigt hatte.

Verblüfft über die Verletzung dachten die Ärzte, Harris litt unter spröden Knochen, da solche Verletzungen nur bei einem hohen Aufprall auf den Knochen, wie bei einem Autounfall, oder bei Kindesmissbrauch auftreten.

Kinder springen auf Bett | Quelle: Shutterstock

Kinder springen auf Bett | Quelle: Shutterstock

Nichts davon galt für Harris und machte die Ärzte ratlos. Die Möglichkeiten bei der Behandlung der Fraktur wurden durch Harris' Alter eingeschränkt, was die Operation riskant machte.

"Als sie ihn in die Traktion versetzten, war das Wichtigste, sicherzustellen, dass er die gleiche Länge wie das andere Bein hatte, sonst würde er dauerhaft humpeln", sagte Emma.

Die Genesungszeit für einen Erwachsenen mit der gleichen Fraktur dauert mindestens sechs Monate, um zu heilen, aber Harris kam acht Wochen nach dem Unfall wieder auf die Beine.

Baby versucht auf Ablage zu klettern | Quelle: Shutterstock

Baby versucht auf Ablage zu klettern | Quelle: Shutterstock

Einmal zu Hause angekommen, vermisste Harris das Springen auf seinem Bett, aber mit der Erinnerung, die noch frisch in Emmas Kopf war, war das Bett ein No Go.

"Ich glaube nicht, dass er seine Lektion gelernt hat. Er sitzt immer noch auf dem Bett und sagt "springen", und ich sage, "nicht springen auf dem Bett", fügte Emma hinzu.

"Er ist zu jung, um es mit dem zu verbinden, was er getan hat. Er hatte wirklich, wirklich Glück und das Krankenhauspersonal war fantastisch. Jeder einzelne von ihnen ist sein Gewicht in Gold wert."

Kinder sind von Natur aus neugierig und erkunden ihre Umgebung oft ohne Angst, weil ihnen die Voraussicht auf die Folgen für ihr Handeln fehlt.

Laut dem Direktor für Notfallmedizin und Transport am Children's Hospital Los Angeles, Dr. Alan Nager, konzentrieren sich Unfälle mit Kleinkindern zu Hause auf bestimmte Bereiche des Hauses.

Das Heim ist ein großer Gefahrenherd

Das Herumspringen auf dem Bett ist eine der Hauptursachen für Notfallbesuche von Kleinkindern.

Die Kleinen können leicht mit dem Kopf zuerst auf einer harten Oberfläche landen und Hämatome und Risswunden an der Rückseite oder Vorderseite des Kopfes und der Stirn verursachen.

Ebenso ist das Kippen von Tischen oder anderen Möbeln wie Fernsehern, wenn ein junger Mensch versucht, aufzusteigen, eine häufige Ursache für Verletzungen.

Viele Unfälle können durch ständige Überwachung bei der Sicherung von losen Möbeln vermieden werden, was auch dazu beitragen könnte, einen Besuch in der Notaufnahme zu verhindern oder sogar dauerhafte Schäden zu verursachen.

Im Juli 2018 ereignete sich eine solche Tragödie, als ein weiterer Zweijähriger nach einem verrückten Unfall mit einem Trinkglas teilweise gelähmt wurde.

ⓘ AMOMAMA.DE unterstützt und fördert keine Formen von Gewalt, Selbstbeschädigung oder anderes gewalttätiges Verhalten. Wir machen unsere LeserInnen darauf aufmerksam, damit sich potentielle Opfer professionelle Beratung suchen und damit niemand zu Schaden kommt. AMOMAMA.DE setzt sich gegen Gewalt, Selbstbeschädigung und gewalttätiges Verhalten ein, AMOMAMA.DE plädiert deshalb für eine gesunde Diskussion über einzelne Fälle von Gewalt, Missbrauch, oder sexuelles Fehlverhalten, Tiermissbrauch usw. zum Wohl der Opfer. Wir ermutigen in diesem Sinne alle LeserInnen, jegliche kriminelle Vorfälle, die wider diesen Kodex stehen, zu melden.