Kleiner Junge brach in Tränen aus, weil Lehrer sich weigerten, ihn auf Klassenfahrt mitzunehmen

Die Mutter des Jungen weist die Tatsache zurück, dass die Lehrer ihm die Teilnahme an dem von ihnen geplanten Spaziergang nicht erlaubt haben.

In einem auf Facebook veröffentlichten Video verurteilte Cintia Maribel, dass ihr Sohn von Lehrern auf dem Schulgelände diskriminiert wurde.

Die Erstklässler der Grundschule Cananea 1906 hatten einen Ausflug zu einem Ort namens "La Burbuja" (Die Blase) geplant.

Der Leiter Lourdes Milagros Guadalupe und die Lehrerin Edna Mariana weigerten sich jedoch, ihn mitzunehmen und argumentierten, dass "er sehr ungezogen ist und viel weint."

Mutter des Jungen | Quelle: Facebook/ El Mitotero

Mutter des Jungen | Quelle: Facebook/ El Mitotero

Frau Maribel erklärte, dass sie bereits mit den Lehrern vereinbart habe, dass sie ihn zum Spaziergang begleiten werde und dass dies nicht das erste Mal sei, dass er von einer Aktivität ausgeschlossen werde.

Als alle Kinder die Schule verließen, weinte der 6-jährige Junge und seine Mutter musste ihn verzweifelt nach Hause bringen.

"Mein Sohn ist weinend weggegangen, es ist sehr bedauerlich, dass ein Kind das mit ihm gemacht hat", sagte er.

Schulschild | Quelle: Facebook/ El Mitotero

Schulschild | Quelle: Facebook/ El Mitotero

Maribel gab zu, dass ihr Sohn Verhaltensprobleme hat, wird aber bereits von einem Psychologen behandelt.

Er zeigte auch, dass die Schule dem Kind keine Unterstützung bietet, um ihm zu helfen, sein Verhalten zu verbessern.

Auf der anderen Seite sagte sie, sie habe alles getan, worum die Schule sie gebeten hat, und ihn zu Terminen mit dem Psychologen gebracht.  

Aber nicht nur die Mutter war von dem Vorfall verärgert, auch Facebook-Nutzer gaben ihre Meinung bekannt.

Lilian Quintero sagte:

Mutter des Jungen | Quelle: Facebook/ El Mitotero

Mutter des Jungen | Quelle: Facebook/ El Mitotero

"So viel Unwissenheit, dass man sich nicht vorstellen kann, welchen Schaden sie dem Kind mit dieser Einstellung zufügen.

Und Sobeyda Angeles veröffentlichte:

"Was für Barbaren, so etwas tut man einem Kind nicht an.

Schließlich teilte die Mutter mit, dass sie eine Beschwerde beim Minister für Bildung und Kultur (SEC) und der Schulaufsicht der Region einreichen werde.

Es wird sich zeigen, was nun daraus wird und ob der Junge die Hilfe erhält, die er braucht.

Ähnliche Artikel
Eltern Feb 07, 2019
Es lebte einmal ein Junge, der sich für seine Mutter schämte
Virale Videos Feb 10, 2019
Schwuler Lehrer kann Tränen nicht zurückhalten, als seine Schüler ihn mit Auftritt überraschen
Anekdote Feb 28, 2019
Kleiner Junge lernte in der Schule, dass jeder Geheimnisse hat und beschloss, es zu nutzen
Eltern Apr 04, 2019
6-Jähriger Junge stirbt tragischerweise während er auf Baseball-Teamfoto wartet

Bitte schalte deinen AdBlocker aus

Werbung hilft uns dabei, weiterhin qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren. Für sofortigen, uneingeschränkten Zugriff, Deaktiviere bitte deinen AdBlocker aus und lade die Seite erneut.

Wenn Du Hilfe beim Deaktivieren von AdBlocker benötigst, wähle bitte aus: