Die letzte Nachricht des Piloten Minuten vor dem Absturz des Flugzeugs das 157 Menschen tötete

Der Geschäftsführer von Ethiopian Airlines - einer Fluggesellschaft, die kürzlich in einen tödlichen Unfall verwickelt wurde - hat darauf verwiesen, dass der Pilot kurz vor dem tragischen Ereignis Flugkontrollprobleme hatte.

Das in der Flugsicherung aufgezeichnete Gespräch habe Informationen über die letzten Augenblicke des Fluges geliefert, sagte CEO Tewolde GebreMariam.

"Er hatte Schwierigkeiten mit der Flugsteuerung des Flugzeugs, also bat er darum, zur Basis zurückzukehren", sagte er.

Dem Piloten wurde die Erlaubnis erteilt, zur Landung zurückzukehren, und das geschah parallel zum Verschwinden des Flugzeugs vom Radar.

Die 157 Passagiere an Bord der Boeing (BA) 737 MAX 8 starben, als sie kurz nach dem Start von Addis Abeba am Sonntag abgestürzt ist.

Es war das zweite Mal in weniger als sechs Monaten, dass eine 737 MAX 8 in einen tödlichen Vorfall verwickelt war, nachdem im Oktober ein Lion Air Flug aus Indonesien abgestürzt war.

Nicht das erste mal

GebreMariam sagte, dass die Piloten von Ethiopian Airlines nach dem Unfall mit Lion Air zusätzliche Schulungen zu den Flugverfahren im Zusammenhang mit der 737 MAX 8 erhalten hätten.

"Wir glauben, dass die Ähnlichkeiten zwischen den beiden Unfällen beträchtlich sind", sagte GebreMariam.

Er stellte auch fest, dass beide Vorfälle neue Fehler aufwiesen und dass beide Flüge nur wenige Minuten vor dem Abstieg dauerten.

Beide Unfälle werden untersucht, und es gibt keine Beweise dafür, dass sie in ihrer Kausalität zusammenhängen.

GebreMariam weigerte sich zu sagen, ob er der Meinung war, dass alle Boeing 737 MAX 8 Flugzeuge weltweit am Boden bleiben sollten, obwohl er feststellte, dass Ethiopian Airlines seine MAX 8 Flotte eingestellt hat.

Viele Länder ziehen Konsequenzen

Er stellte auch fest, dass mehrere Länder, darunter China, Australien und das Vereinigte Königreich, auch MAX 8s nicht fliegen lassen.

"Wir kennen immer noch nicht die genaue Ursache des Unfalls und Spekulationen sind in keiner Weise nützlich, aber ich denke, es gibt offene Fragen zum Flugzeug", sagte er.

Er erklärte weiter, dass die Black Box des Flugzeugs von Ethiopian Airlines geborgen wurde, was es den Ermittlern ermöglichen wird, die Ursache des Unfalls weiter zu untersuchen.

Schließlich sagte GebreMariam, dass das äthiopische Verkehrsministerium mit den Vereinigten Staaten, wo Boeing seinen Sitz hat, zusammenarbeiten wird, um einen Ort zu finden, an dem diese Daten untersucht werden können.

ⓘ AMOMAMA.DE unterstützt und fördert keine Formen von Gewalt, Selbstbeschädigung oder anderes gewalttätiges Verhalten. Wir machen unsere LeserInnen darauf aufmerksam, damit sich potentielle Opfer professionelle Beratung suchen und damit niemand zu Schaden kommt. AMOMAMA.DE setzt sich gegen Gewalt, Selbstbeschädigung und gewalttätiges Verhalten ein, AMOMAMA.DE plädiert deshalb für eine gesunde Diskussion über einzelne Fälle von Gewalt, Missbrauch, oder sexuelles Fehlverhalten, Tiermissbrauch usw. zum Wohl der Opfer. Wir ermutigen in diesem Sinne alle LeserInnen, jegliche kriminelle Vorfälle, die wider diesen Kodex stehen, zu melden.

Ähnliche Artikel
International Apr 09, 2019
Familie verklagt Fluggesellschaft, weil Pilot sich weigerte, umzudrehen und Braut an Bord starb
International Feb 21, 2019
Frau des Mannes, der in der Massenschießerei starb, erhielt eine letzte Nachricht von ihm
Jan 08, 2019
Ein Mann beleidigte ein Militärpaar auf dem Flugzeug
Beliebteste Feb 10, 2019
Das ist der Grund, warum die Queen im Flugzeug nicht neben Prinz Phillip sitzt