Über AM
Leben

20. März 2019

12-jähriger Sohn hat ein neues Mädchen in der Schule geärgert

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Eine Mutter beschämte ihren Sohn öffentlich auf Social Media, nachdem er einen neuen Schüler in der Schule schikaniert hatte. Ihr Beitrag wurde innerhalb weniger Tage viral und erhielt Tausende von Kommentaren.

Der Beitrag wurde über 50.000 Mal auf Social Media geteilt.

"Update. Um ein paar Fragen zu beantworten, ja, mein Sohn kann es sehen, er wurde darin markiert, bevor es viral wurde (was ich nicht wusste, dass es passieren würde), damit seine Freunde sehen konnten, dass seine Handlungen Konsequenzen haben, er ist nicht groß, klug, hart oder lustig, er ist ein 12-jähriger Junge, der seiner Mutter gegenüber rechenschaftspflichtig ist", sagte sie.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

"Es ist mir egal, wer nicht mit meinem Erziehungsstil einverstanden ist, mein Sohn hat ein Mädchen gedemütigt und in Verlegenheit gebracht, unabhängig von seiner Argumentation (die er nicht erwartet hat. Er hat nicht erwartet, den Schuh zu zerbrechen, er dachte nur, sie könnte heraustreten oder stolpern).

Dieses kleine Mädchen weinte immer noch und um das Wissen, dass das Mädchen ihre alte Schule verlassen haben könnte, weil sie gemobbt wurde... dann stell dir vor, wie viel schlimmer die lächerliche Tat meines Sohnes ihr das Gefühl gegeben hätte", fügte sie hinzu, bevor sie ausdrückte, wie leid es ihr für das arme kleine Mädchen tat.

"Also ist mein so genanntes Peinlichsein online ein, um ehrlich zu sein, nichts im Vergleich zu der Demütigung, der sich das kleine Mädchen stellen musste, wenn es mit einem kaputten Schuh und roten Augen herumläuft und weint, wenn sie neu ist.

Wird geladen...

Werbung

Ps... natürlich habe ich mit ihm über sein Verhalten gesprochen, ich habe ihn nicht nur in einem Beitrag markiert und er hat es gelesen!

Ich bin absolut zuversichtlich, dass es sich um ein einziges Ereignis handelte, das sich nicht wiederholen wird", schloss sie.

Obwohl einige Leute die Mutter kritisierten, weil sie ihren Sohn öffentlich beschimpft hatte, wurde ihr Vorgehen gegen das Problem von vielen begrüßt.

Als Reaktion auf die Kritik hat sie eine weitere Folgebotschaft veröffentlicht.

Wird geladen...

Werbung

"...ich stehe voll und ganz zu seiner Bestrafung", schrieb sie.

Mobbing ist ein ernstes Problem, das Eltern nie übersehen sollten. Zuvor hatte sich ein 9-jähriges Mädchen in ihrem Schlafzimmerschrank aufgehängt, nachdem es in der Schule gemobbt worden war.

Was würdest du tun, wenn du an Stelle der Mutter wärst?

Quelle: Bored Daddy

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung